Forum
einestages Blogs

Chauffeur der Mächtigen

Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die www-Version.
    Seite 1/2    
#1 - 18.06.2008, 17:55 von

Kaiser Hiroito ist 1989 gestorben. Also entweder wurde ein Skelett spazieren gefahren oder es war Kaiser Akihito.

#2 - 19.06.2008, 10:08 von Tobias Burger

Auch wenn es unter jedem Bild steht - der 600 stammt aus einer Zeit, in der es bei Mercedes noch kein allumfassendes Klassensystem gab.
Die erste S-Klasse kam erst 1972 auf den Markt und war deutlich unter dem 600 positioniert, einen S 600 mit vorangestelltem "S" gab es erst in den 90ern. Das moderne Pendant des 600 heißt übrigens nicht S 600, sondern Maybach.

Aber trotzdem ein schöner Artikel.

#3 - 19.06.2008, 10:08 von Christian-Alexander Wäldner

Zudem ist die Republik Togo niemals Königreich gewesen. Entweder handelt es sich um das Südsee-Königreich TONGA oder um das Land TOGO in Afrika. Bitte korregieren.

#4 - 19.06.2008, 10:08 von

Der MB W100 heisst schlicht "600". Nichts mit "S 600". Die ersten "S-Klassen" W116 mit ebenjener Bezeichnung kamen in den 70er und hiessen dann "280 S, 350 SE, 450 SEL" und ähnlich. Erst in 90er drehte Benz die Bezeichnnungen um (C 180, E xxx, und halt "S irgendwas").

Mit diesen "Klassen" hat der 600er aber nichts zu tun, er ist vielmehr die Entsprechung zum heutigen Maybach.

Im entsprechenden Artikel der SZ Online wurde dieser Fehler mittlerweile bereinigt, den User-Kommentaren sei dank...

#5 - 19.06.2008, 10:08 von

Sehr richtig, Herr Grissmer...
... und ähnlich ärgerlich ist der Fehler des Verfassers, den Mercedes 600 (Baureihe W 100) permanent als "S 600" zu bezeichnen.
Der Mercedes 600 ist 1963 vorgestellt worden, während die Bezeichnung "S" für die Oberklasse des Hauses (allerdings nicht für diese einzigartige Repräsentationslimousine, denn eine solche sollte wohl erst der Maybach werden) erst mit der Baureihe 116 ab 1972 verwendet wurde.
Und die Bezeichnung "S 600" gab es erst ab 1994 (die hat Hirohito auch nicht mehr erleben können!), für ein Auto, das nicht an den Mercedes 600, das "besten Auto der Welt" heranreicht...
Der Fehler des Verfassers ist wohl seiner Jugend zuzuschreiben. So wie dem Lehrling, der auf englisch nach Airbags (= Bälge für die Luftfederung) für einen W 100 Baujahr 1971 befragt, antwortet, einen 600-er Mercedes habe es es vor 1994 nicht gegeben - und schon gar nicht mit Airbags...
Aber nichts für ungut: schöne Fotos!!

#6 - 19.06.2008, 10:08 von

Der Bildtext "Insgesamt 2677 Mercedes S 600 Pullman wurden gebaut" ist falsch.
Es wurden insgesamt 2677 W100 (also S600) gebaut,
von diesen 429 als lange Pullman-Variante und 59 als Landaulets.

#7 - 19.06.2008, 10:08 von

Also der W100 hatte nur einen Namen: 600.
Nie wurde er S600 genannt.

#8 - 19.06.2008, 10:08 von

Seit wann heisst der 600er eigentlich S 600?

#9 - 19.06.2008, 10:08 von

Hallo Herr Grünweg,
leider muss ich Sie darauf hinweisen, dass das in Ihrem Beitrag beschriebene Fahrzeug mitnichten eine S-Klasse ist. Der Daimler-Benz 600, intern W100, spielte in einer ganz anderen Liga, hatte nichts mit der damaligen S-Klasse zu tun, sondern bildete eine eigene Fahrzeugklasse. Ähnlich einem Maybach heutzutage, wobei der 600 den heutigen Maybach in der Exklusivität noch übertraf! Deswegen sind auch Ihre Hinweise auf ein aktuelles verlängertes S-Klasse Modell irreführend.
MfG,
Frank Häbel

#10 - 19.06.2008, 10:08 von

Die Mercedes-Benz Baureihe W100 wurde nie als S-Klasse bezeichnet. Der Wagen nannte sich nur Mercedes-Benz 600 und wurde von 1964-1981 gebaut.
Es gab ihn als 4 türige Limosine, 4 oder 6 türige Pullman Limosine, als Landaulet und 2 Prototypen Coupé´s.

    Seite 1/2