Sport

Liveticker

Frankreich
1:0
Peru
Endstand
< >
90. Minute

Frankreich müht sich nach einer zweiten Halbzeit im Verwaltungsmodus zum 1:0. Somit steht die Equipe tricolore im Achtelfinale, Peru ist nach zwei beherzten aber glücklosen Auftritten bereits ausgeschieden.

90+4. Minute

Giroud zieht aus 14 Metern mit links ab und wird zur Ecke geblockt.

90+4. Minute

Doch auch mit neun Feldspielern im französischen Strafraum kommt kein gefährlicher Abschluss zustande. Guerrero kommt mit dem Kopf an den Ball, von dort fliegt er ins Toraus.

90+3. Minute

Es gibt noch einmal Freistoß für Peru. Gareca schickt bereits alle Feldspieler nach vorne.

90+2. Minute

Matuidi kommt nach einem abgewehrten Freistoß aus 20 Metern zum Volleyschuss. Der schwer zu nehmende Versuch rutscht ihm über den linken Fuß und geht deutlich links vorbei.

90+1. Minute

Frankreich nimmt immer wieder Sekunden von der Uhr, wo es denn geht. Jetzt stehen Fekir und Dmebelé an der gegnerischen Eckfahne und halten den Ball.

90+1. Minute

Der vierte Offizielle zeigt die Nachspielzeit an: vier Minuten.

89. Minute
Spielerwechsel
Frankreich: N'Zonzi kommt für Pogba

Mit N'Zonzi kommt ein weiterer robuster Spieler, der bei den Franzosen mithelfen soll, die Null zu halten.

88. Minute

Guerrero tritt den ruhenden Ball über die Mauer halbrechts aufs Tor, doch dem Versuch fehlt komplett die Schärfe. Lloris hält den Ball ohne Probleme.

86. Minute
Gelbe Karte
Pogba (Frankreich)

Bei der Landung nach einem Sprung erwischt Pogba Farfan mit dem Arm im Gesicht. Freistoß für Peru aus etwa 25 Metern zentraler Position.

85. Minute

Peru rennt an und will den ersten WM-Treffer. Doch zwingend wird es nach wie vor nicht.

83. Minute

Solange es nur 1:0 steht, bleibt die Hoffnung Perus am Leben. Frankreich drängte im zweiten Durchgang zu keinem Zeitpunkt auf einen möglicherweise entscheidenden zweiten Treffer.

82. Minute

Dembelé schießt aus 16 Metern mit links - rechts vorbei.

82. Minute
Spielerwechsel
Peru: Ruidiaz kommt für Cueva

Letzter Wechsel der Rotweißen.

81. Minute
Gelbe Karte
Aquino (Peru)

Erst zeigt Mohamed Flores den gelben Karton, dann wird er berichtigt: Aquino hatte Fekir gefoult.

80. Minute
Spielerwechsel
Frankreich: Fekir kommt für Griezmann

Fekir kommt im zweiten Gruppenspiel zu seinem zweiten Jokereinsatz.

79. Minute

Giroud legt den Ball mit der Hacke für Dembelé ab, doch der hat Probleme mit der Ballannahme und verliert die Kugel schließlich.

79. Minute

Guerrero wird von Cueva steil geschickt, steht jedoch im Abseits.

78. Minute

Eine knappe Viertelstunde trennt Peru vom vorzeitigen Aus.

76. Minute

Dembelé besitzt ähnliche Dribbelqualitäten wie Mbappé, kann mit seiner Frische aber womöglich mehr aus sich bietenden Konterräumen machen.

75. Minute
Spielerwechsel
Frankreich: Dembelé kommt für Mbappé

Dembelé kommt für Mbappé, der viel Zeit für seinen Weg zur Seitenlinie beansprucht und die peruanischen Anhänger gegen sich aufbringt.

74. Minute

Carrillo wird rechts im Strafraum geschickt und flankt auf Farfan am zweiten Pfosten. Der erreicht den Ball hinter dem langen Pfosten aus sehr spitzem Winkel und bringt ihn in artistischer Weise noch aufs Außennetz.

