Forum
Kultur

Abgehört - neue Musik: From Chemnitz with Love

Das Rap-Album von Kraftklub-Sänger Felix Kummer ist ein Testament der widerständigen Heimatliebe. Außerdem: Schlager-Moves von Yvon und Erobique, Harmonisches von Wilco, Arbeiter-Hymnen von Richard Dawson.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 1/10   10  
#1 - 08.10.2019, 17:37 von .patou

Sowohl Herrn Borcholtes Top-Titel in der Playlist als auch die Wilco-Besprechung sowie die seinerzeitige Rezension von "Skeleton Tree" bestätigen mich darin, dass es für meine Laune besser gewesen wäre, er hätte das neue Nick-Cave-Album besprochen.

Zu Wilco: Wer eine "zerknitterte, leere Plastiktüte, die in den Ästen eines abgestorbenen Baumes hängengeblieben" ist, zu schätzen weiß, dem sei "White Rag" von den Guillemots empfohlen. Ist als Demo auf der Re-Issue der Single "Trains to Brazil" erschienen. Nach dem ersten Album ging es mit der Band ja leider so steil bergab wie mit kaum einer anderen.

Kraftclub mag ich im Prinzip, bin mir noch nicht ganz sicher, ob mir Kummers Solo-Album gefällt. Mal schauen.

Und zu Yvon: Einfach nein. Dem Satz "Es gibt eine Phase im Leben, da wird man Schlager hören" möchte ich entschieden widersprechen.

Mit Richard Dawson werde ich mich auf alle Fälle mal näher beschäftigen. Klingt zunächst mal interessant.

#2 - 08.10.2019, 17:44 von ambulans

gnade -

man darf doch nicht einfach profis auf amateure loslassen (wo bleibt denn da der welpenschutz?). "wilco" ist zwar nicht gerade besonders spannend, aber "kummer" und "yvon" - die geben sich eben halt mühe ... die playlist ist mal wieder ein bisschen "vergiftet": wer kann denn schon was gegen nick cave und seine seeds haben? "richard dawson" bemüht sich nun schon länger; johnny dowd hingegen kanns ...

#3 - 08.10.2019, 18:11 von Papazaca

Ja, Hmm, überrascht, enttäuscht, überwältigt? Alles!

Also Kummer. Mit Hip-Hop kann ich in der Regel wenig anfangen, mit ein paar Ausnahmen. Hier sind einige Stücke auch für meinen Geschmack "sehr dünn." "Bei Dir" hat mich aber sehr überzeugt, da kann jemand deutsche Texte singen, die was sagen. Oft das ganze sehr reduziert, aber sehr gut.

Yvon macht mich fast ratlos, da fällt mir nicht viel ein. Stimme, Texte, Musik? Man muß es gehört haben, um
vielleicht meine Sprachlosigkeit zu verstehen.

Ja, Wilco. Ich habe 2 CDs von Ihnen. Sollen sehr gut sein. Ich wollte es immer rausbekommen, hat aber nicht geklappt. Für mich eher ein Mysterium. Ganz nettes Video, ich hätte noch einen Hund mitspielen lassen...

Zum Schluß der Herr Richard Dawson. Skurril, dekonstruiert nicht nur sein Video sondern auch seine Instrumentierung, seine Stimme, seine Texte. Very interesting, indeed. Nicht nur deswegen kann man unsere Nachbarn lvon der Insel iieben. Wahrscheinlich hat das auch was mit den Mengen an Regen zu tun, die da runterkommen, wie gerade auch hier bei mir. Der Mann hat meine volle Sympathie. Ich werde, seine Stücke sicher nicht in der Dusche nachsingen, werde mir aber seine Scheibe näher zu Gemüte führen....

#4 - 08.10.2019, 19:27 von sekundo

Profis sind übrigens

Zitat von ambulans
man darf doch nicht einfach profis auf amateure loslassen (wo bleibt denn da der welpenschutz?). "wilco" ist zwar nicht gerade besonders spannend, aber "kummer" und "yvon" - die geben sich eben halt mühe ... die playlist ist mal wieder ein bisschen "vergiftet": wer kann denn schon was gegen nick cave und seine seeds haben? "richard dawson" bemüht sich nun schon länger; johnny dowd hingegen kanns ...
Menschen, die ihr Geld mit irgendeiner Tätigkeit
verdienen während Amateure an der Peripherie stehen
und das Angebot der Profis zur Kenntnis nehmen dürfen.
Dass sich Amateure, trotz aller Unkenntnis, dazu äussern,
ist nur ein lästiger Nebeneffekt.

#5 - 08.10.2019, 20:42 von hard_frost

*ächz*

Zitat von sekundo
Menschen, die ihr Geld mit irgendeiner Tätigkeit verdienen während Amateure an der Peripherie stehen und das Angebot der Profis zur Kenntnis nehmen dürfen. Dass sich Amateure, trotz aller Unkenntnis, dazu äussern, ist nur ein lästiger Nebeneffekt.
Ach so. Ich dachte, das wär richtig so. Daß sich Amateure Musik von Profis am besten gar nicht erst anhören sollten, ist mir neu. Na dann..

Ach, das Frühstücksei heute morgen war faul? Das können Sie nicht beurteilen, Sie sind ja kein Huhn.

#6 - 08.10.2019, 21:32 von funkstörung

wühlmaus

bin heute beim rumwühlen in meiner plattenkiste auf die scheibe "154" von wire aus dem jahre 1979 gestossen und bin doch erstaunt das diese innovativer, schräger und um längen interessanter ist als alles was hier als neue herausragende musik vorgestellt wird.

das abtreten der dünnen und ärgerlichen, mittlerweile auch alten weissen männer ist zumindest für die musikszene ein herber verlust.

#7 - 08.10.2019, 22:27 von Papazaca

Pink Flag von Wire

Zitat von funkstörung
bin heute beim rumwühlen in meiner plattenkiste auf die scheibe "154" von wire aus dem jahre 1979 gestossen und bin doch erstaunt das diese innovativer, schräger und um längen interessanter ist als alles was hier als neue herausragende musik vorgestellt wird. das abtreten der dünnen und ärgerlichen, mittlerweile auch alten weissen männer ist zumindest für die musikszene ein herber verlust.
Da mußte ich gleich an eine meiner Wire Scheiben, "Pink Flag" denken. Muß ich mal morgen hören.

Das bedeutet aber nicht, das ich bald abtreten möchte. Außerdem gilt für mich dünn und ärgerlich nicht, weiss und alt schon. Und für die Musikszene wäre mein Abtreten sicher kein Verlust, höchstens für meine Plattenläden.

Freue mich schon auf Wire. Ohne jetzt gleich an das heutige "Abgehört" zu denken....

#8 - 09.10.2019, 23:04 von sekundo

An welcher

Zitat von hard_frost
Ach so. Ich dachte, das wär richtig so. Daß sich Amateure Musik von Profis am besten gar nicht erst anhören sollten, ist mir neu. Na dann..
Stelle habe ich gesagt, dass Amateure nicht Musik
anhören dürfen?!? Ich habe lediglich gesagt, dass
Amateure nicht berechtigt sind, Urteile abzugeben!

#9 - 09.10.2019, 08:01 von sekundo

Wie bitte?!?

Zitat von hard_frost
Daß sich Amateure Musik von Profis am besten gar nicht erst anhören sollten, ist mir neu.
An welcher Stelle habe ich das behauptet??

    Seite 1/10   10