Forum
einestages Blogs

Ein Bild und seine Geschichte: Warum ein US-Paar seine Kinder verkaufen wollte

Bettmann Archive Drama, Scherz oder Inszenierung - hat diese Mutter wirklich ihre Kinder verhökert? Das Foto entstand 1948 in Chicago. Jahrzehnte später suchten die Geschwister nach der Wahrheit. Sie fanden eine Tragödie.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
#1 - 08.01.2019, 10:43 von Tom Jeschke

Früher war eben doch nicht alles besser und moralisch integer.

#2 - 08.01.2019, 11:15 von Martina Eis

Unfassbar!

für mich als Mutter käme das nie in Frage. Ich würde mich nie von meinen Kindern trennen. Ich weiss, dass nicht jede Mutter diese Gefühle hegt. Oder aber dass diese Mutter so verzweifelt war, dass sie sich so entschieden hat, in der Hoffnung, ihren Kindern würde es dann besser gehen... und litt ebenfalls extrem. Wer weiss das schon?!
Wie mag sie wohl nach der Weggabe ihrer Kinder gelebt haben, mit welchen Erinnerungen und Sorgen? Oder war wirklich einfach alles weggeweht aus dem Gedächtnis?
Diese armen Kinder....

#3 - 08.01.2019, 12:27 von Matthias Söhnel

sage niemals NIE

Mein Vater, ein deutscher geb. 1905 wurde von seiner Mutter für immer "weggegeben" weil er unehelich geboren wurde. Und was sonst noch so mit Kindern in Europa gemacht wurde....... siehe Stichwort VERDINGUNG. https://de.wikipedia.org/wiki/Verdingung

#4 - 08.01.2019, 13:49 von Nico Hindemith

Meine Fresse...

Wieso lese ich so etwas immer, wenn ich auf Arbeit bin? Das macht mich so unfassbar traurig. Vor allem, wenn man sieht, wie ahnungslos die Kinder auf dem Bild dreinschauen. Und dann sind ihre Leben auf so dramatische Weise vorgeschrieben und die Pfade vorgefertigt, auf denen sie wandeln mussten. Schlimm!
Die amerikanische Mentalität, dass sich der Staat aus so vielen Angelegenheiten wie möglich raushalten sollte, hat mal wieder dramatische Folgen für die Gesellschaft gehabt, wenn ich lese, wie lange man gescheite Gesetze hat vermissen lassen.