Forum
Netzwelt

iPhone 7 im Test: Das können die neuen Apple-Handys

SPIEGEL ONLINE Die neuen iPhones sind jetzt endlich wasserdicht, mit reichlich Speicher bestückt und haben neue Kameras bekommen, das Plus-Modell sogar zwei. Wir haben getestet, ob sich der Kauf lohnt.
zum Artikel
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!
    Seite 8/19    
#70 - 13.09.2016, 14:25 von cor

Zitat von olli08
Immer wieder wird der Wegfall der 3,5mm-Klinkenbuchse mit der Wasserdichtigkeit in Zusammenhang gebracht, immer wieder wird von anderer Seite darauf hingewiesen, dass andere Hersteller auch mit dieser Buchse die Wasserdichtigkeit erreicht hätten, was auch immer darunter zu verstehen sei ... Der Wind weht aus einer anderen Richtung! Auf der Keynote war ein Bild einer uralten Telefonvermittlung mit massenweise Klinkenbuchsen (und den Verbindungskabeln samt Telefonistin) gezeigt. Der Kopfhöreranschluss ist eine vergleichsweise große Buchse für ein lediglich dreipoliges, analoges Signal. Apple wagt hier etwas, Ausgang noch ungewiss. Es wäre nicht der erste Anschluss, der im Laufe der technischen Entwicklung auf der Strecke bleibt. BNC, Centronics, RS-232, ... Fast jeder dieser Anschlüsse wurde bei seinem Weggang von einigen beweint, aber die Klinkenbuchse am iPhone wird am meisten von Menschen vermisst, die sich, nach eigener Aussage, niemals ein iPhone kaufen würden ;-)
Ich halte es nach wie vor für einen Rückschritt. Letztendlich werden einige wenige Probleme gelöst und dafür 20 neue geschaffen.

Gruss, ein bisher zufriedener Apple-Kunde.

#71 - 13.09.2016, 14:26 von swnf

Kommentar

Zitat von Snozzlebert
Sub-FHD auflösung in einem Premium Smartphone in 2016 und das wird nicht einmal kommentiert?
Wozu braucht man Pixel, die man nicht sehen kann?

#72 - 13.09.2016, 14:27 von Kladeradatsch

Apropos Buchse...

...nicht nur die Kopfhörerbuchse wurde weggelassen, sondern auch die Micro-USB Buchse...wie, die gab es nie? Das ist ja wie früher, als jeder Hersteller seine eigene Ladebuchse hatte. Willkommen in der Handy-Steinzeit :-D

#73 - 13.09.2016, 14:28 von olaf_olafson

Glatt gelogen

Zitat von gruenertee
Die iPhone sind nicht QI fähig, sodass der gemeine Apple Käufer nicht einmal von der Bequemlichkeit des kabellosen Aufladens weiß. Die 32GB Version ist für die Tonne (12GB bis 15GB gehen fürs IOS drauf). Die Wasserresistenz reicht nur für stark Regen. Kratzeranfälliges Hochglanzgehäuse.
Wir reden hier von keinem Windows. Zitat Apple-Webseite:
"Der verfügbare Speicherplatz ist geringer und hängt von vielen Faktoren ab. Eine Standardkonfiguration nutzt abhängig von Modell und Einstellungen ungefähr 4 GB bis 6 GB Speicherplatz (inklusive iOS und integrierter Apps)."

Es stehen also in der Regel 26 - 28 GB zur Verfügung. Ich kenne sogar Leute die bisher gut mit 16GB ausgekommen sind, auch wenn ich das als mittlerweile sehr knapp sehen würde. Wer intensiv die Kamera nutzt holt sich entweder ein iCloud Abo oder zahlt eben 110€ extra. Wer abundzu mal einen Schnappschuss macht sollte mit 32GB gut zurechtkommen. Das gleiche gilt für Musik. Wer alles offline haben will holt sich einen größeren Speicher. Wer sowieso nur streamt, dem ist es reichlich egal. Habe ich 10 Spiele mit jeweils 2-3 GB ist die Entscheidung auch klar. Es gibt aber auch Leute die haben höchstens 1-2 kleine Spielchen für die Pause drauf. Für viele Leute reichen 32 GB dicke.

QI ist ne nette Sache, nimmt aber auch viel Platz im Smartphone weg. Dafür ist der Gewinn nicht so überragend. Man braucht ja immer noch ein Kabel von der Steckdose zur QI-Matte. Apple wird drahtlos gehen, wenn man wirklich problemlos über mehrere Meter komplett ohne Kabel laden kann. Dann wird wahrscheinlich auch gleich die Ladebuchse mit wegfallen. Mein iPhone ins Dock zu stellen ist nicht wirklich unbequemer als es auf eine kleine Ladefläche zu legen, die genau so fixiert ist. Ein Handgriff.

#74 - 13.09.2016, 14:29 von chk23

Zitat von xineohp
Vorne und hinten Kamera war doch immer schon Standard, oder?
Aber wenn vorne zwei Kameras sind, sind diese noch nicht automatisch Stereo-Kameras (zB wenn, sie wie hier unterschiedliche Brennweiten haben).

Zitat von
... Na ja egal - ich meine nur man sollte Jugendliche und Kinder nicht auf solche gefährlichen 'Spielzeuge' anspitzen ... habe ich jüngst auf einem Werbeplakat mit Pokemon und Super-Mario gesehen - da kann man ja gleich mit Alkohol und Cannabis für Minderjährige werben. Das verstehen Sie aber schon, oder?
Nein, das verstehe ich nicht im Geringsten - denn ich bin durchaus noch in der Lage zu Differenzieren, und weiss, dass im Zusammenhang mit Minderjährigen Alkohol und Cannabis nicht das Geringste mit Fotokameras, Pokemon oder Super-Mario zu tun haben. Zumal Apple umfangreiche Kinderschutzmassnahmen für iPhones in Kinderhand anbietet - aber dafür muss man sich natürlich mit der Materie beschäftigen, und aktiv werden - da ist das Wettern und Gift und Galle Spucken in öffentlichen Foren natürlich sehr viel bequemer...

