Sport

Liveticker

Belgien
2:0
England
Endstand
90. Minute

Belgien sichert sich Platz drei und damit die beste Platzierung des kleinen Landes bei einem WM-Turnier. Nach einer starken ersten Hälfte geriet der Sieg gegen stärker werdende Three Lions im zweiten Durchgang zwar nochmal in Gefahr, am Ende brachte einer der zahlreichen schnellen Konter aber die Entscheidung zu Gunsten der Red Devils.

90+3. Minute
Gelbe Karte
Witsel (Belgien)

Gelb wegen Zeitverzögerung, dann pfeift Faghani ab.

90+2. Minute

Noch einmal spielt sich Belgien schnell an den englischen Strafraum. Die Flanke von De Bruyne kann Delph aber per Kopf klären.

90+1. Minute

Maguire ist zwar nochmal aufgerückt, begeht aber nur ein Offensivfoul. Das wird wohl nichts mehr für die Three Lions.

90+1. Minute

Drei Minuten Nachspielzeit.

88. Minute

Die Engländer scheinen nach dem 0:2 nicht mehr an den Ausgleich zu glauben, der Offensivdrang von zuvor ist praktisch weg.

85. Minute

Belgien hat nun viel Platz für Konter. Hazards Zuspiel auf den durchgebrochenen De Bruyne gerät aber zu kurz, England kann klären.

84. Minute
Spielerwechsel
England: Alli kommt für Loftus-Cheek

Southgate reagiert prompt und zieht seine letzte Patrone.

82. Minute
Tor
2:0 - Torschütze: E. Hazard

Das sollte die Entscheidung sein. De Bruyne behauptet sich im Mittelfeld gegen mehrere Gegenspieler und spielt steil auf Hazard. Jones trifft den Ball beim Klärungsversuch nicht richtig und macht so die Bahn frei für den belgischen Kapitän, der vor Pickford ganz cool bleibt und trocken ins kurze Eck vollendet.

80. Minute

Klasse Konter der Belgier, mal wieder über den agilen De Bruyne, der rechts Hazard bedient. Der Kapitän sieht auf der rechten Seite Meunier und der Torschütze trifft den Ball mit voller Wucht volley. Pickford reißt eine Hand hoch und vereitelt einmal mehr stark.

78. Minute
Spielerwechsel
Belgien: Dembelé kommt für Tielemans

Martinez reagiert auf die schwache Phase seiner Mannschaft. Dembelé soll nun mehr Sicherheit ins belgische Spiel bringen.

78. Minute
Gelbe Karte
Maguire (England)

Wegen Meckerns.

78. Minute

Gute Idee von Dier, der den Ball in den Strafraum zu Loftus-Cheek hebt. Vertonghen läuft ihm aber ganz abgeklärt den Ball ab.

76. Minute

Belgien kontert über De Bruyne. Der Ball kommt zum eingewechselten Mertens, der von links aber meterweit vorbei schießt. Schwach.

75. Minute

Die Kräfteverhältnisse haben sich im Vergleich zum ersten Durchgang komplett gedreht, England drückt nun auf den Ausgleich.

74. Minute

Die Three Lions nähern sich an. Einen Trippier-Freistoß aus dem Halbfeld nickt Maguire knapp links vorbei.

73. Minute

Nächste Möglichkeit für England. Lingard flankt von rechts auf Dier, dessen Kopfball aber klar links vorbei geht.

73. Minute

Wieder ist Alderweireld dazwischen und klärt zum Einwurf.

73. Minute

England ist jetzt am Drücker und bekommt die nächste Ecke zugesprochen. Rashford steht bereit.

70. Minute

Großartige Rettungstat von Alderweireld! Dier und Rashford kombinieren sich mit einem klasse Doppelpass in den belgischen Strafraum. Dier entscheidet sich alleine vor Courtois für einen Heber, den Alderweireld im Vollsprint noch von der Torlinie kratzt. Das war die größte Chance für England in dieser Partie.

69. Minute

Dier versucht es mit einem Flachschuss aus knapp 25 Metern. Courtois ist unten und packt sicher zu.

67. Minute

Zwei Flanken der Engländer binnen weniger Sekunden. Sowohl Loftus-Cheek als auch Delph finden allerdings keinen Abnehmer in der Mitte.

66. Minute

Dieses Mal ist es eine Variante. Trippier legt den Ball vor den Strafraum zu Kane, der den Ball aber nicht richtig trifft. Der anschließende belgische Konter läuft ebenfalls ins Leere.

