Panorama

Gorillaz-Rapper nach Sturz von Bühne

"Er erholt sich, er wird wieder"

"Meine Verletzungen sind verdammt ernst" - Gorillaz-Mitglied Del the Funky Homosapien hat sich nach seinem Unfall in Roskilde an die Fans gewendet. Trotz sieben gebrochener Rippen gibt er sich optimistisch.

DPA
Donnerstag, 12.07.2018   19:49 Uhr

Gorillaz-Mitglied Del the Funky Homosapien versetzte beim Roskilde-Festival Zuschauern und Bandkollegen einen ordentlichen Schrecken: Vor mehreren Zehntausend Menschen stürzte der Rapper, der bürgerlich Teren Delvon Jones heißt, von der Bühne. Nun haben sich der 45-Jährige selbst und sein Bandkollege zu dem Unfall und seinen Verletzungen geäußert.

Jones habe sich bei seinem Sturz sieben Rippen gebrochen. Außerdem sei der eine Lungenflügel punktiert, der andere ebenfalls verletzt, berichtete Bandkollege Damon Albarn dem Radiosender Beat 1. "Del ist immer noch im Krankenhaus in Roskilde", sagte er. "Er kommt wieder in Ordnung."

Bei Twitter veröffentlichte Jones ein Video, dass ihn auf seinem Krankenbett zeigt. Es gehe ihm gut, man kümmere sich hervorragend um ihn, sagt er. "Vielleicht werde ich heute entlassen." Er habe trotzdem noch einen Weg vor sich: "Meine Verletzungen sind verdammt ernst", berichtet er. Vor allem will der Gorillaz-Rapper sich aber offenbar bei seinen Fans zu bedanken: "Danke für all eure Liebe in den vergangenen paar Tagen", schrieb er zu dem Video.

Jones war in der Nacht zum Sonntag beim Abschlusskonzert in Roskilde von der Hauptbühne gefallen. Das Festival hatte mitgeteilt, er sei bei Bewusstsein. Wenige Stunden später hatte der Musiker auf Twitter und Instagram Entwarnung gegeben: Es gehe ihm soweit gut, er müsse jedoch eine Weile im Krankenhaus bleiben.

Albarn sagte, er habe nach dem Sturz zunächst gedacht, Del würde einfach wieder aufstehen und den Song zu Ende bringen. Immerhin hätten 80.000 Menschen zugeschaut. "Ich dachte, er sei in Ordnung. Aber das war er wirklich nicht", sagte Albarn. "Ich sehe es immer wieder in meinem Kopf. Er erholt sich, er wird wieder."

bbr/dpa

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

TOP