Forum
Panorama

Wiedersehen mit dem Lebensretter: "Ich wusste sofort, was er da oben wollte"

rethink.org Mit einer rührenden Twitter-Kampagne suchte Jonny Benjamin den Unbekannten, der ihn vor sechs Jahren von einem Suizidversuch abhielt. Jetzt hat die Netzgemeinde den Lebensretter gefunden: Ein Video zeigt das erste Wiedersehen der Männer.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
#1 - 31.01.2014, 22:56 von mickt

Toll!

So schön. Danke an SPON für diese Serie. Mir hat das Rumkritisieren des Spiegel nie so gut gefallen, zuwenig Positives. Ich habe mich darüber mal beschwert, dann antwortete mir die Redaktion: das ist nun mal unser Profil. Nun beweist SPON, dass sie ihr Profil auch ändern können. Gute Entscheidung in meinen Augen!

#2 - 02.02.2014, 00:16 von sinasina

Danke für diesen Artikel

Zitat von mickt
So schön. Danke an SPON für diese Serie. Mir hat das Rumkritisieren des Spiegel nie so gut gefallen, zuwenig Positives. Ich habe mich darüber mal beschwert, dann antwortete mir die Redaktion: das ist nun mal unser Profil. Nun beweist SPON, dass sie ihr Profil auch ändern können. Gute Entscheidung in meinen Augen!
Bei all dem Mord und Totschlag, mit dem uns "die Presse" Tag für Tag konfrontiert, finde ich solche positiven Artikel auch sehr schön.

#3 - 02.02.2014, 13:33 von jörg.plath

Es ist nicht einfach

Eine berührende Geschichte und ich hoffe, dass es dem Selbstmordgefährdeten wirklich besser geht. Ich habe leider aktuell wieder eine ganz schwere depressive Krise und finde kaum Hilfe. Ich möchte eigentlich leben, aber alles ist so unerträglich. Gott hilf.

#4 - 02.02.2014, 16:59 von sinasina

Unterstützung

Zitat von jörg.plath
Eine berührende Geschichte und ich hoffe, dass es dem Selbstmordgefährdeten wirklich besser geht. Ich habe leider aktuell wieder eine ganz schwere depressive Krise und finde kaum Hilfe. Ich möchte eigentlich leben, aber alles ist so unerträglich. Gott hilf.
Ich wünsche Ihnen von Herzen Hilfe und Unterstützung.
Vielleicht können Ihnen die Informationen und Hilfsangebote dieser Internetseiten weiterhelfen:
http://www.forum-depressionen.de/
http://www.buendnis-depression.de/
http://www.deutsche-depressionshilfe...line-forum.php
http://www.anthro-kliniken.de/
http://www.gemeinschaftskrankenhaus.de/de/startseite/
http://www.filderklinik.de/anthropos...e-medizin.html
http://www.dapberlin.de/index.php?lnk=128&bc=387
http://www.klinik-menterschwaige.de/