Wissenschaft
Ausgabe
7/2018

Evolutionsbiologie

Die Heilkraft des Grooves

Der Mensch tanzt gern. Aber warum? Wissenschaftler können nun belegen: Die rhythmische Bewegung zu Musik verführt und verbindet - und hilft gegen Krankheiten.

Nick Dolding / Getty Images

Dancing to MY tunes

Von
Dienstag, 13.02.2018   10:26 Uhr

Es ist ein Fest der Körper, eine Ode an die Ästhetik, getanzter Sex und getanzte Leidenschaft.

Wenn das argentinische Tangoduo German Cornejo und Gisela Galeassi die Bühne betritt, ist das knisternde Verführung und athletische Präzision zugleich. Der Beat des Elektro-Tango vereint das Paar im Tanz. Kurz darauf kommen Breakdancer auf die Bühne. Ihre trainierten Körper strahlen Kraft und Virilität aus. Das Publikum springt auf, applaudiert, ist hingerissen.

"Break the Tango" heißt die Show, die derzeit durch Europa tourt, ein Feuerwerk aus Erotik, Virtuosität, Athletik. Es ist Tanzen in seiner schönsten Form, furios und sinnlich. Auch an diesem Abend im Hamburger Kampnagel-Theater sind die Zuschauer begeistert von der Mischung aus Streetdance und argentinischem Tango.

Der Mensch ist ein Tänzer. Zwar fühlt sich nicht jeder gleichermaßen dazu berufen. Doch seit es den Menschen gibt, wird getanzt - für Fruchtbarkeit und gutes Wetter, für Jagd- und Kriegsglück, für ein langes Leben und aus schierer Lust an der Bewegung.

Tanzen verführt Menschen und verbindet sie miteinander. Wer sich der Musik hingibt, kann das Glück des Gleichklangs von Rhythmus und Bewegung erleben, die innige Nähe synchronisierter Körper, die weltvergessene Ekstase im Takt wummernder Bässe. Und gut für die Gesundheit ist Tanzen sogar auch; es vermag chronische Schmerzen, Bewegungsstörungen und Depressionen zu lindern.

Hinweis: Dies ist ein Artikel aus dem Bezahlbereich von SPIEGEL ONLINE. Der Bezahlvorgang kann in Ihrer App leider nicht abgebildet werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version aus dem Store oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um diesen Artikel vollständig lesen zu können. Vielen Dank!

© DER SPIEGEL 7/2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

TOP