Wirtschaft

Chance Umschuldung

So können Sie Kredite schneller zurückzahlen

Die niedrigen Zinsen bieten eine Chance zur günstigen Umschuldung - doch Vorsicht vor Restschuldversicherungen.

DPA

Archivbild

Eine Kolumne von
Samstag, 10.02.2018   08:54 Uhr

Nein, ich empfehle Ihnen hier nicht, neue Kredite aufzunehmen. Obwohl die manchmal notwendig sein können. Ich empfehle in erster Linie, sich die bestehenden Kredite mal anzuschauen, fürs Auto, die Küche, das Gartenhaus.

Dabei sollten Sie besonders prüfen, ob ein neuer Kredit nicht viel preiswerter sein kann. Genau das meint man im Fachjargon mit "Umschulden". Und wenn vom Autokredit noch 10.000 Euro Restschuld übrig sind und der neue Kredit zwei Prozent preiswerter ist, spart man schon im ersten Jahr annähernd 200 Euro an Zinsen. In den folgenden Jahren kommen noch einige Hundert Euro hinzu. Das ist so ein bisschen wie bei den Finanzministern von Bund und Ländern, die allein 2016 ganze 47 Milliarden einsparen konnten, weil sie für unsere Staatschulden weniger Zinsen zahlen mussten.

Zwar müssen Sie für die Umschuldung Ihre alte Bank entschädigen, doch sie bekommt nur ein Trostpflaster: maximal ein Prozent der Kreditsumme, in unserem Beispielfall also maximal 100 Euro. Manche Banken verzichten sogar auf diese Entschädigung für Zinsen, die sie dann nicht mehr verdienen.

Ruinöse Restschuldversicherungen

Der Chance, schnell einige Hundert Euro zu sparen, steht in Deutschland nur ein Risiko gegenüber. Das Risiko heißt Restschuldversicherung. Die versuchen viele Banken und auch Kreditportale ihren Kunden zu verkaufen. Eine solche Restschuldversicherung sorgt oft dafür, dass die Umschuldung vom Geschäft für den Kunden zum Geschäft für die Bank wird. Denn diese Versicherung ist sehr teuer. Im schlimmsten Fall kann eine Kaskade von Umschuldungen mit immer neuen Restschuldversicherungen zu einigen Zigtausend Euro Schulden führen, den Kunden ruinieren, wie aktuell ein prominenter Musterfall zeigte .

Als cleverer Kreditkunde sollten Sie also umschulden ohne Restschuldversicherung. Aber das ist oft gar nicht so einfach. Viele Banken preisen diese sinnlosen, aber teuren Versicherungen mit großem Nachdruck an. Und das oft so geschickt, dass unbedarfte Kunden auf die Idee kommen, ohne Versicherung gäbe es den preiswerten Kredit überhaupt nicht. Tatsächlich darf zum Schutze der Kunden so ein Kredit nicht mit einer Versicherung gekoppelt werden. Das ist ausdrücklich verboten.

Das passiert nicht nur beim Bankberater. Auch bei den eigentlich hilfreichen Kreditvermittlerportalen werden solche Restschuldversicherungen prominent angeboten.

Die Branchengrößen Check24 und Verivox sagten mir diese Woche, dass sie rund ein Fünftel ihre Kredite mit Restschuldversicherung vermitteln.

Verkauft wird sie von allen Kreditportalen ganz gern, das können Sie an der Gestaltung sehen.

So sieht das beim Kreditportal Finanzcheck aus:

Finanzcheck

Und so bei Check24:

Check24

Interessant ist die Darstellung beim Kreditvermittler Smava. Dort musste der Kunde die teure und überflüssige Versicherung in der Vergangenheit häufig extra wegklicken:

Smava

Inzwischen ist Smava dazu übergegangen, den Verzicht auf eine Restschuldversicherung voreinzustellen.

Auf Nachfrage erklärte Smava-Gründer Alexander Artope: "Smava hat keine Voreinstellung für die Restschuldversicherung. Das bleibt so".

Konkurrent Verivox hatte als einziger unter den relevanten Kreditvermittlern das Angebot für eine Restschuldversicherung seit Längerem zurückhaltend dargestellt.

Verivox

Ein Portal zu nutzen, empfiehlt sich in jedem Fall: Kredite, die über die Portale abgeschlossen wurden, seien im Schnitt der vergangenen Jahre oft mehr als zwei Prozent günstiger gewesen als der Zinsdurchschnitt im gesamten Markt, sagen die Portale bislang unwidersprochen.

