Forum
Netzwelt

iPhone 7 im Test: Das können die neuen Apple-Handys

SPIEGEL ONLINE Die neuen iPhones sind jetzt endlich wasserdicht, mit reichlich Speicher bestückt und haben neue Kameras bekommen, das Plus-Modell sogar zwei. Wir haben getestet, ob sich der Kauf lohnt.
zum Artikel
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!
    Seite 1/19   10  
#1 - 13.09.2016, 12:14 von schlaueralsschlau

Spon,

es reicht!

#2 - 13.09.2016, 12:25 von xenoxx

Hiking?

Aha! Wandern ist gemeint. Schön, dass mein englisch- Wortschatz nun eine Auffrischung erhalten hat. Aber wie so oft, sind fremdsprachliche Begriffe manchmal Glücksache. Beispiel "Zoom". Hierunter versteht man gemeinhin eine stufenlose Brennweitenwahl. Das das beschriebene Gerät aber nur die Wahl zwischen zwei Brennweiten erlaubt, handelt es sich mitnichten um ein Zoom.

#3 - 13.09.2016, 12:25 von missourians

110€ für ca. 80gb mehr Speicher????
Eine 120 GB microSD bekommt man schon für 10 - 45 €!!!

Kein wunder wollen die kein micro SD Fach einbauen :-D
Immer schön abhängig bleiben und dem Apple - Wucher unterworfen bleiben.

#4 - 13.09.2016, 12:31 von Premiumbernd

Hä, verstehe ich nicht

"Ja, die Kopfhörerbuchse ist weg. Sie musste weichen, um die neuen iPhones besser gegen Wasser und Staub abdichten zu können." Ich schaue gerade auf mein Sony. Klinkenbuchse und wasserdicht. Hat man keinen Journalisten für den Artikel gefunden? Dann musste man wohl halt einen Fanboy bitten. Ok, verstehe ich, echte Journalisten sind ja heutzutage extreme Mangelware (ich glaube, es werden gar keine mehr ausgebildet).

#5 - 13.09.2016, 12:35 von olli08

Evolution ?

Immer wieder wird der Wegfall der 3,5mm-Klinkenbuchse mit der Wasserdichtigkeit in Zusammenhang gebracht, immer wieder wird von anderer Seite darauf hingewiesen, dass andere Hersteller auch mit dieser Buchse die Wasserdichtigkeit erreicht hätten, was auch immer darunter zu verstehen sei ...
Der Wind weht aus einer anderen Richtung!
Auf der Keynote war ein Bild einer uralten Telefonvermittlung mit massenweise Klinkenbuchsen (und den Verbindungskabeln samt Telefonistin) gezeigt. Der Kopfhöreranschluss ist eine vergleichsweise große Buchse für ein lediglich dreipoliges, analoges Signal. Apple wagt hier etwas, Ausgang noch ungewiss. Es wäre nicht der erste Anschluss, der im Laufe der technischen Entwicklung auf der Strecke bleibt. BNC, Centronics, RS-232, ... Fast jeder dieser Anschlüsse wurde bei seinem Weggang von einigen beweint, aber die Klinkenbuchse am iPhone wird am meisten von Menschen vermisst, die sich, nach eigener Aussage, niemals ein iPhone kaufen würden ;-)

#6 - 13.09.2016, 12:37 von Emil Peisker

Ein Test, Herr Kremp?

Zitat von schlaueralsschlau
es reicht!
Der Test eines Smartphones ist nie Kremps Sache gewesen.

Keine Angaben über den verwendeten Akku, keine Angaben über den Prozessor, falsche Angaben über die Optik der Kamera, usw.

Alles in Allem ein netter Marketingvortrag.

Es reicht wirklich.

#7 - 13.09.2016, 12:44 von Martellus83

Werbung für Apple...

Irgendwie ist mir nicht ganz klar warum SPON so viel über die neuen Apfel-Handys berichtet... Was soll das?
Und die Neuerungen kann man auch ganz anders bewerten. Meiner Meinung nach sind auch 32 GB viel zu wenig Speicherkapazität. Gerade durch die immer aufwändigeren Fotos wird immer mehr Speicherplatz benötigt. Wenn man dann noch einiges an Musik und einige Apps hat, dann kann es schnell kanpp werden. Für mich müsste also als dicker Minuspunkt aufgeführt werden, dass Apple nach wie vor keine individuelle Speicheranpassung möglich macht.
Die neue Wasserdichtigkeit wäre für mich auch kein Kaufargument. Bei leichtem Regen oder Schnee kann ich das Handy auch jetzt schon benutzen. Und bei starkem Regen bleibt es eben in der Tasche. Der exorbitante Mehrwert, den der Autor hier erkennt ist für mich nicht erkennbar.
Und, dass die Kamera nun noch besser ist, ist ja schön. Aber letztlich wird eine Handykamera niemals an eine richtige Kamera heranreichen können und diese ersetzen. Von daher ist es zwar nett, dass hier weiter verbessert wurde, aber die bisherige Technik war ja auch schon sehr gut.
Alles in Allem ist die Bewertung eben eine sehr subjektive Sache und daher finde ich es auch etwas unredlich, wenn hier bei SPON so offensichtlich Werbung gemacht wird.
Ich bin Übrigens selbst auch iPhone-Besitzer, aber mein nächstes Handy wird sicher nicht mehr von Apple sein, weil die Konkurrenz aufgeholt hat und zu wesentlich günstigeren Preisen eine annähernd vergleichbare Technik liefert. Und vielleicht zahlt die Konkurrenz sogar noch mehr als 0.005% Steuern auf ihre Gewinne und bes*****t nicht den europäischen Steuerzahler...

#8 - 13.09.2016, 12:46 von xineohp

Hauptsache, ...

Minderjährige werden vor dieser perfiden Profilingmaschinerie wirksam geschützt - jetzt sogar mit Stereokamera ... Bitte erst ab 18 freigeben!

#9 - 13.09.2016, 12:49 von gruenertee

Kein Kabelloses Aufladen möglich

Die iPhone sind nicht QI fähig, sodass der gemeine Apple Käufer nicht einmal von der Bequemlichkeit des kabellosen Aufladens weiß. Die 32GB Version ist für die Tonne (12GB bis 15GB gehen fürs IOS drauf). Die Wasserresistenz reicht nur für stark Regen. Kratzeranfälliges Hochglanzgehäuse.

    Seite 1/19   10