73. Minute

Es bleibt dabei: Fast alles spielt sich in der Hälfte der Blauen ab, ohne dass sich Peru hochkarätige Chancen erspielen kann.

71. Minute

Lucas hat auf der linken Seite viel Platz und nimmt Matuidi mit. Doch der Kurzpass ist ohne Tempo gespielt, sodass Matuidi nicht viel damit anfangen kann. Frankreich weiß im zweiten Durchgang nicht wirklich zu überzeugen.

69. Minute

Schiedsrichter Mohamed pfeift im Anschluss an eine Ecke Perus Stürmerfoul.

68. Minute

Advincula legt sich den Ball vom rechten Strafraumeck in die Mitte und hält mit links drauf. Der Ball rauscht einen halben Meter über das Tor.

67. Minute

Die letzten Minuten spielen sich komplett in der Hälfte Frankreichs ab. Peru spielt auf den Ausgleich und wirft schon beinahe alles nach vorne.

65. Minute

Pogba will es nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte schnell machen und den lauernden Mbappé mit dem Außenrist in Szene setzen. Der Pass ist allerdings zu schlampig gespielt, ohnehin weisen die Franzosen eine schlechtere Passquote (79%) als Peru (82&) auf.

63. Minute

Girouds Seitenwechsel bringt Mbappé am rechten Strafraumeck ins Spiel. Der geht mit Tempo in Richtung Torlinie und bleibt dann beim Versuch der flachen Hereingabe hängen.

63. Minute

Guerrero wird mit einem Lupfer hinter die Abwehrkette gesucht, doch das Zuspiel ist zu ungenau. Lloris bedankt sich und sammelt den Ball ein.

61. Minute

Carrillo zieht aus 25 Metern zentraler Position ab. Drüber.

61. Minute

Frankreich wehrt sich gegen die nun wieder aufkommenden Peruaner und gewinnt 60 Prozent aller Zweikämpfe.

60. Minute

Peru ist aktiv und rennt an. Was oft fehlt, ist der klare Pass, der letzte Zug zum Tor.

58. Minute

Carrillo hebt 18 Meter vor dem Tor ohne erkennbaren Kontakt ab, zieht sich den Unmut der Franzosen zu - und bekommt zurecht keinen Freistoß dafür.

57. Minute

Mbappé kommt auf links an Santamaria vorbei und bedient Matuidi links im Strafraum. Dessen Flankenversuch wird abgefälscht, Gallese rettet die Kugel vor einer Ecke.

56. Minute

Mbappé darf sich am Eckstoß versuchen, in der Mitte kann Gallese den Ball nicht sichern - doch seine Kollegen helfen aus, Situation geklärt.

56. Minute

Lucas und Pogba kombinieren sich auf links nach vorne, der Mann von Manchester United holt den Eckball heraus.

54. Minute

Gallese sichert sich die Kugel nach Griezmanns Freistoß. Anschließend will er das Spiel schnell machen, schlägt sofort nach vorne ab. Doch der Ball fliegt ins rechte Seitenaus, Galleses Entschuldigung folgt umgehend.

53. Minute

Lucas holt einen Freistoß auf der linken Seite heraus. Griezmann wird ausführen.

52. Minute

Griezmann schlägt eine scharfe und überraschende Flanke von der rechten Seite. Lucas kommt auf der linken Seite jedoch nicht mehr heran, Einwurf Peru.

50. Minute

Aquino ans Aluminium! Nach dem Querpass von Farfan zieht der defensive Mittelfeldspieler aus gut 22 Metern ab - und der Ball klatscht ans Lattenkreuz und von dort nach außen weg.

48. Minute

Umtiti bleibt erst am Boden liegen, wird dann behandelt und kann schließlich alleine vom Platz humpeln.

47. Minute

Farfan führt sich gleich einmal mit einem Stürmerfoul gegen Umtiti ein. Dabei trifft er den Franzosen mit dem Knie an der Hüfte.

46. Minute
Spielerwechsel
Peru: Santamaria kommt für Rodriguez

Gareca wechselt gleich zweimal, bringt mit Farfan den ehemaligen Offensivmann des FC Schalke.

