Wissenschaft

Mondfinsternis

Der Blutmond in seiner ganzen Pracht

Der Blutmond hat sich am Montag in weiten Teilen Deutschlands gezeigt. Nur im Norden und im Alpenvorland gab es zu viele Wolken. Sehen Sie hier die besten Aufnahmen des Himmelsphänomens.

Foto: DPA
Montag, 21.01.2019   13:52 Uhr

Die meisten Frühaufsteher wurden belohnt: Bei eisigen Temperaturen war der Blutmond in vielen Teilen Deutschlands gut sichtbar. Der Vollmond schimmerte während der totalen Mondfinsternis, die bereits um kurz nach 4.30 Uhr begann, rötlich.

Wie zahlreiche Beobachter fotografierte ihn auch das Planetarium Bochum und schrieb am Morgen auf Twitter: "Diese Mondfinsternis dürfte auch in der Totalität (Beginn um 5:41 MEZ) ziemlich hell bleiben."

Nur im Norden Deutschlands und im Alpenvorland machte das Wetter den Blutmondfans einen Strich durch die Rechnung: Viele Wolken verdeckten dort die Sicht.

Fotostrecke

Mondfinsternis: Die schönsten Bilder vom Blutmond: Die schönsten Bilder vom Blutmond

Zu einer solchen Mondfinsternis kann es nur bei Vollmond kommen. Sonne, Erde und Mond liegen dabei genau auf einer Linie - der Mond verschwindet im Kernschatten der Erde. Diesmal befand er sich dort länger als eine Stunde.

Die rote Farbe entsteht bei dem Ereignis, weil rote Lichtstrahlen in der Erdatmosphäre gebrochen und Richtung Mond gelenkt werden. Zusätzlich sorgen Staub, Asche und Gasteilchen für das orange- bis kupferfarbene Leuchten.

Im Video: Wann, wie, weshalb Blutmond

Foto: SPIEGEL ONLINE

Wer den Blutmond verpasst hat, muss sich jetzt etwas gedulden: Das nächste Himmelsspektakel einer totalen Mondfinsternis gibt hierzulande erst wieder im Jahr 2022, allerdings ist nur der Anfang sichtbar, weil der Mond vor der totalen Phase untergeht.

Ähnlich gute Bedingungen wie am Montag gibt es laut DLR erst wieder an Silvester 2028. Allerdings wird es im Sommer am 21. Juli eine partielle Finsternis geben. Dabei wird nur ein Teil des Mondes verdeckt.

joe/dpa

insgesamt 7 Beiträge
jot-we 21.01.2019
1. Achwas!
Die besten Blutmondbilder gibt's natürlich hier:)= https://twitter.com/jotWeigelt/status/1087269606132277248
Die besten Blutmondbilder gibt's natürlich hier:)= https://twitter.com/jotWeigelt/status/1087269606132277248
MannAusmNorden 21.01.2019
2. Norden? Wolken?
Naja, ich wohne auch im Norden (nahe Hamburg) und muss sagen: wir hatten hier einen super Blick auf den Mond! Bin extra früh aufgestanden, kurz vor "C2", also noch mit einer leicht beleuchteten Sichel. Kurz nach 6 Uhr [...]
Naja, ich wohne auch im Norden (nahe Hamburg) und muss sagen: wir hatten hier einen super Blick auf den Mond! Bin extra früh aufgestanden, kurz vor "C2", also noch mit einer leicht beleuchteten Sichel. Kurz nach 6 Uhr war dann der Mond nur noch als schwachrote Scheibe sichtbar. Echt ein tolles Naturschauspiel!
spon-41d-frm9 21.01.2019
3. wunderschöne Bilder
Kamera lag bereit, Akku aufgeladen, doch leider war der Himmel in München bewölkt, hab um kurz vor 4Uhr rausgeschaut, geschlossene Wolkendecke, schade.
Kamera lag bereit, Akku aufgeladen, doch leider war der Himmel in München bewölkt, hab um kurz vor 4Uhr rausgeschaut, geschlossene Wolkendecke, schade.
gammoncrack 21.01.2019
4. Ich habe mich auch,
bei Eiseskälte um 05.30 Uhr nach draußen gewagt. Sternenklarer Himmel. Mangels Profi-Kamera es mit dem Handy versucht. Naja, da gibt es Besseres. Und letztlich doch noch ein perfektes Foto hinbekommen. Fenseher an, bei n-tv [...]
bei Eiseskälte um 05.30 Uhr nach draußen gewagt. Sternenklarer Himmel. Mangels Profi-Kamera es mit dem Handy versucht. Naja, da gibt es Besseres. Und letztlich doch noch ein perfektes Foto hinbekommen. Fenseher an, bei n-tv die Liveübertragung genutzt und den Mond abfotografiert. Muss man ja nicht erzählen..... :-)
querulant_99 21.01.2019
5.
Ich habe ganz komfortabel den Blutmond im Schafanzug beeobachtet, ohne irgendwelche Frostbeulen zu riskieren. Ich musste nur durch das geschlossene Schafzimmerfenster schauen. Man muss eben bei der Wahl seiner Wohnung an alles [...]
Zitat von gammoncrackbei Eiseskälte um 05.30 Uhr nach draußen gewagt. Sternenklarer Himmel. Mangels Profi-Kamera es mit dem Handy versucht. Naja, da gibt es Besseres. Und letztlich doch noch ein perfektes Foto hinbekommen. Fenseher an, bei n-tv die Liveübertragung genutzt und den Mond abfotografiert. Muss man ja nicht erzählen..... :-)
Ich habe ganz komfortabel den Blutmond im Schafanzug beeobachtet, ohne irgendwelche Frostbeulen zu riskieren. Ich musste nur durch das geschlossene Schafzimmerfenster schauen. Man muss eben bei der Wahl seiner Wohnung an alles denken...

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung

TOP