Forum
Politik

EU-Kommissionschef: Juncker will Zeitumstellung 2019 abschaffen

AFP Schon im kommenden Jahr soll die Zeitumstellung in der Europäischen Union Geschichte sein. Laut Kommissionschef Juncker soll im März zum letzten Mal umgestellt werden.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
  20   Seite 23/23    
#220 - 14.09.2018, 17:00 von querulant_99

Zitat von Georg_Alexander
Das wesentliche Problem ist die zweimal jährliche 'Umstellung' - nicht die Zeitdifferenz! Von wegen 'fertig', jetzt fängt's von vorn an...
Wenn das Ihr einziges Problem ist, dass Sie nicht an der Uhr drehen wollen, dann gibt es eine ganz einfache Lösung. Das wurde Anfang des Jahres auch schon mal europaweit vorexerziert. Man hat einfach die Netzfrequenz reduziert so dass alle Uhren bis zu 7 Minuten nachgingen und später hat man die Netzfrequenz wieder erhöht, bis die Uhrzeit wieder stimmte und keiner hat was gemerkt. Die Zeitdifferenz könnte man problemlos auf 1 Stunde je Halbjahr erweitern und alle sind glücklich.

#221 - 14.09.2018, 20:54 von stellus

Vorgeschobener Biorhythmus!

Verzichten wir auf unseren Urlaub mit weißen Stränden und türkisfarbenen Wasser, weil dort eine andere Zeitzone herrscht? Eher nicht! Gehen wir jeden Freitag und Samstag brav um 22 Uhr ins Bett, um unseren Biorhythmus nicht zu stören? Wohl kaum. Verzichten wir freiwillig auf 200 geschenkte Stunden Tageslicht? Sieht so aus! Aber dafür kann ich im Juni Nachts um 3 Uhr Rasen mähen.

#222 - 15.09.2018, 15:51 von catcargerry

Wieso verzoichten wir

Zitat von stellus
Verzichten wir auf unseren Urlaub mit weißen Stränden und türkisfarbenen Wasser, weil dort eine andere Zeitzone herrscht? Eher nicht! Gehen wir jeden Freitag und Samstag brav um 22 Uhr ins Bett, um unseren Biorhythmus nicht zu stören? Wohl kaum. Verzichten wir freiwillig auf 200 geschenkte Stunden Tageslicht? Sieht so aus! Aber dafür kann ich im Juni Nachts um 3 Uhr Rasen mähen.
Haben wir weniger Sonnenstunden an irgendeinem Tag oder verkürzt sich die Zeit zwischen Sonnenauf- und -Untergang, wenn die Zeitvera-eppelung abgeschafft wird? Für Ihr Rasenmähen sollten Sie vorsichtshalber Ihre Gemeindesatzung studieren. In meinem letzten Post habe ich übrigens die Vorzeichen verwechselt und keiner hat mich belehrt - so was!

#223 - 21.09.2018, 14:47 von masterrobin93

zeitumstellung beibehalten

die zeitumstellung sollte beibehalten werden, da dauerhafte sommerzeit im winter nicht gut ist wegen der morgendlichen finsternis. und im sommer um 4 uhr aufzustehen da die sonne schon scheint und es evt. schon 26 grad sind, ist meines erachtens unlogisch. schlussfolgerisch ist es um 10 uhr schon knapp 30 grad heiß.

#224 - 25.09.2018, 16:15 von Luke1973

Zeitumstellung beibehalten

wäre die einzige vernünftige Lösung.
Warum wird hier immer drauf rumgehackt, dass die Winterzeit die "normale" Zeit ist. Bestreitet doch keiner. Spielt aber in der Betrachtung keine Rolle.
Eine halbjährliche Umstellung bewirkt, dass wir unser Leben an den sich verändernden Lauf der Sonne anpassen. Das ist sehr sinnvoll und eine pragmatische Lösung.
Im Sommer ist es trotz Sommerzeit morgens früh hell, abends kann man das Tageslicht besser nutzen.
Und das kann man nur durch eine Uhrumstellung erreichen, da ich leider meinen Tag nicht planen kann wie ich will. Egal ob Arbeit, Schule der Kinder, gesellschaftliche Ereignisse - ich kann das nicht alles in Eigenregie eine Stunde vorverlegen.

  20   Seite 23/23