Netzwelt

Absurde YouTube-Formate

Flachwitze und Fummelspiele

Was meinen YouTuber, wenn sie von Reaction-Videos und Touch-My-Body-Challenges sprechen? Wir erklären die Sprache der Videoplattform. Einiges ist so seltsam, dass sogar routinierte Trash-Gucker mit dem Kopf schütteln.

YouTube/ Bullshit TV
Von und
Freitag, 08.12.2017   14:01 Uhr

Die meisten Fernsehzuschauer haben wohl sofort ein Bild vor Augen, wenn sie an Begriffe wie Quizshow oder Seifenoper denken. Wer oft auf YouTube unterwegs ist, lernt viele neue Videoformate kennen, die es so im Fernsehen nicht gibt. Im Netz werden sie von Millionen Zuschauern geklickt und diskutiert.

Zu den bekanntesten YouTube-Formaten gehören wohl Let's-Play-Videos, in denen sich YouTuber beim Computerspielen filmen - oder sogenannte Pranks, in denen YouTuber Leuten vor versteckter Kamera Streiche spielen.

Hier stellen wir ihnen zehn weitere spezifische YouTube-Formate vor. Einige davon sind so absurd, dass sie sogar routinierte Trash-TV-Gucker zum Kopfschütteln bringen könnten.

insgesamt 5 Beiträge
Karsten Meyer 08.12.2017
1. Absurd? Ja, vielleicht.
Mir drängt sicher allerdings die Frage auf, ob nicht drittklassige Vorabendkrimis und die hunderttausendste Widerholung von "The Big Bang Theory" ebenso absurd sind. Für die jeweils betreffenden Zielgruppen stellen [...]
Mir drängt sicher allerdings die Frage auf, ob nicht drittklassige Vorabendkrimis und die hunderttausendste Widerholung von "The Big Bang Theory" ebenso absurd sind. Für die jeweils betreffenden Zielgruppen stellen solche Formate durchaus unterhaltsame Alternativen zum klassischen Fernsehen dar.
max_schwalbe 08.12.2017
2. Falsche Plattform
Wenn YT noch einen gemeinnützigen Träger hätte der nicht mit privatem Eigeninteresse an Macht, Geld und Daten verkaufen interessiert ist so wie Google, wäre es pefekt. Aber die Inhalte an sich sind doch alle klasse bzw. eben [...]
Wenn YT noch einen gemeinnützigen Träger hätte der nicht mit privatem Eigeninteresse an Macht, Geld und Daten verkaufen interessiert ist so wie Google, wäre es pefekt. Aber die Inhalte an sich sind doch alle klasse bzw. eben menschlich. Bestimmten Mist braucht man nicht mehr selber machen, weil Andere es bereits hautnah erleben lassen. Aber auch das Gegenteil kann der Fall sein, dass man gerade erst durch diese Videos auf neue Gedanken kommt und zum Nachahmen verführt wird. Ist doch klasse, das ist eben digitale Community. Die Auflage von Klatsch- und Tatsch-Zreitungen, aber auch -Fernsehshows wird in gleichem Maße sinken wie Youtube wächst. Letzteres ist auf jeden Fall sympathischer. Aber den ganzen (scheinbar nonsens)-Spaß gab es doch schon immer, seit Menschen Freizeit haben. Mal öffentlich, mal privat. Auch, wenn mancher Youtuber sicher noch lernen muss, wie weit man seine Privatssphäre wirklich der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen will ... so mancher Teenie wird sich später noch über seine Videos ärgern ...
Hayas 08.12.2017
3. eher traurig,
dass spon meint mit so einem Thema Klicks generienen zu müssen..
dass spon meint mit so einem Thema Klicks generienen zu müssen..
fehleinschätzung 08.12.2017
4. Das Unboxing hat
mir bereits geholfen zu verstehen was mich beim auspacken erwartet und welches Teil ich noch dazu besorgen muss, was nicht in der Kiste ist. Manche Beschreibungen in Verkaufsangeboten zu Geräten sind leider fehlerhaft. Warum das [...]
mir bereits geholfen zu verstehen was mich beim auspacken erwartet und welches Teil ich noch dazu besorgen muss, was nicht in der Kiste ist. Manche Beschreibungen in Verkaufsangeboten zu Geräten sind leider fehlerhaft. Warum das jetzt was mit sich nicht leisten können zu tun haben sollte erschließt sich mir nicht. Oder hat der Author das Format nicht verstanden?
newline 09.12.2017
5. Der Star
der "Slivki Show" ist natürlich der Kater und einige Videos sind spektakulär. Es gibt schlechtere.
der "Slivki Show" ist natürlich der Kater und einige Videos sind spektakulär. Es gibt schlechtere.

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

TOP