65. Minute

Meunier geht nach einer Trippier-Flanke von rechts auf Nummer sicher und klärt zur Ecke. Nächste Möglichkeit für die englischen Standard-Könige.

63. Minute

Kompany verlängert die Ecke per Hacke an den zweiten Pfosten. Dort steht aber keiner seiner Mitspieler.

63. Minute

Hazard macht den Ball vor dem Strafraum fest und will zu Meunier durchstecken. Delph klärt mit einer klasse Grätsche zur Ecke.

61. Minute

Die Chancen für Harry Kane, die Torjägerkanone zu gewinnen, sind durch Lukakus Auswechslung natürlich eminent gestiegen. Einzig ein Dreierpack von Antoine Griezmann oder Kylian Mbappé im morgigen Finale könnte den englischen Kapitän noch vom Thron stoßen.

60. Minute
Spielerwechsel
Belgien: Mertens kommt für R. Lukaku

Zweiter Wechsel der Belgier. Lukaku konnte seine zwei großen Chancen auf Vorlage von De Bruyne jeweils nicht verwerten.

58. Minute

Dennoch: Die Three Lions sind nun deutlich engagierter bei der Sache als noch im ersten Durchgang und haben das Zepter in dieser Partie übernommen.

56. Minute

Fast ein Abziehbild aus der ersten Halbzeit! Wieder steckt De Bruyne herrlich durch in den Strafraum für Lukaku, dem der Ball bei der Annahme aber wiederum zu weit vom Fuß springt. Pickford kann die Kugel aufnehmen.

54. Minute

Gefährlich! Nach einem Trippier-Einwurf kommt Lingard rechts im Strafraum zum Volleyschuss. Beinahe bringt Kane noch sein Bein an den Ball und verlängert ins Tor, so geht der Ball allerdings links vorbei.

54. Minute

Auf Seiten der Three Lions spielt Delph nun auf der linken Außenbahn, Lingard hat dessen Position im offensiven Mittelfeld eingenommen. Rashford ersetzt Sterling positionsgetreu im Angriff.

52. Minute
Gelbe Karte
Stones (England)

Belgien kontert im Anschluss an die Ecke. Stones verhindert den Gegenangriff mit einem taktischen Foul an Hazard. Erste Gelbe Karte.

51. Minute

Diesmal keine Gefahr durch die Standard. Courtois angelt sich den Ball.

51. Minute

Gefährlicher Freistoß aus dem Halbfeld von Trippier. Vertonghen klärt mit langem Bein noch vor Stones zur Ecke.

50. Minute

Auf der Gegenseite marschiert Hazard durchs Mittelfeld, lässt mehrere Engländer stehen, verpasst dann aber den Moment zum Abschluss und vertändelt die Kugel.

49. Minute

Jones schaltet sich in die Offensive ein und flankt von Rechtsaußen-Position - allerdings in die Arme von Courtois.

47. Minute

Loftus-Cheek fasst sich ein Herz und traut sich auf der rechten Seite einen Alleingang. Dem setzt Kompany letztlich ein Ende, Loftus-Cheek bekommt für seinen mutigen Antritt nicht mal eine Ecke.

46. Minute
Spielerwechsel
England: Rashford kommt für Sterling

Die beiden ManUnited-Spieler sollen nun Schwung ins lethargische englische Offensivspiel bringen.

46. Minute
Spielerwechsel
England: Lingard kommt für D. Rose
45. Minute

Bei den Engländern werden Rashford und Lingard zur zweiten Hälfte eingewechselt.

45. Minute

Bäumen sich die Three Lions in der zweiten Halbzeit noch einmal auf? Bislang kam von Southgates Team gerade in der Offensive relativ wenig. Immerhin: Kein Treffer von Lukaku bislang bedeutet beste Chancen für Harry Kane auf den Titel des Toptorjägers bei diesem Turnier.

45. Minute

Das Tor von Meunier nach vier Minuten ist übrigens das früheste in der belgischen WM-Historie - und das früheste Gegentor der Engländer bei einem Weltturnier.

45. Minute

Zur Halbzeit liegt Belgien auf Kurs Platz drei - und das völlig verdient. Die Red Devils überzeugten mit einigen sehenswerten Kombinationen, für England vergab Kane die einzig nennenswerte Chance der ersten 45 Minuten.

45+2. Minute

Tielemans bringt Lukaku mit einem herrlichen Pass aus der eigenen Hälfte ins Eins-gegen-Eins mit Stones. Der englische Abwehrmann macht das aber stark und kann den Schuss von Lukaku zur Ecke abfälschen. Die lässt Faghani dann nicht mehr ausführen - Halbzeit.

