Forum
einestages Blogs

Sex und Hopp

Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die www-Version.
#1 - 08.11.2013, 12:46 von Michael Thaler

Bettie ist noch immer ein Inspiration für etliche Designer und sie verkörperte wie keine andere die Erotik, die sich wie eine kleine Fee aus der prüden Konvention schält und uns bezaubert.

#2 - 11.11.2013, 09:25 von Jens Habermann

Meiner Meinung nach kamen danach nur noch Kopien - bis heute.

#3 - 17.03.2014, 11:46 von Kai Bonte

Sex und Hopp

Sie war das Super-Sexsymbol der Fünfziger, wurde häufiger abgedruckt als Marilyn Monroe und verschwand urplötzlich von der Bildfläche. Jetzt widmet sich eine Dokumentation dem Leben der Pin-up-Legende Bettie Page, vor allem dem nach der Karriere. Das war eine rasante Talfahrt - mit einem banalen Auslöser. Von Lazar Backovic

#4 - 10.09.2014, 13:43 von Harald Kühn

Wahnsinns-Frau, geniale Doku

Ich habe diese Doku bereits vor einigen Monaten gesehen - wirklich absolut empfehlenswert!

Bevor ich diese Doku gesehen habe, hatte ich kaum mehr als mal den Namen gehört und ein paar Fotos gesehen - im Laufe der Doku verstand ich dann aber sehr schnell, wieso sie damals so populär wurde und bis heute eine unglaubliche Faszination auf viele Menschen ausübt.

Für mich ist und bleibt sie seitdem das beste Pin-Up-Girl aller Zeiten.

Und wie sie dann in dem Film ganz offen und ehrlich von ihrem Absturz und der eher traurigen und der Öffentlichkeit kaum bekannten Zeit nach ihrer Karriere erzählt, das fand ich total rührend.

Zwischenzeitlich völlig verarmt und in Vergessenheit geraten, ging es für sie erst nach mehreren Jahrzehnten wieder bergauf, als ein paar Leute wie Hugh Hefner eher zufällig auf sie und ihr Schicksal aufmerksam wurden und sich entschlossen, der in die Jahre gekommenen Pin-Up-Ikone zu helfen.

#5 - 29.12.2014, 11:13 von Felix Hoefert

Dieser fanatische Evangelikalismus (wie auch Islamismus) lockt auch heute noch mental angegriffene und labile Menschen an. Echte, professionelle psychiatrische Hilfe wird dadurch verhindert, und psychische Krankheiten massiv verschleiert und verschlimmert. Jede Woche sind Nachrichtenmeldungen zu lesen, wenn wieder vornehmlich Kinder die Opfer von Wahnvorstellungen ihrer Eltern werden. Leider wird Religion von psychiatrischer und juristischer Seite mit Samthandschuhen behandelt. Wenigstens ist allmählich ein Umdenken im Interesse der Opfer und der Allgemeinheit zu erkennen. Es ist aber dennoch traurig, dass es Jahrzehnte braucht, in denen ständig weiter Leiden verursacht und sogar verherrlicht wird.

#6 - 29.12.2014, 18:27 von Sonja Mirmarker

Nett und harmlos

So nett wie harmlos heut zutage

#7 - 28.06.2017, 07:00 von Olivier Mischon

Sehenswerte Dok. Page selbstbestimmtes Leben war hart und inspirierend. Wir hatten Alice Schwarzer und Ihre fundamentalistische Fremdbestimmung anderer Frauen.

#8 - 04.07.2018, 21:51 von Richard Jas

coole Frau

die ihrer Zeit zu weit voraus war.