Forum
Politik

Die Lage am Dienstag: Liebe Leserin, lieber Leser,

zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 2/2    
#10 - 14.05.2019, 09:18 von Athlonpower

Umverteilung gibt es seit 25 Jahren stabil von Unten nach Oben

Zitat von phantasierender...
Stimmungsmache gegen reiche. endlich ist die SPD da angekommen wo sie unbedingt hin will. Umverteilung von den reichen zu den armen konsequent bis nichts mehr umverteilt werden kann. eie primitiv ....
Mal zur Erinnerung, die Umverteilung von Unten nach Obenläuft hier seit ca. 25 Jahren mit ca. 70-75 Mrd Euro jedes Jahr, soviel sind nämlich die Steuer- und Abgabengeschenke von Rotz/Grün 2003 an die Reichen und Superreichen wert, der "optimierte" Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung für den Zeitraum 1998 - 2017 spricht eine überdeutliche Sprache, wie die Umverteilung im Gut-und-Gerne-Land wirklich läuft, z. B. fiel der Anteil der unteren 50% der Bevölkerung am Gesamtvermögen von 3,1% auf 1,0%, also ein steter Strom von Unten nach Oben, was man ja im Alltag immer deutlicher beobachten kann, die explodierenden Mieten sind da nur der größte Hammer,

wer hier also über Umverteilung spricht, der sollte dann bitte auch bei der Wahrheit bleiben und daß die populistischen Rechts- und Rechtsaußenparteien in Europa einen so großen Zulauf haben, wird mit Sicherheit auch an der Verarmung der Unter- und Mittelschicht zusammenhängen, beide Gruppen wenden sich von den bisherigen Volksparteien tief enttäuscht ab.

#11 - 14.05.2019, 09:25 von almeo

Zitat von ausdersichtvon
kam vor einigen Wochen eine tolle Meldung die Straftaten von Asylbewerbern und Asylanten wird nicht mehr in die Kriminalstatistik aufgenommen
Da hätte ich jetzt gerne mal eine Quelle. Straftaten werden in der Kriminalstatistik eben als Straftat, und nicht als "Asylbewerberstraftet" aufgeführt. Genau so wenig übrigens wie Rechtsradikale Straftaten dort explizit aufgeführt sind, wenn nicht der Verfassungsschutz ermittelt. Das hat aber nun wirklich gar nix mit Ihrer Implikatur zu tun, dass man hier versuchen würde etwas zu "vertuschen". Vielleicht sollten Sie aufhören, Ihre Nachrichten aus irgendwelchen ominösen Teletexten zu beziehen?

#12 - 14.05.2019, 09:29 von mirage122

Gemeinsam sind wir stark?

In der GroKo gibt es keinerlei Voraussetzungen mehr für eine zufriedenstellende Zusammenarbeit - sehr zu Lasten der Bürger. Ein gutes Beispiel ist die Forderung, Paket-Boten besser zu entlohnen, was seitens der SPD gefordert wird. Das Argument der Christlichen: Man darf die Unternehmen nicht noch mehr belasten! Das kann man eigentlich nicht fassen! Dieses Land wird nur von Interessenverbänden regiert, und ich hoffe sehr, dass dies bei den vor uns liegenden Wahlen berücksichtigt wird.

#13 - 14.05.2019, 15:00 von m.gu

Jeder wahre Demokrat in Deutschland hofft, dass endlich die GroKo

zerbricht. Was hat die Groko für die untersten und mittleren Bevölkerungsschichten gebracht? Siehe Fakt Quelle: "Die reale Armut in Deutschland 2018." Nachweisbar sind ca. 29,5 Millionen deutsche Mitbürger betroffen, untermauert von Herrn Habeck, Vorsitzender der Grünen in der Talk Show siehe Quelle: "Maybrit Illner zur Spaltung des Landes" vom 30.11.2018. Seine Bestätigung siehe Zitat: "Nach Auskunft der deutschen Banken haben ca. 40 Prozent der deutschen Bevölkerung kein Angespartes." Wovon auch? Keine zweite Nachbarnation zahlt seinen Bedürftigen, viele fleißige Arbeitnehmern und vielen Millionen Rentnern nur 424 Euro zum Leben nach Abzug der Miete. Unsere Nachbarnationen zahlen nach Abzug der Miete ihren Bedürftigen in Österreich (bei fast gleichen Lebenshaltungskosten) 885 Euro bis 1 340 Euro in Dänemark (bei ca 30% gen höheren Lebenshaltungskosten wie in D.) zum Leben. Bestätigt von Wissenschaftlern aus Bochum siehe Fakt Quelle: "Studie mit präziseren Kriterien: Arme Familien sind ärmer als gedacht." Kommt endlich mehr soziale Gerechtigkeit für jeden Bürger in Deutschland? Nur möglich ohne GroKo, oder?

#14 - 14.05.2019, 16:27 von ausdersichtvon

und

Zitat von ausdersichtvon
kam vor einigen Wochen eine tolle Meldung die Straftaten von Asylbewerbern und Asylanten wird nicht mehr in die Kriminalstatistik aufgenommen
zwar im SWR

    Seite 2/2