45+1. Minute

Loftus-Cheek versetzt mit etwas Glück Vertonghen, kommt dann aber nicht mehr vor dem aufmerksamen Courtois an den Ball.

45+1. Minute

Zwei Minuten Nachspielzeit im ersten Durchgang.

45. Minute

Noch einmal versucht sich De Bruyne aus der Distanz - wieder geblockt.

45. Minute

Wieder läuft der Ball bei den Belgiern über mehrere Stationen, ehe Meunier von rechts flankt. Englands Abwehr kann jedoch erneut klären.

41. Minute

Von England kommt offensiv recht wenig. Belgien zeigt die deutlich reifere Spielanlage und legt eine höhere Ballsicherheit an den Tag.

39. Minute

Maguire klärt die Hazard-Ecke per Kopf.

39. Minute
Spielerwechsel
Belgien: Vermaelen kommt für Chadli

Es geht nicht weiter für Chadli, Vermaelen kommt.

39. Minute

Nächster Gegenstoß Belgien. Trippier klärt eine Flanke von de Bruyne per Kopf zur Ecke.

36. Minute

Bei einem weiteren Konter der Belgier kommt Chadli aus dem Tritt. Der Vorarbeiter des 1:0 flankt zwar noch auf Hazard, bleibt dann aber mit schmerzverzerrtem Gesicht liegen und muss behandelt werden. Die Möglichkeit verpufft derweil.

35. Minute

Die Ecke bringt Gefahr - wenn auch etwas unfreiwillig. De Bruyne legt den Eckball vor den Strafraum zu Tielemans, der den Ball nicht richtig trifft und so für Alderweireld auflegt. Der schießt aus sechs Metern volley drüber.

34. Minute

De Bruyne setzt Hazard mit einem feinen Zuspiel in Szene. Stones blockt den anschließenden Abschluss zur Ecke.

32. Minute

Nach dem temporeichen Beginn ist die Partie nun etwas abgeflacht.

30. Minute

Schönes Zusammenspiel von Lukaku und Hazard am englischen Strafraum. Letztlich legt Hazard ab für Tielemans, dessen Distanzschuss aber geblockt wird.

26. Minute

Meunier ist übrigens bereits der zehnte belgische Torschütze in diesem Turnier. So viele unterschiedliche Spieler mit Torerfolg bei einer WM hatten bislang nur Frankreich 1982 und Italien 2006. Sollte noch ein weiterer torloser Belgier treffen, wäre das alleiniger WM-Rekord.

23. Minute

Beste Chance für England. Sterling nimmt einen weiten Diagonalpass an der Strafraumgrenze technisch perfekt an und legt ab für Kane, der beim Abschluss aber ausrutscht und den Ball links vorbeilegt. Da war mehr drin.

21. Minute

Auch England wird nach unkonzentriertem Beginn nun stärker, es hat sich ein offenes Spiel entwickelt.

20. Minute

Maguire setzt sich im Anschluss an die Ecke im Kopfballduell mit Kompany robust durch, nickt die Kugel aber in die Arme von Courtois.

19. Minute

Loftus-Cheek tankt sich rechts im Strafraum durch und will von der Torauslinie zu Kane zurücklegen. Kompany ist zur Stelle und klärt zur ersten Ecke für England.

18. Minute

Auch Delph mit einer schönen Aktion. Nach einem kurzen Tänzchen vor dem Strafraum spielt er Sterling an, der den Ball gegen drei Belgier verliert.

17. Minute

Belgien beginnt mit viel Spielfreude! De Bruyne schickt Lukaku mit einem herrlichen Direktpass in den Strafraum, doch der Stürmer legt sich den Ball in aussichtsreicher Position zu weit vor. Pickford ist zur Stelle.

16. Minute

Einen schönen Lupfer-Pass von Witsel aus dem Halbfeld kann Maguire vor de Bruyne klären.

15. Minute

Wieder muss Courtois eingreifen. Diesmal kommt Loftus-Cheek nach einer Trippier-Flanke zum Kopfball, wieder hat der belgische Keeper aber keine Probleme.

14. Minute

Erster Abschluss der Three Lions. Delph versucht sich aus der Distanz mit einem Flachschuss. Der ist aber viel zu harmlos und landet in den Armen von Courtois.

13. Minute

Wieder ein schneller Gegenstoß der Belgier. Hazard spielt einen feinen Doppelpass mit Tielemans, nimmt sich dann aber gegen drei Engländer zu viel vor und verliert den Ball.

