Panorama

Kylie Jenner

20 Jahre alt, 900 Millionen Dollar schwer

In weniger als drei Jahren hat Kylie Jenner mit Make-up ein Vermögen verdient - "Forbes" schätzt es auf 900 Millionen Dollar. Die 20-Jährige stehe kurz davor, die jüngste Self-made-Milliardärin der US-Geschichte zu werden.

Foto: Getty Images
Donnerstag, 12.07.2018   06:43 Uhr

Kylie Jenner ist: Reality-TV-Promi, 20 Jahre alt, Mutter, Halbschwester von Kim und Khloe Kardashian. Kylie Jenner ist auch: Unternehmerin. Im Jahr 2016 gründete sie ihre Firma, die zu Beginn vor allem Lippenstifte und Lipliner verkaufte. Das machte insofern Sinn, weil Kylie Jenner für ihre Lippen so bekannt ist wie Kim Kardashian für ihren Hintern.

Sie habe einst unter mangelndem Selbstbewusstsein gelitten, erklärt Jenner nun in einem Interview mit dem Magazin "Forbes". Make-up habe ihr dabei geholfen, diese Zweifel zu überkommen. Allerdings habe sie nie den Lipliner gefunden, dessen Farbe perfekt zum Lippenstift gepasst habe. So sei sie auf die Idee gekommen, selbst ein Kit auf den Markt zu bringen, das aus beidem besteht. 29 Dollar kostete es - und hat dafür gesorgt, dass Jenner nun laut "Forbes" kurz davor steht, zur jüngsten amerikanischen Self-made-Milliardärin aller Zeiten zu werden.

Fotostrecke

Kylie Jenner: Showstar, Mutter, Firmenchefin

Das Magazin schätzt den Wert der Firma Kylie Cosmetics - die Jenner zu 100 Prozent gehört und neben dem Lippen-Kit inzwischen auch weitere Produkte verkauft - auf knapp 800 Millionen Dollar. Zusammen mit Einkünften aus Werbe- und TV-Verträgen kommt "Forbes" auf ein Gesamtvermögen der 20-Jährigen von rund 900 Millionen Dollar. Das sind umgerechnet knapp 771 Millionen Euro. Das Vermögen ihrer Halbschwester Kim Kardashian schätzt "Forbes" übrigens auf 350 Millionen Dollar.

Ein weiteres Jahr mit steigenden Gewinnen - und Kylie Jenner werde den Milliardärs-Rekord in den USA knacken, heißt es von dem Magazin. Den hat demnach bisher Facebook-Chef Mark Zuckerberg inne, der im Alter von 23 Jahren Milliardär wurde.

Jenner ist nun auf dem Titel der jüngsten "Forbes"-Ausgabe zu sehen. Einen Großteil ihres Erfolges verdanke sie ihrer Mutter Kris Jenner, sagte die 20-Jährige. Und den sozialen Netzwerken. Allein bei Instagram folgen ihr rund 110 Millionen Menschen, zudem gilt sie als Snapchat-Königin. "Ich habe so leicht Zugang zu meinen Fans und meinen Kunden."

aar

insgesamt 6 Beiträge
rizzorat 12.07.2018
1. Ich kann mich nicht entscheiden.....
Als erstes sehe ich eine Frau die vieles repräsentiert, was ich an unserer Gesellschaft nicht ab kann. Ein Kunstwesen dem junge Frauen nacheifern und das so gar nix mit dem realen Leben zu tun hat. Ich denke "was für ne [...]
Als erstes sehe ich eine Frau die vieles repräsentiert, was ich an unserer Gesellschaft nicht ab kann. Ein Kunstwesen dem junge Frauen nacheifern und das so gar nix mit dem realen Leben zu tun hat. Ich denke "was für ne Hohlbratze". Andererseits....sie hat nun wirklich das beste aus dem gemacht was ihr in die Wiege gelegt wurde in so eine Familie hineingeboren zu werden. Sie hat ihrer Popularität genutzt ein Buisness aufzubauen und hat mehr damit verdient als viele von uns fassen können...ich meine 900! Millionen....... Blöd kann man da nicht sein, oder einfach nur super gute Berater......
ericstrip 12.07.2018
2. Seltsame Welt...
...mit Lippenstiften und Bildchen bei Instagram und Snapchat wird man heutzutage reicher als mit Dingen, die Substanz oder gesellschaftlichen Nutzen haben. Immerhin ist dieser Erfolg ehrlicher als bei Elizabeth Holmes - aber als [...]
...mit Lippenstiften und Bildchen bei Instagram und Snapchat wird man heutzutage reicher als mit Dingen, die Substanz oder gesellschaftlichen Nutzen haben. Immerhin ist dieser Erfolg ehrlicher als bei Elizabeth Holmes - aber als feministisches Vorbild kann Frau Jenner wohl eher nicht dienen...
hbb258 12.07.2018
3. Schön für sie aber..
..was ist daran self made? Die Dame hat dank Erbe und TV schon ca. 1 Mrd Vermögen gehabt. Naja mit dem Grundkapital und vor allem der Bekanntheit schaff ich es vermutlich auch eine Firma aufzubauen die sich über Wasser hält.. [...]
..was ist daran self made? Die Dame hat dank Erbe und TV schon ca. 1 Mrd Vermögen gehabt. Naja mit dem Grundkapital und vor allem der Bekanntheit schaff ich es vermutlich auch eine Firma aufzubauen die sich über Wasser hält.. self made ist für mich jemand der keine Mittel zur Verfügung hatte und daraus etwas aufbaut.
Atheist_Crusader 12.07.2018
4.
Exakt mein Gedanke. Erinnert mich an Trumps Story, wo er begann mit nichts mehr als einem gewichtigen Namen und einem kleinen Darlehen von einer Million Dollar von seinem Vater (dessen restliches Vermögen er dann auch erbte). [...]
Zitat von hbb258..was ist daran self made? Die Dame hat dank Erbe und TV schon ca. 1 Mrd Vermögen gehabt. Naja mit dem Grundkapital und vor allem der Bekanntheit schaff ich es vermutlich auch eine Firma aufzubauen die sich über Wasser hält.. self made ist für mich jemand der keine Mittel zur Verfügung hatte und daraus etwas aufbaut.
Exakt mein Gedanke. Erinnert mich an Trumps Story, wo er begann mit nichts mehr als einem gewichtigen Namen und einem kleinen Darlehen von einer Million Dollar von seinem Vater (dessen restliches Vermögen er dann auch erbte). Oder Ivankas pseudo-bescheidenes Gejammer, dass ihr Name ja eher ein Nachteil sei, weil er hohe Erwartungen schüren würde. Nicht dass es an sich verwerflich wäre in eine reiche Familie geboren zu werden... aber das ist eben reich werden auf die leichte Art und nicht mit Jemandem wie z.B. Bill Gates vergleichbar.
LarsLondon 12.07.2018
5. Self-Made
Interessantes Verstaendnis von "self-made", das Forbes / SPON hier offenbaren. Ihren Celebritiy Status und ausreichend Startkapital hat sie geerbt und dann, das ist natuerlich richtig, selbst sehr erfolgreich zu [mehr] [...]
Interessantes Verstaendnis von "self-made", das Forbes / SPON hier offenbaren. Ihren Celebritiy Status und ausreichend Startkapital hat sie geerbt und dann, das ist natuerlich richtig, selbst sehr erfolgreich zu [mehr] Geld gemacht.

Mehr im Internet

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

TOP