Forum
Netzwelt

Ein Sicherheitsrisiko weniger: Darum können Sie Adobes Flash-Player getrost deinstall

Adobes Flash-Player läuft noch immer auf vielen Computern - dabei braucht man ihn heutzutage kaum noch. Die Software ist mittlerweile in erster Linie ein unnötiges Sicherheitsrisiko.
zum Artikel
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!
    Seite 2/2    
#10 - 14.03.2018, 06:09 von ulrics

Es gibt sogar noch Seiten die komplett in flash aufgesetzt sind. ein klarer Verstoß gegen die Impressumspflicht.

#11 - 14.03.2018, 08:06 von tkosi

Ach ja...die Wirtschaft 2.0 möchte den Flash nicht mehr

damit dann Copyrightgeschützte Inhalte nicht mehr illegal (umsonst) gestreamt werden können...damit man nicht mehr die vielen Seiten mit "Erotischen Inhalten" (umsonst) nutzen kann. Damit man nur noch Gucken kann wenn man online und lokalisierbar und identifierbar ist...und nicht Inhalte im Voraus (umsonst) laden kann. Jaja...die Sicherheit...Terrorismus und Kinderpornografie kann man so sicher auch besser bekämpfen.

#12 - 14.03.2018, 10:05 von varlex

Zitat von tkosi
damit dann Copyrightgeschützte Inhalte nicht mehr illegal (umsonst) gestreamt werden können...damit man nicht mehr die vielen Seiten mit "Erotischen Inhalten" (umsonst) nutzen kann. Damit man nur noch Gucken kann wenn man online und lokalisierbar und identifierbar ist...und nicht Inhalte im Voraus (umsonst) laden kann. Jaja...die Sicherheit...Terrorismus und Kinderpornografie kann man so sicher auch besser bekämpfen.
Nix für ungut, die Streamingdienstleister haben auch schon umgestellt. (auch für die illegalen Inhalte und der virtuellen Freudenhäuser).
Und ob du nun zum Zeitpunkt des Vorladens identifizierbar bist, oder direkt beim schauen spielt ja nun keine Rolle.
Ansonsten, wenn du unbedingt etwas herunterladen willst, dann geht das getrost über diverse FTP-Server oder Software, mit der sich Streams laden lassen. (das geht mittlerweile über diverse Internetseiten.)
Entscheidend ist hier eher, ob der Dienstleister die IPs ausliest und speichert, oder getrost in die Mülltonne wirft.

P.S. Das Anschauen von nicht offiziellen Streams stellt eine rechtliche Grauzone da. Tatsächlich ist da der Html5-Standard "sicherer", weil eben nicht ganze Inhalte heruntergeladen werden.

    Seite 2/2