Forum
Karriere

Erste Hilfe Karriere: Herr Kollege, Sie sind ein Stoffel!

Corbis Leiden Sie darunter, dass Ihre Kollegen Sie nicht gebührend wahrnehmen? Ihre Leistung, Ihr Äußeres, Ihre Bedürfnisse? Karriereberater Martin Wehrle rät in diesem Fall zur Selbstkritik. Jeder sollte prüfen, wie stark er den schwelenden Konflikt mit befeuert hat.
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die www-Version.
#1 - 22.02.2012, 10:23 von sappelkopp

Armes Würstchen...

...wenn Sie Ihr Wohl und Wehe davon abhängig macht, in welcher Form gegrüßt wird.
Bei Kollegen interessiert mich nur eines: die fachliche Qualifikation. Was nutzt es mir, wenn die größte Schnarchnase, jeden Tag rumseiert und mit irgendwelche Freundlichkeiten auftischt? Und ich ihr.
Stimmt die fachliche Qualifikation, dann kommt alles andere auch, denn dann wird der Kollege anerkannt.

Ich bin es wirklich leid, meine Zeit mit albernen Freundlichkeiten zu vertun, die nichts bringen. Womöglich nur um Leute zu schonen.

Ach übrigens, in meinem Verantwortungsbereich fühlen sich die Leute wohl, ich habe in meiner Abteilung die geringste Fluktuation im gesamten Unternehmen. Wir kommen privat mehrmals im Jahr zusammen. Die Stimmung ist gut und die Leistung stimmt. Fragen Sie mal warum!

#2 - 22.02.2012, 10:54 von nurmeinsenf

Grenzt schon an Autismus...

Außer der im Artikel beschriebenen Kollegin erwartet kaum jemand die Wahrnehmung neuer Frisuren. Aber wenn es nicht mal möglich ist, einen schlichten Gruß zu erwidern und andere Kollegen völlig ignoriert, stellt sich schon die Frage nach Autismus oder Benehmensbehinderung.

Da widerspreche ich meinem Vorposter - gewisse Grundgepflogenheiten zwischenmenschlichen Umgangs sollten zur fachlichen Qualifikation hinzukommen. Wer den Eindruck erweckt, ein unzugänglicher Stoffel zu sein, stört das Betriebsklima. Nur noch dadurch zu toppen, daß derjenige auf einmal scheißfreundlich ankommt, wenn er was von anderen haben will...

#3 - 22.02.2012, 11:47 von fk85

Was?

Was interessiert mich schon mein Kollege (in). Wem es nicht passt, es gibt noch andere Abteilungen, die haben auch ganz hübsche Tischchen.

Zitat von sysop
Leiden Sie darunter, dass Ihre Kollegen Sie nicht gebührend wahrnehmen? Ihre Leistung, Ihr Äußeres, Ihre Bedürfnisse? Karriereberater Martin Wehrle rät in diesem Fall zur Selbstkritik. Jeder sollte prüfen, wie stark er den schwelenden Konflikt mit befeuert hat.

#4 - 22.02.2012, 12:15 von sagmalwasdazu

Ich Rate mal :)

Zitat von sappelkopp
... Ach übrigens, in meinem Verantwortungsbereich fühlen sich die Leute wohl, ich habe in meiner Abteilung die geringste Fluktuation im gesamten Unternehmen. Wir kommen privat mehrmals im Jahr zusammen. Die Stimmung ist gut und die Leistung stimmt. Fragen Sie mal warum!
Sie sind Hilfsausbilder in einer Lehrwerkstatt, richtig ?? ;))

#5 - 22.02.2012, 13:43 von cptkalamari

Zitat von sagmalwasdazu
Sie sind Hilfsausbilder in einer Lehrwerkstatt, richtig ?? ;))

Das klingt ja bald so als müsse man sich dafür schämen?

#6 - 22.02.2012, 15:20 von Stäffelesrutscher

Vorsicht! Ein Lob für die Frisur oder das Kleid könnte als sexistische Anmache gewertet werden.