Wollen Sie also einen Kredit umschulden oder neu abschließen, dann gehen Sie am besten so vor:

1. Prüfen Sie die Höhe Ihres Restkredites, den Zins und die restliche Laufzeit.

2. Lassen Sie sich kostenlos von der Schufa mitteilen, wie die aktuell Ihre Kreditwürdigkeit bewertet. Sie können nach §34 des Bundesdatenschutzgesetzes bei der Schufa einmal im Jahr kostenlos die über Sie gespeicherten Daten beantragen. Falsche Einträge bei der Schufa sollten Sie korrigieren.

3. Prüfen Sie, ob Sie einen preiswerteren Kredit bekommen können. Erste Station sind Kreditvergleichsportale wie Verivox, Finanzcheck oder Check24. Dort können Sie die Umschuldung gleich auf den Weg bringen. Oder Sie gehen mit dem günstigen Angebot zu der Bank, bei der Sie den Kredit bislang haben oder auch zur Hausbank und fragen, ob diese Kredithäuser bei den günstigeren Zinsen mitziehen.

4. Wählen Sie den günstigsten Kredit und schulden Sie um. Beachten Sie, wenn Sie ohne Schwierigkeiten auch eine höhere Rate zahlen könnten, sollten Sie auch diesen Schritt gehen, denn der spart in Zukunft viele Zinsen (Infografik). Die optimale Kreditrate können Sie mit dem Finanztip-Rechner ermitteln.

Und dann zahlen Sie Ihren Kredit so schnell wie möglich zurück.

Mit den ersparten Zinsen gönnen Sie sich und Ihrer Familie einen Sonntagsausflug. Viel Spaß dabei!

