Forum
Kultur

"Fast and Furious 8": Galoppierendes Testosteron

Universal Pictures Vin Diesel und Kollegen treten wieder das Gaspedal durch: "Fast & Furious 8" ist bemerkenswert infantiler Muckis-und-Motoren-Spaß mit gewohnt lautstarker Action. Nur beim Thema Familie werden die Machos weich.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
#1 - 12.04.2017, 16:52 von barbara.hoven

Liebe Frau Zykla

"infantiler Muckis-und-Motoren-Spaß mit gewohnt lautstarker Action. Nur beim Thema Familie werden die Machos weich"
Ist Ihnen schon einmal aufgefallen wären hier die Darsteller Frauen hätten Sie bestimmt von "Powerfrauen" und "FrauenPower" geschrieben.
Diese "Gleichbehandlung"ist doch bestimmt gewollt, oder?

#2 - 12.04.2017, 17:46 von cih

@barbara.hoven

hat werte Redakteurin überhaupt den Film gesehen? :D
"Dom scheint sich plötzlich gegen seine Crew zu stellen - dass er von der perfiden, dreadlocktragenden Cipher erpresst wird, ahnen Zuschauer und seine treue Freundin Letty (Michelle Rodriguez) allerdings schnell."
Da die Freundin ja in Wirklichkeit im Film seine Schwester ist :D

#3 - 12.04.2017, 19:11 von Dengar

Bitte?!

Zitat von cih
hat werte Redakteurin überhaupt den Film gesehen? :D "Dom scheint sich plötzlich gegen seine Crew zu stellen - dass er von der perfiden, dreadlocktragenden Cipher erpresst wird, ahnen Zuschauer und seine treue Freundin Letty (Michelle Rodriguez) allerdings schnell." Da die Freundin ja in Wirklichkeit im Film seine Schwester ist :D
Letty ist auf einmal Doms Schwester?
Dann schenke ich mit Teil 8. Bisher war Letty ja seine Freundin (und eigentlich Frau) und Mia seine Schwester. Wird das jetzt alles über den Haufen geworfen?

#4 - 12.04.2017, 19:53 von Pistol Pete

Alles wie gehabt

Zitat von Dengar
Letty ist auf einmal Doms Schwester? Dann schenke ich mit Teil 8. Bisher war Letty ja seine Freundin (und eigentlich Frau) und Mia seine Schwester. Wird das jetzt alles über den Haufen geworfen?
Nein, Nein! Alles wie gehabt. Der werte Herr Forist hat sich da wohl vertan. Letty alias Michelle Rodriguez ist Freundin bzw. inzwischen Ehefrau und Mia alias Jordana Brewster immer noch Schwester, allerdings im neuen Film abwesend. Alles gut.

#5 - 13.04.2017, 12:34 von pauschaltourist

Ich mochte diese Filmserie wirklich - doch die beiden letzten Teile waren derart strunzdämlich und langweilig, dass ich auch für den neuen Teil keine großen Hoffnungen hege.

#6 - 13.04.2017, 16:25 von Analog

Ich fand in den letzten Filmen

die Autos alle so hässlich, diese aufgemotzten Japanischen Mittelklasse Kisten, langweilig...

#7 - 14.04.2017, 23:59 von wassollderscheiss

Sehr geehrte SPON-Redaktion,
die Aufmachung Ihres Artikels weckt die Erwartungshaltung an eine emotional gehaltene Darstellung des Films "Fast 8".
Mit einem Gefühl zwischen Bedauern und Entsetzen muss man beim Lesen desselbigen jedoch feststellen, dass die Autorin deutlich mehr bemüht scheint, an jeder erdenklichen Stelle ihre eigene, krude Gender-Weltanschauung zu vermarkten als das Filmgeschehen zu beschreiben.
Diese Form der Berichterstattung ist nicht nur hochgradig unseriös, sie erinnert obendrein mehr an die Zeugen Jehovas denn an echten Journalismus und sollte viel mehr in den persönlichen Tagebüchern von Frau Zylka denn auf einer/Ihrer Nachrichtenplattform Ausdruck finden.
In diesem Sinne: Lassen Sie, Frau Zylka, den Leuten doch einfach ihren Spaß am Film schauen und sparen Sie sich Ihre spielverderberischen Missionierungsversuche. Vielleicht schalten Sie auch mal ein wenig ab, zum Beispiel bei einem Film?
Hochachtungsvoll,
ein Fast 8-Fan

#8 - 18.04.2017, 16:00 von Athlonpower

Bis Teil 5 sehenswert, seitdem nur noch Leichenschändung

Zitat von pauschaltourist
Ich mochte diese Filmserie wirklich - doch die beiden letzten Teile waren derart strunzdämlich und langweilig, dass ich auch für den neuen Teil keine großen Hoffnungen hege.
Sehe ich auch so, bis zum Teil 5 sehr ansehens- und auch unterhaltenswert, aber seit Teil 6 wird nur noch Leichenschändung betrieben, bis auch der letzte Dollar/Euro rausgepreßt wurde.

Bin mal gespannt, wie lange man eine Leiche melken kann.