Reise

Ausgedienter Dampfer in Dubai

"Queen Elizabeth 2" wird doch Hotelschiff

Seit fast vier Jahren dümpelt die legendäre "Queen Elizabeth 2" im Hafen von Dubai. Das außer Dienst gestellte Kreuzfahrtschiff sollte längst zum Luxushotel umgebaut sein - doch die Finanzkrise machte die Pläne zunichte. Jetzt ist eine bescheidenere Variante in Arbeit.

AP
Mittwoch, 04.07.2012   11:23 Uhr

Dubai - Ihre glamouröse Geschichte sollte die "Queen Elizabeth 2" eigentlich als schwimmende Luxusunterkunft vor der palmenförmigen Insel Jumeirah in Dubai fortführen. 2008 kaufte das staatlichen Unternehmen Istithmar World das ehemaligen Flaggschiff der britischen Reederei Cunard Line für 100 Millionen Dollar (80 Millionen Euro). Doch in der Finanzkrise wurden diese Pläne verworfen - und seit ihrer Überführung im November 2008 dümpelte die "QE2" ungenutzt an einem Kai im Port Rashid.

Jetzt nimmt Istithmar einen neuen Anlauf. Noch immer soll der Ozeanriese ein Luxushotel werden, doch nun werden nur 300 statt der geplanten 1000 Zimmer mit Luxusstandard ausgebaut. Statt vor Palm Jumeirah installiert zu werden, wird die "QE2" mit dem Cunard-typischen roten Schornstein im Hafen bleiben. "Unglücklicherweise hatten wir viele ehrgeizige Pläne, doch sie haben nicht funktioniert", sagte der Vorsitzende des Unternehmens, Sultan Ahmed bin Sulajem. "Was wir nun tun, hätten wir umsetzen sollen, als wir das Schiff kauften."

Nun soll die "QE2", von 1969 bis 2008 für die Reederei Cunard als Ozeanliner unterwegs war, einen Großteil ihres originalen Interieurs behalten. Auch die Original-Kunstsammlung werde erhalten bleiben. Gleichzeitig soll das Terminal in ein Meeresmuseum umgebaut werden. "Viele Besucher wollten die "QE2" im Originalzustand sehen, sagte Bin Sulajem. "Wir werden ihre Tradition bewahren." Die ersten Besucher sollten in 18 Monaten empfangen werden.

abl/dapd/dpa

Sagen Sie Ihre Meinung!

Fotostrecke

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

TOP