12. Minute

Glanztat Pickford! Ein eigentlich ungenaues Zuspiel von Lukaku rutscht im Strafraum durch zu de Bruyne, dessen Abschluss anschließend abgefälscht wird. Pickford ist bereits auf dem Weg in die andere Ecke, bringt aber noch eine Hand an den Ball und verhindert das 2:0.

10. Minute

Auf der Gegenseite kann Vertonghen eine Freistoß-Flanke von Trippier klären. Courtois nimmt die Kugel auf.

9. Minute

Nach einer Balleroberung von Tielemans im Mittelfeld geht es schnell bei Belgien. Lukaku übersieht vor dem Strafraum aber den völlig freien Hazard und spielt stattdessen De Bruyne an. Die Möglichkeit verpufft.

8. Minute

Eine erste Hereingabe in den belgischen Strafraum kann Vertonghen per Grätsche klären.

7. Minute

Wie reagiert England nun auf diesen frühen Rückstand?

4. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: Meunier

Ganz stark vorgetragener Angriff der Belgier! Lukaku setzt Chadli mit einem perfekt temperierten Steilpass in Szene. Der Außenbahnspieler flankt von links präzise auf den eingelaufenen Meunier, der Pickford aus kurzer Distanz mit dem Schienbein überwindet.

3. Minute

Auf Seiten der Engländer beginnt Loftus-Cheek etwas offensiver, Delph lässt sich auf die Sechs zurückfallen.

1. Minute

Anstoß in St. Petersburg. Das vorletzte Spiel dieser Weltmeisterschaft läuft.

Sechs Duelle, drei Siege Englands, nur einer Belgiens: So lautet die bisherige Bilanz der beiden Nationen. Wer setzt sich nun durch und holt sich Platz drei?

Der Schiedsrichter der Partie ist Alireza Faghani, ein 40-jähriger Iraner, der bei dieser WM bereits drei Partien geleitet hat, darunter Deutschlands 0:1 gegen Mexiko.

19 der 22 Spieler, die heute beginnen, haben die vergangene Saison in der Premier League gespielt. Einzig Witsel (Tianjin Quanjin), Tielemans (AS Monaco) und Meunier (Paris St. Germain) liefen für Klubs außerhalb Englands auf.

Die Belgier zumindest dürften mit ihrer gewohnt offensiven Ausrichtung zu Werke gehen. "Es wäre furchtbar, mit zwei Niederlagen nach Hause zu fahren", sagt Mittelfeldjuwel Tielemans, der heute von Beginn an randarf.

Ob es - anders wie so oft bei dieser Weltmeisterschaft - ein Spiel mit derart vielen Toren wird? "Es ist weniger Druck da. Das kann zu einem offeneren Spiel führen - oder zum Gegenteil", meint England-Coach Southgate.

Es ist auch das Duell um den Titel des Torschützenkönigs zwischen Harry Kane (sechs Tore) und Romelu Lukaku (vier). Um dem Engländer die Torjägerkrone noch streitig zu machen, bräuchte der belgische Mittelstürmer heute allerdings zwei Tore und eine Vorlage.

England und Belgien trafen bereits in der Vorrunde aufeinander. Im letzten Gruppenspiel gewannen die Roten Teufel zwar mit 1:0, allerdings traten beide Teams nicht in Bestbesetzung an.

Auch wenn er auf einige Stammspieler wie Alli und Walker verzichtet, betont Southgate: "Wir haben die Chance auf das zweitbeste Ergebnis unserer Historie."

England-Coach Gareth Southgate hingegen nimmt nach dem 1:2 gegen Kroatien gleich fünf Wechsel vor. Rose, Dier, Jones, Delph und Loftus-Cheek ersetzen Walker, Young, Henderson, Alli und Lingard.

Die Belgier treten auch nur mit zwei Veränderungen im Vergleich zur 0:1-Halbfinalniederlage gegen Frankreich an: Für Dembélé und Fellaini spielen heute Tielemans und der zuletzt gelbgesperrte Meunier von Beginn an.

"Wir werden alles geben, um Dritter zu werden", sagte etwa Belgiens Mittelfeldspieler De Bruyne im Vorfeld der Partie. Sollten sich die Red Devils durchsetzen, wäre dies gar das beste Resultat in Belgiens Geschichte. 1986 reichte es in Mexiko zu Rang vier.

Auch wenn es im Grunde eine Partie von sekundärer Bedeutung ist, sind beide Teams gewillt, das Turnier mit Platz drei zu beschließen.

Samstagnachmittag, St. Petersburg: Im Spiel um Platz drei der Weltmeisterschaft trifft Belgien auf England.