Panorama

Blinder Passagier

Mann entdeckt indischen Skorpion im Zug nach Stuttgart

Ein kleiner Skorpion ist per Rucksack von Indien nach Deutschland gelangt. In einem Zug nach Stuttgart krabbelte das Tier nun über einen Reisenden.

Freitag, 15.03.2019   16:13 Uhr

Seltener Fund im Zug von Frankfurt nach Stuttgart: Ein Passagier hat im Zug einen Skorpion entdeckt. Das etwa drei Zentimeter lange Tier lief über den Oberkörper des Mannes, wie die Bundespolizei mitteilte.

Der Vorfall hatte sich demnach bereits am Dienstag ereignet. Der Skorpion war vermutlich während einer Indienreise in den Rucksack des Fahrgasts gelangt und als blinder Passagier nach Deutschland gereist.

Der Mann fing das Tier noch im Zug mit einem Kaffeebecher ein. Am Stuttgarter Hauptbahnhof übergab er es an die Beamten, die es an den Tiernotdienst übergaben. Der Mann habe "absolut souverän" gehandelt, hieß es von der Polizei.

Unbeschadet überstand das Tier den langen Weg aber offenbar nicht: Kurz nach seiner Einlieferung in eine Tierhandlung starb der Skorpion.

fek/dpa

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung

TOP