Forum
Gesundheit

Tumor in der Harnblase: Fakten zum Blasenkrebs

dapd Ein bösartiger Tumor in der Blase ist die fünfthäufigste Krebserkrankung des Menschen. Vor allem Rauchen und bestimmte chemische Stoffe lösen das Wachstum der Krebszellen aus. Erfahren Sie hier, wie die typischen Symptome aussehen, welche Therapien es gibt und wie die Heilungschancen sind.
zum Artikel
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!
#1 - 14.01.2013, 13:50 von fritzstark

Blasenspiegelung bitte als Vorsorge für alle Raucher

Bis Juni 98 ca 20 rote M täglich, danach nicht mehr. Oktober 07 wurde zufällig ein Urothelkarzinom der Harnblase im Frühstadium entdeckt (PTAG1). Bis dahin war füt mindestens 5 Jahre der häufige Harndrang (Urge) das einzige Symptom. Bisher kein Rezidiv, und die Blase ist noch drin. Die Spiegelung ist schnell gemacht und sollte allen Rauchern ab 50 als Vorsorge angeboten werden, damit nicht erst die Blase raus muß.

#2 - 14.01.2013, 17:10 von resimmbe

Krebs durch Rauchen.

Ende der 60er starb meine Frau mit 28 Jahren an Brustkrebs und ich hatte mich da schon mit Literatur über Krebserkrankungen versorgt und dort gelesen,daß alle Krebsarten,von der ersten Berührung der Zigarettenausscheidungen an Mund,Zunge,Kehlkopf,Speiseröhre,Blase und Darm dafür verantwortlich sind.Und Lunge durch die Inhalierung sowieso. Wer's braucht?Soll qualmen bis zum letzten Atemzug.Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.

#3 - 15.01.2013, 15:14 von marienhausen

ich bereue nichts

rauche seit ueber 30 jahre! das bleibt auch so und mir gehzs gut!

#4 - 15.01.2013, 16:53 von inci2

Zitat von resimmbe
Ende der 60er starb meine Frau mit 28 Jahren an Brustkrebs und ich hatte mich da schon mit Literatur über Krebserkrankungen versorgt und dort gelesen,daß alle Krebsarten,von der ersten Berührung der Zigarettenausscheidungen an Mund,Zunge,Kehlkopf,Speiseröhre,Blase und Darm dafür verantwortlich sind.Und Lunge durch die Inhalierung sowieso. Wer's braucht?Soll qualmen bis zum letzten Atemzug.Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.
Das erklärt aber nicht, wieso schon in der Antike, bei den alten Persern die Leute an Krebs erkrankt sind. Wenn das alles vom Rauchen kommt.

Und es erklärt ebenfalls nicht, warum Nichtraucher an Krebs erkranken. Denn, wenn das alles vom (Aktiv)Rauchen kommt, dürfte das ja gar nicht passieren.

#5 - 05.07.2013, 15:51 von John Paradise

Denken Sie auch an Anderen?

Zitat von marienhausen
rauche seit ueber 30 jahre! das bleibt auch so und mir gehzs gut!
Entschuldigen Sie bitte, aber so eine blöde Bemerkung habe ich noch selten gelesen.

Ich habe in meinem Leben noch NIE geraucht; dennoch bekam ich Blasenkrebs!!!! und warum???

Nur wegen Diejenigen die es noch immer nicht kapiert haben; der Rauch gefährdet nicht nur Sie selber, sondern auch Allen um Sie herum!!!!

Rauchen sollte mit dem heutigen Wissensstand bestraft werden als VORSÄTZLICHER MORD!!!!!