#75 - 13.09.2016, 14:30 von ohjeee

Zitat von IB_31
Da sind Sie nicht so ganz auf dem laufenden: "Belkin hat einen Adapter vorgestellt, der das Aufladen von iPhone 7 und iPhone 7 Plus bei gleichzeitiger Nutzung eines Kabel-Kopfhörers erlaubt. Der "Lightning Audio + Charge RockStar" hat zwei Lightning-Buchsen." http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Adapter-fuers-iPhone-7-zum-Laden-beim-Musikhoeren-3317458.html
ja, voll geil. Dann brauche ich ja nur 2 unnötige Adapter! Also alles easy.

#76 - 13.09.2016, 14:31 von markus_wienken

Zitat von 100roberto
Das beschrieben Gerät hat nicht zwei Brennweiten sondern zwei Objektive. Ein Tele- und ein Weitwinkelobjektiv. Und raten Sie mal was man so mit einem Teleobjektive alles machen kann???? Bingo, Zoomen! Nicht nur digital sondern auch Optisch stellt man dies bis zu einer zehnfachen Vergrößerung Stufenlos ein.
/einmisch

Nein, mit einem Teleobjektiv kann man nicht zoomen.
Mit (Tele-)Zoomobjektiven kann man zoomen.

#77 - 13.09.2016, 14:34 von sandrainderoase

Ich muss es nicht haben, aber ich finde es gut

Mit meinem 6s bin ich sehr zufrieden und werde nicht zum 7er wechseln. Stünde aber eine Neuanschaffung an, würde ich zugreifen. Das neue iPhone mag sicherlich auf den ersten Blick bei dieser Keynote keine umwerfenden Veränderungen / Verbesserungen erfahren haben, aber ich bin mit den Features zufrieden. Mehr Akkulaufzeit, schöneres Schwarz, blöde Klinke weg. Ich habe die nie genutzt, auch bei meinem 4s nicht.
Mein 4s hatte ich nun fast genau 5 Jahre und es lief bis zum Ende stabil, hatte keinen Verlust in der Akkulaufzeit (die zugegebenermaßen recht spärlich bemessen ist) und bekam Software-Supports. In meinem Freundes- und Familienkreis herrscht Samsung vor - und nun auch noch in einigen Fällen das Huawei P9 - und bei diesen Geräten stelle ich folgende, für mich schwer wiegende Punkte fest:
1) Der Software Support überdauert keine 5 Jahre
2) Die Gehäuse sehen bereits nach ein bis zwei Jahren grauslich aus
3) Die Geräte verlieren (das ist allerdings mein subjektiver Eindruck, ich mag mich hier täuschen) an Leistung, wenn sie zwei Jahre überschritten haben
4) Das Überspielen der Daten von einem alten auf ein neues Gerät ist viel umständlicher als bei Apple
5) Samsung oder Huawei Geräte (und ebenso alle anderen) haben kein Apfel-Logo auf dem Gehäuse
Will heißen (zu Punkt 5): Natürlich kann ein Toyota grundsätzlich besser ausgestattet sein, weniger verbrauchen und günstiger in der Anschaffung sein als ein Mercedes - es bleibt aber ein Toyota und den will ich nunmal nicht haben. Die Marke an sich ist mir wichtig, das ist ja nun auch nichts außergewöhliches, jeder hat da seine Präferenzen, denke ich.
Ich verkaufe niemals eines meiner Apple-Geräte, aber wenn, dann wäre ich mit einem weitaus besseren Wiederverkaufswert gesegnet als bei Samsung / Sony / Huawei etc.
Es soll, kann und darf jeder selbst entscheiden, welches Smartphone oder Handy er sich zulegt. Dieses Bashing geht mir gründlich auf den Keks und ich verstehe es auch nicht. Alle Argumente gegen ein bestimmtes Smartphone für mich können bei subjektver Betrachtung auch genau die richtigen Kaufargumente für jemand anderen darstellen.

#78 - 13.09.2016, 14:37 von hman2

Zitat von 100roberto
Das beschrieben Gerät hat nicht zwei Brennweiten sondern zwei Objektive. Ein Tele- und ein Weitwinkelobjektiv. Und raten Sie mal was man so mit einem Teleobjektive alles machen kann???? Bingo, Zoomen!
Man kann nicht mit jedem Teleobjektiv zoomen. Das kann man nur mit - wie der Name sagt - Zoomobjektiven. Und die müssen gar nicht Tele sein, es gibt auch WW-Zooms und Allbereichs-Zooms, die sog, Suppenzooms.

#79 - 13.09.2016, 14:38 von dbeck90

Also Apple ist gestorben. Alleine schon, dass ich für Innovation das unhandlichste Gerät der Serie kaufen muss, weil Apple kein Geld in die Hand nimmt Technologien Kompakt zu halten und erst bei Marktreife raus zu bringen wie zu Jobs Zeiten... Geschrieben mit dem Iphone 5, der wohl letzten großen Innovation von Apple. hatte vorher ein 6S, nach 3 Monaten wieder verkauft und das alte 5er ausgegraben. Denn der Akku war zu klein dimensioniert und bei 30% und 15 grad geht das Handy aus. Ist Apple bekannt, und wird toleriert. Tolle Leistung, ich hoffe der Komzern geht bald unter damit echte Innovationen die Marktlücke füllen können

    Seite 8/19