Forum
Netzwelt

Galaxy Fold: Ein Vormittag mit Samsungs Falt-Handy

SPIEGEL ONLINE In wenigen Wochen will Samsung das erste faltbare Smartphone auf den Markt bringen. SPIEGEL-ONLINE-Redakteur Matthias Kremp konnte es ausprobieren und einige Fragen klären. Eine aber bleibt unbeantwortet.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 1/9    
#1 - 17.04.2019, 11:37 von CinaBeline

Apple

Kremp kann es nicht lassen...kein Geschreibsel ohne Hinweis darauf, wo Apple angeblich besser ist...so ist bei Ipads die Anpassung von Apps natürlich besser...

#2 - 17.04.2019, 12:08 von dutom

@ # 1

Und? Ist die Behauptung, dass es mehr angepasst iPad Apps gibt, etwa falsch?
Oder im Sinne der berichteten Fakten als
Maßstab uninteressant?

#3 - 17.04.2019, 12:15 von mcbrayne

Hoffentlich finden sich genug Reiche

und solche, die Reichtum vorgaukeln möchten, damit die Technik selbst nicht eingeäschert wird. Dann werden in 1-2 Jahren die Falter auch für diejenigen bezahlbar werden, die nicht ein Monatsgehalt dafür ausgeben wollen.

#4 - 17.04.2019, 12:19 von alex300

7,3 Zoll

Ein gewöhnliches - und sehr handliches - Smartphone hat einen rahmenlosen Display mit 6.4"
Warum soll ich das Fünffache für extra 0,9" zahlen???

#5 - 17.04.2019, 12:19 von iphone_dummy

Ich weiß nicht, warum Herr Kremp von einem "Vorserienmodel" spricht. Viele der bekannten Fachjournalisten haben vor-/gestern die komplett verpackten Modelle zum persönlichen Test bekommen. Und die Tests schon veröffentlicht.
So etwa Marques Brownlee (aka MKBHD). Er hat einen ausführlichen Test vorgenommen. Gewohnt fundiert, gewohnt sachlich.
Selbst ein C. Neistat bekam ein Exemplar und testete auf seine persönliche Art (am Rande: der von Herrn Kremp kritisierte äußere Bildschirm hat exakt die Größe des iPhone 5 & 5/S)
Weshalb durfte Herr Kremp nur kurz, und nur unter Aufsicht (mit Beleiter) einen Kurztest machen?

#6 - 17.04.2019, 12:24 von Robert M.

Wozu?

Kann ich mir gar nicht vorstellen, dass jemand so etwas kaufen möchte, zumal auch dieses Gerät so gebaut sein dürfte, dass es nach zwei Jahren kaputt geht?!

#7 - 17.04.2019, 12:39 von chk_23

Netiquette vs. Sprache der Gosse

Zitat von tommix68
Aber wo Herr Kremp recht hat, hat er recht. Und mit was soll man Android denn bitte sonst vergleichen? Ihr Bashing sowohl gegen Kremp als auch gegen Apple können Sie sich sonstwo hin stecken...
Das sind ja gepflegte Umgangsformen.

#8 - 17.04.2019, 12:43 von chk_23

Zitat von iphone_dummy
Ich weiß nicht, warum Herr Kremp von einem "Vorserienmodel" spricht. Viele der bekannten Fachjournalisten haben vor-/gestern die komplett verpackten Modelle zum persönlichen Test bekommen. Und die Tests schon veröffentlicht. So etwa Marques Brownlee (aka MKBHD). Er hat einen ausführlichen Test vorgenommen. Gewohnt fundiert, gewohnt sachlich. Selbst ein C. Neistat bekam ein Exemplar und testete auf seine persönliche Art (am Rande: der von Herrn Kremp kritisierte äußere Bildschirm hat exakt die Größe des iPhone 5 & 5/S) Weshalb durfte Herr Kremp nur kurz, und nur unter Aufsicht (mit Beleiter) einen Kurztest machen?
MKBHD zeigte auch ausführlich das "Umschalten" zwischen äußerem und Hauptbildschirm. Absolut flüssig, an exakter Position - aber eben auf dem großen Bildschirm. Vollkommen gelungen und ohne jedes Problem - sagte er.

#9 - 17.04.2019, 12:46 von stak74

Es ist zweitrangig

ob sie oder ich so ein faltbares Handy brauchen. Auch ist zweitrangig, dass "nur" 0.9inch Screen real estate hinzugefügt wird.

Viel interessanter ist, dass hier echte Innovation dargestellt wird.
Es ist bahnbrechend, dass wir technologisch nun Displays haben die klappbar sind und die Klappfalte komplett verschwunden ist wenn das Handy zum Tablet mutiert.
Echte Innovation. Vor 10 Jahren war es Apple, aber a Cook ain't a Jobs.

    Seite 1/9