46. Minute
Spielerwechsel
Peru: Farfan kommt für Yotun
45. Minute

Mbappé ist mit seinen 19 Jahren und 183 Tagen nun der jüngste WM-Torschütze in der Geschichte Frankreichs.

45. Minute

Die Hereinnahme Girouds macht sich bereits bezahlt. Nicht nur bereitete der Angreifer des FC Chelsea das 1:0 vor, immer wieder beschäftigte er die Hintermannschaft Perus mit seinem körperlich robusten Spiel, agierte zudem des Öfteren als Wandspieler für seine Kollegen.

45. Minute

Frankreich führt nach einer überzeugenden ersten Halbzeit mit 1:0. Der Weltmeister von 1998 schafft es immer wieder, sich in die gefährlichen Räume zu spielen, Mbappé nutzte eine der zahlreichen Gelegenheiten zur Führung in der 34. Minute.

45+1. Minute

Mitunter wirken die Franzosen in der Offensive zu verspielt. Vor allem Mbappé fällt häufig durch artistische Aktionen und Zuspiele mit der Hacke auf, jetzt scheitert Griezmann mit seinem Absatzkick in Richtung Giroud.

45+1. Minute

Zwei Minuten werden draufgelegt.

45. Minute

Les Bleus schaffen es heute öfter als noch gegen Australien, in die gefährlichen Räume zu kommen. Die Zahl der Chancen spricht deutlich für Frankreich.

43. Minute

Nächster Hochkaräter für Frankreich: Nach Kantés Pass in die Spitze leitet Griezmann geistesgegenwärtig auf links weiter, wo Lucas aufgerückt ist und links im Strafraum zweimal zum Abschluss kommt. Erst wehrt Gallese ab, dann verzieht der Linksverteidiger deutlich.

41. Minute

Peru muss höllisch aufpassen: Gibt man Mbappé und Griezmann (jetzt schon) Räume zum Kontern, steht Gallese vor einem ungemütlichen Abend.

40. Minute

Frankreich kontert: Mbappé hat viel Platz auf der rechten Seite und spielt flach ins Zentrum, wo Griezmann direkt auf den links gestarteten Giroud weiterleiten will - etwas zu steil, Gallese eilt aus seinem Kasten und packt zu.

39. Minute

Carrillo wird links im Strafraum bedient, bleibt aber an Pavard hängen.

38. Minute

Jetzt steht Peru mit dem Rücken zur Wand. Wie reagieren die Schützlinge von Gareca?

37. Minute

Starke Aktion von Pogba im Vorfeld des Treffers: Der oft kritisierte Mittelfeldspieler leitete das Tor mit seinem gewonnenen Zweikampf und dem anschließenden Pass ein.

34. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: Mbappé

Frankreich führt! Pogba erobert den Ball gegen Guerrero tief in der gegnerischen Hälfte und schickt Giroud gegen die unorganisierte Hintermannschaft in die Gasse. Giroud schließt links im Strafraum ab, der Schuss wird von Rodriguez über Torwart Gallese hinweg abgefälscht und fällt Mbappé vor die Füße, der nur noch einschieben muss.

33. Minute

Frankreich macht tief in der gegnerischen Hälfte früh Druck, wird aber nicht mit einem Ballgewinn belohnt. Perus Flores holt einen Einwurf heraus und erntet Applaus von den Rängen.

33. Minute

Pogba chippt den Ball aus zentraler Position hinter die Abwehrkette in Richtung Elfmeterpunkt. Mbappé steht richtig, kann das Leder mit dem Rücken zum Tor stehend aber nicht verwerten.

31. Minute

Erste richtig gute Chance für Peru: Nach Flores' Zuspiel von der linken Seite ist Guerrero in der Mitte eher am Ball als Umtiti, legt sich die Kugel mit dem ersten Kontakt vorbei und schließt aus acht Metern mit links ab. Zu zentral, Lloris pariert per Fußabwehr.

30. Minute

Jetzt geht Mbappé nach einem leichten Foul theatralisch zu Boden. Auf fußballerische Highlights des Jungstars warten die französischen Fans bisher vergeblich.

