Panorama

Anna Faris und Chris Pratt

Höchstens fünf Meilen dürfen sie trennen

Das einstige Hollywood-Traumpaar Anna Faris und Chris Pratt ist laut einem Medienbericht geschieden. Die Schauspieler verbindet ihr gemeinsamer Sohn - und für den haben sie klare Regeln getroffen.

AP
Donnerstag, 08.11.2018   19:32 Uhr

Vergangenen Sommer verkündete das Schauspielerpaar Anna Faris und Chris Pratt seine Trennung. Nun sind die beiden offenbar geschieden, wie das US-Magazin "People" unter Berufung auf Gerichtsunterlagen berichtet.

Faris und Pratt sollen sich auf ein gemeinsames Sorgerecht für ihren sechs Jahre alten Sohn Jack geeinigt haben. Die Zeit, in der sie sich getrennt um ihn kümmern, wollen sich die 41-Jährige und der 39-Jährige demnach flexibel teilen.

Zudem vereinbarten Faris und Pratt der Zeitschrift zufolge, dass sie nicht mehr als fünf Meilen voneinander entfernt leben dürfen, bis ihr Sohn die sechste Klasse abgeschlossen hat. Auch die Unterhaltszahlungen seien geregelt: Laut "People" unterzeichneten die beiden vor ihrer Hochzeit einen Ehevertrag, der Zahlungen an die jeweils andere Partei ausschließt.

Fotostrecke

Anna Faris und Chris Pratt: Geschiedene Leute

Chris Pratt und Anna Faris galten jahrelang als Hollywood-Traumpaar, ehe sie im August 2017 ihre Trennung bekanntgaben. "Wir haben uns lange Zeit sehr bemüht und sind wirklich enttäuscht", schrieben sie in einem gemeinsamen Statement auf Facebook und Instagram.

In ihrem wöchentlichen Podcast "Unqualified" sagte Faris damals zum Ende der Ehe: "Ich glaube, ich habe den Fehler gemacht, zu denken, ich müsse meine Beziehung auf einer Liste abhaken. Faris dankte ihren Fans damals auch für die große Unterstützung in der schwierigen Zeit.

Die Schauspieler hatten sich 2007 bei gemeinsamen Dreharbeiten kennengelernt und zwei Jahre später geheiratet. Im August 2012 kam ihr Sohn Jack zur Welt.

sen

Mehr im Internet

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

TOP