Forum
Panorama

Absturz: Die letzten Minuten von Germanwings-Flug 9525

[M] DPA, Airbus, SPIEGEL ONLINE Was passierte auf Germanwings-Flug 4U9525? Der Überblick über die letzten Minuten bis zum Absturz - anhand der bislang bekannten Daten und Ermittlungsergebnisse.
zum Artikel
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!
    Seite 1/27   10  
#1 - 27.03.2015, 17:05 von Reissverschlussverfahren

Drehknopf

"Laut Robin leitet er den Sinkflug ein. Dazu müsse man mehrfach einen Drehknopf drehen. "
--
Danke für das Bild SPON.Gut zu sehen wo der Drehknopf platziert ist.Da kommt man ganz sicher nicht zufällig hin....

#2 - 27.03.2015, 17:06 von john o.

Security in airplane cockpits

The cockpits should have their own exclusive toilets, placed in front of the security door.

#3 - 27.03.2015, 17:14 von Beat Adler

Das nuetzt nichts, wenn einer der Piloten abstuerzen will.

Zitat von john o.
The cockpits should have their own exclusive toilets, placed in front of the security door.
Das nuetzt auch nichts, wenn einer der Piloten abstuerzen will. Er wartet bis sein Kollege auf Toilette ist und dreht das Flugzeug auf den Ruecken mit gleichzeitigem Abschalten der Triebwerke.

Es gibt keine 100%ige Sicherheit vor Personen, welche Andere mit in den Tod reissen wollen. Nirgendwo. Weder in der Luft noch am Boden, weder in Europa noch sonstwo.
mfG Beat

#4 - 27.03.2015, 17:22 von denny-crane

Furchtbar....

Es ist schon tragisch genug, wenn Menschen so verzweifelt sind und nicht mehr leben möchten. Wenn dann auch noch unschuldige mit hineingezogen werden, ist es eine Katastrophe. Was die Medien, allen voran Bild und N24, getan haben ist aber ebenfalls unverzeihlich. Den kompletten Namen, das Haus nebst Hausnummer und den Wohnort zu veröffentlichen, ist eine Frechheit, den Angehörigen gegenüber, wobei Frechheit hier noch zu freundlich ist.

#5 - 27.03.2015, 17:23 von wo_ist_all_das_material?

Ich vermisse die Hinweise auf bis zu drei (!) Mirage-Kampfflugzeuge, die laut Le Monde aufgestiegen sind, 15 Minuten vor Einleitung des Sinkfluges.
Die erklärungsbedürftige Zeitspanne würde sich damit auf 23 (!) Minuten verlängern.
Was war da los?
Außerdem sollen Hubschrauber der gendarmerie aufgestiegen sein, um das seltsame Verhalten an Bord zu untersuchen.
Le Monde hat diese Informationen von der französischen Flugsicherung, die "routinemäßig" gehandelt habe.

#6 - 27.03.2015, 17:24 von kampfbuckler

John.O.

Zitat von john o.
The cockpits should have their own exclusive toilets, placed in front of the security door.
At best directly in their seats

#7 - 27.03.2015, 17:24 von montana80

Unfassbar das ganze Unglück

Wahrscheinlich kam der Co-Pilot mit seiner Krankheit und den daraus entstehenden Folgen (Entzug der Fluglizenz) nicht zurecht und flog Amok. Dass die behandelnden Ärzte keine Warnung an den Arbeitgeber gegeben haben ist mir ein Rätsel. Sehr traurig

#8 - 27.03.2015, 17:25 von deegeecee

Zitat von john o.
The cockpits should have their own exclusive toilets, placed in front of the security door.
Ein Pilot kann auch mal einen Blick auf die Triebwerke oder Tragflächen werfen wollen/müssen... dann bräuchten wir auch noch Rückspiegel oder Kameras.

#9 - 27.03.2015, 17:26 von 24philip12

Ich hatte schon geschrieben,daß lt.Prof.Heuser ( Charite)
l-wahrscheinlich narzistisch/paranoid verranlagt war.
Dieser Typus stellt oft sehr hoheAnsprüche an sich selbst,ist ehrgeizig,kann aber schwer mit vermeintlichen Zurücksetzungen/Kränkung umgehen,weil sie seinem Selbstbildnis widersprechen.
Was ein bißchen untergegangen ist in den letzten Tagen,war die Beschreibung des Umgangs im Cp,die zuerst freundschaftlich war,aber sich abrupt änderte,als über den Landevorgang in DUS gesprochen wurde.Hier wurden die Antworten von L. plötzlich lakonisch/knapp.
Ich bin kein Pilot aber eigentlich war es noch zu früh,über die Landung in DUS zu sprechen,aber vielleicht hielt der Kapitän dies aus bestimmten Gründen für notwendig.Dies könnte der Auslöser gewesen für L.gewesen sein,wenn er dies als Zweifel an seinen Fähigkeiten auffaßte und ihm das Gefühl gab,nicht als vollwertiges Mitglied der Besatzung anerkannt zu sein.Die Reaktion darauf jedenfalls,kurz angebunden, läßt darauf schliessen.Der Gedanke dann könnte gewesen sein : "Jetzt werde ich euch mal zeigen,was ich schon alles kann"

    Seite 1/27   10