29. Minute

Von Mbappé ist bis auf einen Doppelpass mit Giroud noch nichts zu sehen, seine Schnelligkeit ist noch kein Faktor.

29. Minute

Flores versucht es mit einem langen Flugball auf die rechte Seite - zu weit, Frankreich bekommt einen Einwurf.

27. Minute

Peru hat etwas mehr Ballbesitz, gewinnt aber weniger Zweikämpfe als die Franzosen.

25. Minute

Die Zuschauerränge werden von Rot und Weiß dominiert. Der Großteil des Publikums hält es mit Peru.

24. Minute

Flores zieht aus der Distanz ab, verzieht jedoch deutlich.

23. Minute
Gelbe Karte
Guerrero (Peru)

Guerrero liefert sich ein Scharmützel mit Umtiti. Erst geht der Franzose nach einem Kontakt theatralisch zu Boden, dann haben sich beide Akteure einiges zu sagen. Am Ende sieht Guerrero Gelb.

21. Minute

Beide Mannschaften liefern sich bislang einen intensiven und durchaus ansehnlichen Fight. Die Peruaner mussten sich nach der kurzen Drangphase kurz schütteln, kommen jetzt aber wieder besser ins Spiel.

20. Minute

Yotun flankt in die Mitte, wo sich Rodriguez etwas zu vehement gegen Umtiti einsetzt. Schiedsrichter Mohamed entscheidet auf Stürmerfoul.

19. Minute

Pavard bekommt eine Flanke nahe der eigenen rechten Eckfahne an den Arm, es gibt Freistoß für Peru.

19. Minute

Vom forschen Start der Peruaner ist nicht mehr viel zu sehen, die Südamerikaner müssen sich neu sortieren.

18. Minute

Frankreich hat in den letzten Minuten ganz klar das Kommando übernommen und sich erste gute Möglichkeiten herausgespielt.

16. Minute
Gelbe Karte
Matuidi (Frankreich)

Matuidi sieht nach einem Foul an Advincula die erste Gelbe Karte der Partie.

16. Minute

Erneut fungiert Giroud als Wandspieler, legt jetzt einen hohen Ball mit dem Kopf auf Griezmann ab. Der probiert es aus 16 Metern direkt per Vollspann mit rechts - zu unplatziert, Gallese klärt unkonventionell mit dem Knie.

16. Minute

Mbappé und Giroud spielen einen Doppelpass im Strafraum, doch Mbappé geht nach einem leichten Kontakt zu Boden. Kein Elfmeter.

14. Minute

Der nächste Eckball bringt die nächste Chance: Griezmann flankt von links mit Schnitt vom Tor weg, Varane schraubt sich am ersten Pfosten in die Luft und köpft knapp rechts vorbei.

13. Minute

Ecke für Frankreich, Griezmann steht bereit.

13. Minute

Frankreich ist jetzt besser im Spiel und kommt zu ersten Offensivaktionen.

12. Minute

Pogba! Aus 25 Metern hält er einfach mal drauf - der aufsetzende Schuss fliegt knapp am linken Pfosten vorbei.

11. Minute

Erste Gelegenheit für Frankreich! Von Giroud prallt der Ball über Perus Aquino zufällig in den Lauf von Griezmann, der rechts im Strafraum mit recht abschließt und vorbei schießt.

9. Minute

Carrillo läuft übrigens wieder rund - und wie! An der rechten Eckfahne narrt er Lucas und flankt anschließend in die Mitte. Die Hereingabe ist aber ungenau, Pavard kann den Ball aufnehmen.

8. Minute

Zum ersten Mal dringt Frankreich in die gegnerische Hälfte vor. Giroud ackert im Strafraum, geht nach einem Zweikampf aber zu Boden. Kein Foul, Ballbesitz Peru.

7. Minute

Die Franzosen bemühen sich zu Beginn, ins Spiel zu finden. Eine gelungene Ballaktion hatte der Favorit noch nicht, zumindest das Defensivbollwerk um Umtiti und Varane steht zu Beginn sicher.

