Forum
Gesundheit

Ein rätselhafter Patient: Pump, pump, peng

imago/ Ikon Images Ein muskulöser Mann hat Schmerzen im rechten Ellenbogen und kann seinen Arm nicht mehr richtig bewegen. Die Ärzte stoßen auf seltsame Hohlräume in seinen Muskeln. Erst hartnäckige Fragen bringen sie zur Ursache.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 1/3    
#1 - 08.04.2017, 09:39 von D_v_T

Es gibt/gab sogar ein Öl auf dem Markt, dass nur für diesen Zweck vertrieben wurde, auch wenn es vordergründig als "Posing Oil" dienen sollte. Insbesondere in lateinamerikanischen Ländern ist diese zweifelhafte Praxis offenbar recht weit verbreitet. Wenn man bei Google "Synthol" eingibt, findet man zahlreiche erschreckende Beispiele.
Anabolika/Steroide sind eine Sache - aber sich die Muskeln mit Öl aufzufüllen ist wohl an Absurdität kaum zu überbieten.

#2 - 08.04.2017, 11:50 von touri

Wenn ich solche Artikel lese frage ich mich immer, wie sich Menschen so etwas selbst antun können.

Wenn man nicht gerade Bodybuildingmeisterschaften gewinnen will, dann kommt man auch ohne Hilfsmittel in relativ kurzer Zeit zu einer Top Figur. Dafür muss man halt sinnvoll trainieren und seine Ernährung entsprechend anpassen.

#3 - 08.04.2017, 11:51 von mrotz

Das ist das Analogon sich beim Professionellen Silikon / Botox unter die Haut spritzen zu lassen oder die Brust mit Silikonkissen ausstopfen.

Es ist eine Form psychischer Störung.

mfg

#4 - 08.04.2017, 12:01 von Putin-Troll

Diy

Zitat von mrotz
Das ist das Analogon sich beim Professionellen Silikon / Botox unter die Haut spritzen zu lassen oder die Brust mit Silikonkissen ausstopfen. Es ist eine Form psychischer Störung. mfg
Das ist eher das Analogon SICH SELBST Botox zu spritzen oder die Brüste auszustopfen.

#5 - 08.04.2017, 12:49 von ohnezweifel

In den Muskeln

hunderttausend volt aber oben brennt die Lampe nicht.

#6 - 08.04.2017, 13:19 von mrdhero

@ohnezweifel

Eine bessere Beschreibung wird es nicht geben :)

#7 - 08.04.2017, 15:03 von Palmdale

Zitat von Putin-Troll
Das ist eher das Analogon SICH SELBST Botox zu spritzen oder die Brüste auszustopfen.
Man kann wohl davon ausgehen, dass genau DAS weltweit Frauen machen würden, wenn man es denn mit "Do-it-yourself-Kits" alleine ohne OP ginge ;).

@Topic

Unbelehrbar -.-

#8 - 08.04.2017, 15:22 von steffen.ganzmann

Nein

Zitat von mrotz
Das ist das Analogon sich beim Professionellen Silikon / Botox unter die Haut spritzen zu lassen oder die Brust mit Silikonkissen ausstopfen. Es ist eine Form psychischer Störung. mfg
Kein Arzt würde Silkon injizieren, ein Plastiker würde dazu Hyaluronsäure verwenden oder Eigenfett, und Botulinumtoxin ist noch einmal ein ganz andere Baustelle, das sind Tröpfchen und deren Wirkung ist nach max. drei Monaten vorbei.

Silikonkissen in Brüsten sind Sache der Frau, manche brauchen sie beruflich, manche für ihr Ego, manche, weil ihnen eine amputiert werden musste. Aber in allen dieser Fälle ist das gefährliche Fremdmaterial gut verpackt.

Differenzieren Sie bitte mehr!

#9 - 08.04.2017, 15:30 von steffen.ganzmann

Zitat von Palmdale
Man kann wohl davon ausgehen, dass genau DAS weltweit Frauen machen würden, wenn man es denn mit "Do-it-yourself-Kits" alleine ohne OP ginge ;). @Topic Unbelehrbar -.-
Botulinumtoxin ist lediglich rezeptpflichtig! Und wenn ich mir so anschaue, was der Hausarzt meines Nachbarn ihm alles so verschreibt ...

Btw., Botox Cosmetics ist in den Staaten sogar frei verkäuflich!

    Seite 1/3