Forum
Netzwelt

iPhone 7: Stunde der Zerstörer

YouTube/ Squaretrade Inc. Kaum sind die neuen iPhones im Handel, landen sie auf der Folterbank. Die Geräte gehen baden, fallen aus Helikoptern und beenden ihr Dasein in Hydraulikpressen. Unterhaltsam sind die Tests - sinnvoll eher nicht.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 2/2    
#10 - 20.09.2016, 23:04 von h4ush3rr

Gähn

Alle Jahre wieder. Verdient der Kremp sein Geld eigentlich beim Spiegel, oder eher doch bei Apple? Der Schrott ist sooo nervig.

#11 - 20.09.2016, 08:30 von tommix68

@10

Schonen Sie ihre Nerven und Gesundheit, und damit auch uns, in dem Sie die Artikel weder lesen noch kommentieren. Viel Spaß mit ihrem Androiden.

#12 - 20.09.2016, 08:52 von chk23

Zitat von h4ush3rr
Alle Jahre wieder. Verdient der Kremp sein Geld eigentlich beim Spiegel, oder eher doch bei Apple? Der Schrott ist sooo nervig.
Einfach ignorieren und den Artikel nicht lesen - ist das so schwer? Diese Fähigkeiten scheinen besonders den notorischen Apple-Gegnern abhanden gekommen sein; ich jedenfalls würde niemals auf die Idee kommen, unter jeden Samsung- oder Android-Artikel ein "Gähn, verdient der Autor sein Geld eigentlich bei Samsung/Google oder Spiegel?" schreiben.

#13 - 20.09.2016, 09:28 von cosmose

Zitat von mhwse
unter Wasser weder ein Samsung noch das iPhone - Problem: LTE/ WLAN sind schon nach wenigen Zentimetern so stark gedämpft, dass man das Phone auch durch Anrufen in der Tiefe nicht mehr finde könnte - auch Telefonieren oder Textkommunikation unter Wasser wäre nicht möglich. Daher ist ausser dem versehentlichen Sturz in den Pool mit klarem Wasser, die IP68 Spezifikation mehr Gag als Nutzen .. (ich hatte mal das Vergnügen 1986, Terminals nach IP68, für eine Messe wo sie dann im Aquarium baden durften, abzudichten .. nicht einfach.) Mussten schon die U-Boote im WK II lernen - aber man kann sich per Schallwellen, ähnlich wie es die Delfine tun über grössere Entfernungen, verständigen .. App, die modulierte Ultraschallwellen erzeugen kann, vorausgesetzt..
Ich könnte mir als Anwendungszweck noch Unterwasserfotos vorstellen (in einer Tiefe von bis zu 1,5m) ;)
Aber ansonsten haben Sie sicherlich Recht.

Mein Xperia Z3 hat dieses nette "Feature" auch, gebraucht habe ich es bisher nicht...

#14 - 20.09.2016, 09:46 von mc_os

Das hat aber jemand ins eigene Tor geschossen. Mit Ansage der/das Tor des Monats.
Ich formuliere nur wenige (ZWEI!) Worte um - und er Beitrag stellt sich selbst sein Zeugnis aus:

"Einfach ignorieren und die Kommentare nicht lesen.
Diese Fähigkeiten scheinen besonders den notorischen Apple-Fanboy-Kindern abhanden gekommen ZU sein. Ich jedenfalls würde niemals auf die Idee kommen, unter jeden Samsung- oder Android-Artikel ein "Gähn, verdient der Autor sein Geld eigentlich bei Samsung/Google oder Spiegel?" ZU schreiben.

Nun liest sich der Beitrag ehrlicher. Es fehlt allerdings der Abschlusssatz: "Ich schreibe lieber bei ausnahmslos jedem Artikel, in dem Apple erwähnt wird, wie grossartig diese Firma ist. Egal bei welchem Thema"

#15 - 20.09.2016, 10:51 von h4ush3rr

Lustige Leute hier.

Was nicht alles in einen einzigen Satz hineininterpretiert werden kann. Ich bin weder „Fan“, noch „Gegner“ von Apple/Samsung (beliebig fortzuführen). Ich wollte nur anmerken, dass der Artikel, abgesehen von der Nummer hinter dem iPhone, so dermaßen austauschbar ist, dass es einfach nur noch langweilig ist.

    Seite 2/2