6. Minute

Peru geht bei gegnerischem Ballbesitz bereits in der gegnerischen Hälfte drauf, auch die Körpersprache lässt keine Zweifel: La Rojiblanca ist mutig.

4. Minute

Die Franzosen ordnen sich im 4-2-3-1-System an, Matuidi startet also als linker offensiver Mittelfeldspieler.

3. Minute

Die Nummer 18 der Peruaner steht wieder, läuft aber noch leicht unrund.

2. Minute

Peru startet forsch, Carrillo macht über die rechte Seite viel Dampf. Nach seiner flachen Hereingabe sinkt er jedoch mit schmerzverzerrtem Gesicht zu Boden.

1. Minute

Wie gehen die Peruaner die Aufgabe an? Eine Niederlage führt zum Ausscheiden, lediglich ein Sieg würde die Chance aufs Achtelfinale realistisch halten.

1. Minute

Die Partie läuft, Griezmann eröffnet.

Die Nationalhymnen sind erklungen, es kann losgehen!

Kapitän von Peru ist Stürmer Guerrero, der in 161 Bundesligaeinsätzen für Bayern und den HSV 47 Tore erzielte.

Die Mannschaften betreten den Rasen. Frankreich wird angeführt von Lloris, der heute sein zehntes WM-Spiel bestreitet. Gleichzeitig hütet der Torwart von Tottenham zum 100. Mal das Tor der Equipe tricolore.

In knapp zehn Minuten geht es los: Schafft Frankreich den vorzeitigen Achtelfinaleinzug oder meldet sich Peru zurück?

Schiedsrichter der Partie ist Mohammed Abdulla Hassan Mohamed aus den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Gespielt wird heute im Zentralstadion Jekaterinburg. Es ist der östlichste Spielort bei der Weltmeisterschaft.

Giroud und Matuidi dürfen heute von Beginn an ran - Deschamps belohnt die beiden Routiniers für die couragierten Auftritte nach deren Einwechslungen gegen Australien. "Das hat mir gefallen, was Giroud, Matuidi und Fekir gezeigt haben", so Deschamps, "so stelle ich mir das vor."

Für die Franzosen heißt es umgekehrt: Gewinnen "Les Bleus", stehen sie in der Runde der letzten 16.

Verliert Peru heute, sind Frankreich und Dänemark schon nicht mehr einholbar für "La Rojiblanca" - die "Rotweißen" müssen mindestens einen Punkt holen, um im Rennen um das Achtelfinale zu bleiben.

Guerrero beginnt also - der Ex-Schalker Farfan muss vorerst mit der Reservistenrolle vorlieb nehmen.

Zudem setzen die Südamerikaner im Sturm auf Kapitän Guerrero. Der Ex-Münchner und -Hamburger sorgte nach seiner Einwechslung gegen die Dänen für Torgefahr und spielt heute von Beginn an.

Bei den Peruanern muss Trainer Ricardo Gareca umbauen. Mittelfeldmann Tapia erlitt gegen Dänemark eine Gehirnerschütterung und konnte nicht normal trainieren. An seiner Stelle wird Aquino im zentralen Mittelfeld beginnen.

So rücken Matuidi und Giroud in die Startelf, Bayerns Tolisso und der Ex-Dortmunder Dembelé müssen zunächst auf der Bank Platz nehmen.

Trotz des Auftaktsieges war Didier Deschamps nicht zufrieden mit dem uninspirierten Auftritt seiner Equipe tricolore. Gegen die Socceroos hatte der Weltmeister von 1998 noch die jüngste Startelf in der französischen WM-Geschichte auf den Rasen geschickt, heute schickt er wieder mehr Erfahrung auf den Platz.

Die Franzosen haben ihre erste Partie mit 2:1 gegen Australien gewonnen, stehen also nicht so gewaltig unter Druck wie Peru. Das Team um Ex-Bundesligaprofi Guerrero verlor gegen Dänemark unglücklich mit 0:1 und steht mit dem Rücken zur Wand.

2. Spieltag in der Gruppe C: Nachdem sich Dänemark und Australien mit 1:1 getrennt haben, bekommt es Frankreich ab 17 Uhr mit Peru zu tun.