Forum
Politik

Chaotische Syrienpolitik: Trumps Strategie hält immer nur bis zum nächsten Tweet

JIM LO SCALZO/ EPA-EFE/ REX/ Shutterstock Raketen oder keine Raketen? Donald Trumps Syrienpolitik sorgt für Verwirrung und Chaos - auch bei seinen eigenen Beratern. Eine Rekonstruktion der vergangenen Stunden.
zum Artikel
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!
    Seite 1/20   10  
#1 - 12.04.2018, 16:26 von die-metapha

Vielleicht merken nun auch die Personen in seinem direkten Umfeld und seine Wähler, wie unberechenbar und sprunghaft Trump doch ist!

#2 - 12.04.2018, 16:34 von auslaender101

Gute Strategie

Trump ist ein geweifter Geschäftsmann und fährt eine wirklich gute Strategie. Wie hätte er denn reagieren sollen? Hätte er gesagt: Syrien geht uns nicht viel an (wie damals Bismarck: "der Balkan ist nicht wert die Knochen eines einzigen Grenadiers" - freies Zitat), hätten ihn die Falken zerlegt. Wenn er eine mäßige Antwort mit 60-70 Tomahawks gegeben hätte, würden ihn sie genau so kritisieren und ihm Russen-nähe unterstellen. Wenn er jedoch extrem russenfeindlich reagiert, dann nimmt er den Falken den Wind aus den Segeln. Gleichzeitig macht er der Welt begreiflich, wie gefährlich diese Eskalation ist, dass es kein Spiel ist und dass es nicht nur um Syrien geht. Nach seinem letzten Tweet habe ich nicht gehört, dass einer von den Falken ihn kritisiert habe. Denn sogar diese Leute haben begriffen, womit gespielt wird - nämlich mit dem Weltfrieden (klingt pathetisch aber ist wahr). Und die Russen werden in dieser Stresssituation auch etwas mehr über ihr Handeln nachdenken. Es macht einen Unterschied, ob jemand mit lächerlichen Sanktionen droht oder mit mehreren hundert Tomahawks. Respekt Mr. President!

#3 - 12.04.2018, 16:37 von widower+2

Absetzen!

Trump ist ganz offensichtlich nicht im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte (so er diese jemals gehabt hat) und muss zum Wohle der USA und der ganzen Welt so schnell wie möglich abgesetzt werden. Hoffentlich erkennen das auch die Republikaner noch rechtzeitig.

#4 - 12.04.2018, 16:37 von family1

Es ist wie mit der Suppe

...sie wird nie so heiss gegessen.....wie sie gekocht wird !

#5 - 12.04.2018, 16:39 von Peter M. Lublewski

Trumps pubertäres Gepöbel soll etwas mit Strategie zu tun haben?

#6 - 12.04.2018, 16:40 von sametime

Wann gibt es einen Staatsstreich?

Wie lange lassen sich das die Verantwortlichen in den USA noch gefallen, dass ein Unverantwortlicher wie ein dummes unerzogenes Kind die Welt zu zerstören droht?

#7 - 12.04.2018, 16:40 von hefe21

Ground Control to Major Don

Jeden Tag länger, in dem die mächtigste Nation der jüngeren Geschichte mit einem der teuersten Machterhaltungsapparate derselben es zulässt, dass ihr oberster Repräsentant ungefiltert und, da meist frühmorgens, auch unrasiert, der Welt per elektronischem Account ins Gesicht fährt, wird ihr teuer zu stehen kommen. Er desavouiert damit genau diesen Machtapparat bis ins Mark und es müsste diesem schön langsam klar werden, dass es keine früheren Zeiten mehr geben wird, wenn er nicht mal in der Lage ist, den Zugang des Beserkers zu einer öffentlichen Bedürfnissentleerungsplatform zu kontrollieren.

#8 - 12.04.2018, 16:40 von latrodectus67

Entspannung?

Die neue Koalition der Willigen sammelt sich gerade mit Theresa May und ihrem Kabinett und dem französischen Präsidenten. Wenn man Guardian liest ist die Entscheidung der Atommächte UK und Frankreich klar auf einen Angriff auf Syrien ausgelegt. Weswegen sollte auch Frau Merkel sonst sagen dass sich Deutschland "nicht" an einer militärischen Aktion beteiligen würde, wenn die nicht im Raum stünde? Und in den USA entscheidet der Präsident über solche Angriffe.
Wenn nun einige Leute Angst bekommen, warum sollte FAZ Frankenberger sonst "Weltkrieg? Glaube ich nicht" verbreiten, dann sollten man sich darüber im klaren sein, das alle Zeichen auf FEUER FREI stehen.
Ich bin mir sicher es wird dann auch gesagt werden "Keine Sorge, unsere Soldaten sind Weihnachten wieder zuhause."

#9 - 12.04.2018, 16:41 von birdie

Die bange Frage wird immer drängender, ob ...

die Amerikaner noch rechtzeitig wach werden und ihren GrePaT = greates President of all times feuern, ehe er in seinem psychopatischen Delirium die Welt in Schutt und Asche legt.

    Seite 1/20   10