Forum
Netzwelt

Mobilfunk: Die kleinen Fallen in Prepaid-Tarifen fürs Smartphone

picture alliance / dpa Prepaid-Tarife fürs Handy klingen einfach und übersichtlich: Verbraucht werden kann nur, was zuvor aufgeladen wurde. Doch es gibt eine Reihe von Details, die Nutzer vor der Buchung beachten sollten.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 2/4    
#10 - 11.10.2018, 19:16 von blueberryhh

ach ...

eigentlich sind die Mobil - Tarife in Europa überall besser und günstiger als im High-Tech-Land Deutschland ... ist aber auch nicht schwer - so wie man hier von den Providern oft abgezockt wird ... mit Preisen und/oder Volumen / Performance des Netzes etc.

#11 - 11.10.2018, 19:22 von wiseacre

Reicht für mich

Ich zahle 8 Euro für 30 Tage inkl. 300 Freiminuten, 100 SMS und Datenvolumen. Und kann monatlich umschichten. Mehr brauch ich nicht. Und mein Handy kauf ich mir selbst.

#12 - 11.10.2018, 20:00 von newline

Wer braucht noch Prepaid?

Ein Beispiel:
Mit 24 Monaten Mindestlaufzeit gibt es diese Tarife:

100 Min + 400MB für mtl. 3,99 Euro (Telekom)
100 Min + 1GB für mtl. 5,99 Euro (Vodafone)
100 Min + 2GB für mtl. 7,99 Euro (Vodafone)

Und diese Tarife leicht teurer, dafür monatlich kündbar:

100 Min + 400MB für mtl. 5,99 Euro (Telekom)
100 Min + 1GB für mtl. 7,99 Euro (Vodafone)
100 Min + 2GB für mtl. 9,99 Euro (Vodafone)

#13 - 11.10.2018, 20:34 von Referendumm

Bitte Namen des Providers!

Zitat von widower+2
Vor zwei Monaten wurde mein Handy wegen dieser Regelung trotz noch vorhandenen Guthabens durch den Anbieter deaktiviert.
Wie wärs, wenn Sie allen Foristen hier mal den Namen des Providers nennen täten. So ist ne Diskussion erst sinnvoll, wenn man auch was Neues dazulernen kann.

Ich pers. habe zwei Prepaid-Nummern von Aldi und kann darüber nicht meckern. Ich pers. brauche KEINEN Standardvertrag oder ähnliches. Sollte ich mal dienstlich länger unterwegs sein, buche ich für den Zeitraum eines Montas einen Internet-Datentarif hinzu. Gut, den muss man rechtzeitig vor Ablauf kündigen, sonst verlängert der sich automatisch. Allerdings erhält man vor Ablauf eine SMS, dass der Internet-Datentarif bald abläuft.

Musik oder ähnliches ("soziale" Medien - LOL) via Mobilfunk? Keine Lust drauf - wofür denn? Ab und an Telefonieren, ab und an ne SMS - das ist alles. Bis jetzt - toi, toi, toi, - klappt alles trotz geringer Nutzung bestens.

#14 - 11.10.2018, 20:42 von 112211

799

Bei vielen prepaid Anbietern ist seit einiger Zeit die Latte gefallen: ab einem bestimmten Tarif gibt es eine Telefon- und SMS-Flatrate für innerdeutsche Verbindungen sowie aus dem EU Ausland in die EU. Damit braucht man nicht mehr zu rechnen, ob man noch Guthaben hat. Die Anbieter schöpfen ihre Gewinne aus den Datenpaketen. So kostet ein Telefon-SMS-Flatrate-Tarif 7,99 € beinhaltet dafür aber nur 1,5 GB Daten (z.B. Lidl). Will man mehr Daten, wird es teurer. Teuer sind außerdem Telefonate von Deutschland in die EU. Da gilt der Roaming-Vorteil nämlich nicht.

#15 - 11.10.2018, 21:35 von wetzer123

Der große Haken an prepaid

Es ist für die meisten zu teuer. Und zwar für die die es regelmäßig mit Datennutzung betreiben, da muss man dann jeden Monat aufladen.