insgesamt 24 Beiträge
Spiegelleserin57 10.02.2018
1. mag alles sein.
Die Banken können aber auch ohne Begründung einen Kreditzusage aber auch verweigern. Besonders beim Umschulden werden doch auch Banken sehr genau prüfen warum der neue Kunde wechseln will. Viele Leute tun dies weil sie [...]
Die Banken können aber auch ohne Begründung einen Kreditzusage aber auch verweigern. Besonders beim Umschulden werden doch auch Banken sehr genau prüfen warum der neue Kunde wechseln will. Viele Leute tun dies weil sie befürchten zahlungsunfähig zu werden. Die Bank entscheidet letztendlich wer den Kredit bekommt und sie diesen wohlwollend beurteilen will. Ohrn Restschuldversicherung könnte die Beurteilung negativ ausfallen. Der Kunde ist auch vom Wohlwollen der Banken abhängig!
großwolke 10.02.2018
2. Berechtigte Warnung
Nachdem ich einmal (danach nie wieder) in diese Falle reingeplumpst bin, empfehle ich auch jedem, die Details der Restschuldversicherung vor dem Unterzeichnen genau einzusehen. In meinem Fall wäre die Versicherung nur für einen [...]
Nachdem ich einmal (danach nie wieder) in diese Falle reingeplumpst bin, empfehle ich auch jedem, die Details der Restschuldversicherung vor dem Unterzeichnen genau einzusehen. In meinem Fall wäre die Versicherung nur für einen Zeitraum von 12 Monaten für die Raten eingesprungen, und nicht für die gesamte verbliebene Restlaufzeit. Nicht nur, dass so eine Versicherung den Preis für den Kredit hochtreibt, sie liefert dann auch nicht automatisch die Sorglosigkeit, die man meint gekauft zu haben. Besonders unsinnig: die Todesfall-Absicherung. Anstand ist eine tolle Sache, aber wenn ich tatsächlich das Pech haben sollte, deutlich vor der statistischen Fälligkeit den Löffel abgeben zu müssen, dann darf der Rest der Welt zum Ausgleich für diese Gemeinheit ruhig meine Probleme erben.
Marvel Master 10.02.2018
3. cleverer Kreditkunde ....
Hallo, Ich bin mir nicht sicher, ob sich die beiden Worte in der Betreffzeile nicht widersprechen. Clever ist man in meinen Augen erst dann, wenn man sich gar keinen Konsumkredit erst zulegt. Schon gar nicht für ein Auto, für [...]
Hallo, Ich bin mir nicht sicher, ob sich die beiden Worte in der Betreffzeile nicht widersprechen. Clever ist man in meinen Augen erst dann, wenn man sich gar keinen Konsumkredit erst zulegt. Schon gar nicht für ein Auto, für einen Fernseher oder für eine neue Küche. Das einzige, wofür ich einen Kredit einzige, wäre die Finanzierung eines Eigenheims. Zwar mit 20% bis 30% Anzahlung.
spasssbremse 10.02.2018
4. Sondertilgung nutzen
Wir zahlen gerade unser Haus ab. Die efffektivste Möglichkeit, die Zinsaufwendungen niedrig zu halten, ist die kontinuierliche Zahlung von Sondertilgungen. Wir haben hier 10% bei unserem Finanzierer (eine Versicherung) [...]
Wir zahlen gerade unser Haus ab. Die efffektivste Möglichkeit, die Zinsaufwendungen niedrig zu halten, ist die kontinuierliche Zahlung von Sondertilgungen. Wir haben hier 10% bei unserem Finanzierer (eine Versicherung) vereinbart. Diesen Rahmen schöpfen wir auch jedes Jahr aus - natürlich nur, weil wir uns es leisten können. Laut unserem Berater tun das aber nur eine Handvoll Menschen. Man muss sich halt entscheiden: Möchte man in Skiurlaub fahren, ein schickes neues Auto oder eine schnell abbezahlte Immobilie? Wir werden nach 10 Jahren fertig sein und haben im Anschluss dann jede Menge Geld übrig, um das Leben zu genießen. Und dann werde ich auch erst Anfang 40 sein. Natürlich kann das nicht jeder bewerkstelligen, aber wenn man finanziell gesehen die Möglichkeit hat, sollte man dies in meinen Augen unbedingt nutzen!
vitalik 10.02.2018
5.
Ich glaube, dass es jedem bewusst ist, wie die Sondertilgung funktioniert. Leider ist Ihr Beispiel tatsächlich sehr speziell. Sicherlich, wenn man ein Haus weit ab von einer Stadt für 100.000€ kauft, kann man die 10% [...]
Zitat von spasssbremseWir zahlen gerade unser Haus ab. Die efffektivste Möglichkeit, die Zinsaufwendungen niedrig zu halten, ist die kontinuierliche Zahlung von Sondertilgungen. Wir haben hier 10% bei unserem Finanzierer (eine Versicherung) vereinbart. Diesen Rahmen schöpfen wir auch jedes Jahr aus - natürlich nur, weil wir uns es leisten können. Laut unserem Berater tun das aber nur eine Handvoll Menschen. Man muss sich halt entscheiden: Möchte man in Skiurlaub fahren, ein schickes neues Auto oder eine schnell abbezahlte Immobilie? Wir werden nach 10 Jahren fertig sein und haben im Anschluss dann jede Menge Geld übrig, um das Leben zu genießen. Und dann werde ich auch erst Anfang 40 sein. Natürlich kann das nicht jeder bewerkstelligen, aber wenn man finanziell gesehen die Möglichkeit hat, sollte man dies in meinen Augen unbedingt nutzen!
Ich glaube, dass es jedem bewusst ist, wie die Sondertilgung funktioniert. Leider ist Ihr Beispiel tatsächlich sehr speziell. Sicherlich, wenn man ein Haus weit ab von einer Stadt für 100.000€ kauft, kann man die 10% Sondertilgung wählen. Die 10.000€ im Jahr kriegt man noch zusammengespart. In der Nähe einer Stadt kosten die Häuser locker 500.000€. Die 10% Sondertilgung sind dann auch Mal 50.000€ im Jahr. Da ist nicht nur der Urlaub, den man einsparen muss. Das ist ein neues Auto und zwar jedes Jahr. Aber im Grunde gebe ich Ihnen Recht. Die Finanzierung über die Sondertilgung ist immer sehr effizient, da enorm viele Zinsen eingespart werden. Mein Kollege hat sich zu seiner Zeit für eine 1% reguläre Tilgung mit 5% Sondertilgung entschieden. Bei 300.000€ Kreditsumme schaffen Sie es auch jedes Jahr die volle Sondertilgungsrate zusammen zukratzen. Mein Kollege meinte, dass er durch die Sondertilgung ca. 40-50.000€ an Zinsen spart.

Verwandte Themen

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

TOP