Sport

Fußballstar von Manchester United

Ibrahimovic steht vor Abschied aus Europa

Eine Ära neigt sich dem Ende zu: Zlatan Ibrahimovic wird Manchester United nach der laufenden Saison wohl verlassen. Eine Rückkehr ins Nationalteam wollte der Schwede jedoch nicht ausschließen.

AFP

Zlatan Ibrahimovic

Freitag, 02.03.2018   15:43 Uhr

Zlatan Ibrahimovic wird den englischen Rekordmeister Manchester United wohl im Sommer verlassen. "Wir glauben, dass es für Zlatan die letzte Saison bei Manchester United ist", sagte Teammanager José Mourinho. Der mittlerweile 36-jährige Schwede Ibrahimovic wurde zuletzt von Klubs aus der nordamerikanischen Profiliga MLS umworben.

"Ich denke, ein so unglaublicher Spieler mit einer solch beeindruckenden Karriere hat das Recht zu entscheiden, wohin es ihn in der Zukunft verschlägt", sagte Mourinho.

Ibrahimovic ist in der aktuellen Spielzeit nur siebenmal für die Red Devils aufgelaufen, seit Dezember kam der Stürmer wegen einer Knieverletzung nicht mehr zum Einsatz. Nach einem im April 2017 erlittenen Kreuzbandriss hatte er im vergangenen Sommer einen neuen Einjahresvertrag in Manchester unterschrieben.

Comeback in Nationalelf weiter offen

Zuletzt hatte der US-Sender ESPN berichtet, dass Los Angeles Galaxy erneut Interesse an Ibrahimovic bekundet hatte. Der fünfmalige MLS-Meister will den Profi womöglich mithilfe externer Geldgeber und Sponsoren finanzieren. Ibrahimovic stand bereits im vergangenen Jahr in Verhandlungen mit dem Klub, erlitt dann allerdings die schwere Knieverletzung.

Eine Rückkehr in die schwedische Nationalmannschaft schließt Ibrahimovic, der nach der EM 2016 zurückgetreten war, trotz seiner Situation aber nicht aus. Der Zeitung "Aftonbladet" sagte der 116-fache Nationalspieler, es falle ihm schwer, seine ehemaligen Kollegen spielen zu sehen und nicht dabei zu sein. "Ich vermisse das Team."

Schweden ist bei der Weltmeisterschaft im Sommer in Russland (14. Juni bis 15. Juli) neben Mexiko und Südkorea Gruppengegner der DFB-Auswahl. "Wir werden sehen, was passiert. Eine Sache nach der anderen. Ich muss mich auf die richtigen Dinge konzentrieren", sagte Ibrahimovic.

bam/sid/Reuters

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

TOP