Da man 2GB LTE+SMS+Telefonie inkl EU roaming ohne Datenautomatik für ca. 6€ pro Monat als Vertrag bekommt und damit auch mit Vertrag (fast) kein Kostenrisiko hat sind die meisten prepaid Angebote (wie z.B. die der Discounter) einfach zu teuer.

Prepaid ist super wenn man ab und an mal telefonieren will und ansonsten erreichbar sein will ohne Datenbetrieb, dann ist das unschlagbar günstig.

Ich finde prepaid gerade auch für meine Kinder als zu teuer.

#16 - 11.10.2018, 21:51 von vinnievinnie

Nur noch Prepaid

Nutze Prepaid seit Jahren. Früher Aldi Talk und jetzt Penny mobil wegen der Netzabdeckung. Es tut sich nix, beide 7,99€ für 28 Tage mit Telefon flat und 1,5 GB Datenvolumen. WLAN hat eh fast jeder zuhau6und desshalb reicht 1,5 GB für die meisten. Somit muss ich mich nicht überteuerte Verträge rumschlagen.
In Deutschland ist es eh zu teuer. Zb Italien.... Prepaid Anbieter Iliad 6€, Telefon flat und 40gb Internet. Vodafone, Telecom und die anderen Anbieter sind sogar günstiger.
Da kauft man gerne das Handy ohne Subvention

#17 - 11.10.2018, 22:15 von wilfried.becker.50

Zitat von newline
Ein Beispiel: Mit 24 Monaten Mindestlaufzeit gibt es diese Tarife: 100 Min + 400MB für mtl. 3,99 Euro (Telekom) 100 Min + 1GB für mtl. 5,99 Euro (Vodafone) 100 Min + 2GB für mtl. 7,99 Euro (Vodafone) Und diese Tarife leicht teurer, dafür monatlich kündbar: 100 Min + 400MB für mtl. 5,99 Euro (Telekom) 100 Min + 1GB für mtl. 7,99 Euro (Vodafone) 100 Min + 2GB für mtl. 9,99 Euro (Vodafone)
Was soll ich mit 100 Minuten und 2 GB?

#18 - 12.10.2018, 02:30 von aurichter

Ich habe

seit ewigen Zeiten zwei Fonic Prepaid und kann vieles Online erledigen, was mit Tarif auch nicht komfortabler geht. Selbst auf Kreta vor Jahren keine Probleme und unnötige Kosten gehabt. Gerade diese Prepaid Karten aus der Hand der Discounter und Ableger der Großen hat doch zumindest etwas für Erleichterung bei den Preisen gesorgt, wobei aber Deutschland immer noch das Abzockerländle für die Provider ist, wenn man hier und auch an anderer Stelle hört, was bspw in Österreich, Irland etc gezahlt wird. In meinen Augen eine Unverschämtheit, dass hier im Land noch immer so abgezockt wird und andererseits die so genannten Premiumanbieter wie T-Mobile, Vodafone noch soviel Zulauf haben. Scheinbar ist dafür noch Geld genug vorhanden, was aber oft an den Geräten liegt, die dadurch erworben werden und dann bei eBay etc vertickert werden. Teure Verträge plus einmal Verkauf eines neuen Samsung/Apple Geräts ist durchgängig Masche bei Vielen, die sich dies im Grunde gar nicht leisten können. Erfahrung aus dem Umfeld. Prepaid kostet halt nur :-)

#19 - 12.10.2018, 02:40 von mikede

Gute Nacht Deutschland

Gerade geschaut.... heute ist der 12. Oktober, Datenvolumen bisher verbraucht 12GB, kostet 25€ im Monat, unlimited call, unlimited sms, unlimited Data, 100MBit für daheim. Standort China, Geltungsbereich ganz China.

Deutschland muss nicht aufpassen abgehängt zu werden, Deutschland ist nicht mal mehr im Rückspiegel zu sehen.

Der letzte macht bitte das Licht aus.

Danke

    Seite 2/4