Lade...

REUTERS

Vladimir Krivenchik sät Gerste in seinem Dorf Khrapkovo. Der 65-Jährige ist einer von wenigen, die noch per Hand säen können. Jeder Handschlag muss mit einer bestimmten Schrittlänge koordiniert werden.

Lade... http://cdn3.spiegel.de/images/image-1235916-galleryV9mobile-dosc-1235916.jpg

REUTERS

Vladimir Krivenchik sät Gerste in seinem Dorf Khrapkovo. Der 65-Jährige ist einer von wenigen, die noch per Hand säen können. Jeder Handschlag muss mit einer bestimmten Schrittlänge koordiniert werden.

Lade... http://cdn2.spiegel.de/images/image-1235921-galleryV9mobile-eiey-1235921.jpg

REUTERS

Vladimir Krivenchik sät Gerste in seinem Dorf Khrapkovo. Der 65-Jährige ist einer von wenigen, die noch per Hand säen können. Jeder Handschlag muss mit einer bestimmten Schrittlänge koordiniert werden.

Lade... http://cdn1.spiegel.de/images/image-1235904-galleryV9mobile-ohzy-1235904.jpg

REUTERS

Vladimir Krivenchik sät Gerste in seinem Dorf Khrapkovo. Der 65-Jährige ist einer von wenigen, die noch per Hand säen können. Jeder Handschlag muss mit einer bestimmten Schrittlänge koordiniert werden.

Lade... http://cdn1.spiegel.de/images/image-1235920-galleryV9mobile-gyqs-1235920.jpg

REUTERS

Vladimir Krivenchik sät Gerste in seinem Dorf Khrapkovo. Der 65-Jährige ist einer von wenigen, die noch per Hand säen können. Jeder Handschlag muss mit einer bestimmten Schrittlänge koordiniert werden.

Lade... http://cdn2.spiegel.de/images/image-1235915-galleryV9mobile-jyyt-1235915.jpg

REUTERS

Vladimir Krivenchik sät Gerste in seinem Dorf Khrapkovo. Der 65-Jährige ist einer von wenigen, die noch per Hand säen können. Jeder Handschlag muss mit einer bestimmten Schrittlänge koordiniert werden.

Lade... http://cdn2.spiegel.de/images/image-1235911-galleryV9mobile-gwgg-1235911.jpg

REUTERS

Vladimir Krivenchik sät Gerste in seinem Dorf Khrapkovo. Der 65-Jährige ist einer von wenigen, die noch per Hand säen können. Jeder Handschlag muss mit einer bestimmten Schrittlänge koordiniert werden.

Lade... http://cdn2.spiegel.de/images/image-1235901-galleryV9mobile-ggqn-1235901.jpg

REUTERS

Vladimir Krivenchik sät Gerste in seinem Dorf Khrapkovo. Der 65-Jährige ist einer von wenigen, die noch per Hand säen können. Jeder Handschlag muss mit einer bestimmten Schrittlänge koordiniert werden.

Lade... http://cdn3.spiegel.de/images/image-1235922-galleryV9mobile-zjrs-1235922.jpg

REUTERS

Vladimir Krivenchik sät Gerste in seinem Dorf Khrapkovo. Der 65-Jährige ist einer von wenigen, die noch per Hand säen können. Jeder Handschlag muss mit einer bestimmten Schrittlänge koordiniert werden.

Lade... http://cdn2.spiegel.de/images/image-1235919-galleryV9mobile-wkij-1235919.jpg

REUTERS

Vladimir Krivenchik sät Gerste in seinem Dorf Khrapkovo. Der 65-Jährige ist einer von wenigen, die noch per Hand säen können. Jeder Handschlag muss mit einer bestimmten Schrittlänge koordiniert werden.

Lade... http://cdn1.spiegel.de/images/image-1235898-galleryV9mobile-gghs-1235898.jpg

REUTERS

Vladimir Krivenchik sät Gerste in seinem Dorf Khrapkovo. Der 65-Jährige ist einer von wenigen, die noch per Hand säen können. Jeder Handschlag muss mit einer bestimmten Schrittlänge koordiniert werden.

Lade... http://cdn2.spiegel.de/images/image-1235899-galleryV9mobile-fvpm-1235899.jpg

REUTERS

Vladimir Krivenchik sät Gerste in seinem Dorf Khrapkovo. Der 65-Jährige ist einer von wenigen, die noch per Hand säen können. Jeder Handschlag muss mit einer bestimmten Schrittlänge koordiniert werden.

Lade... http://cdn1.spiegel.de/images/image-1235918-galleryV9mobile-stqc-1235918.jpg

REUTERS

Vladimir Krivenchik sät Gerste in seinem Dorf Khrapkovo. Der 65-Jährige ist einer von wenigen, die noch per Hand säen können. Jeder Handschlag muss mit einer bestimmten Schrittlänge koordiniert werden.

Lade... http://cdn4.spiegel.de/images/image-1235923-galleryV9mobile-fxfq-1235923.jpg

REUTERS

Vladimir Krivenchik sät Gerste in seinem Dorf Khrapkovo. Der 65-Jährige ist einer von wenigen, die noch per Hand säen können. Jeder Handschlag muss mit einer bestimmten Schrittlänge koordiniert werden.

Close

Dorfleben in Weißrussland: "Weit weg von der Zivilisation - und das ist gut so"