Forum
Politik

Holocaust-Überlebender im Bundestag: "Wir alle hoffen, dass Sie weiter für die wahre

REUTERS Bewegender Appell im Bundestag: Deutschland sei ein Bollwerk gegen die Gefahren des Nationalismus, sagte der Holocaust-Überlebende und Historiker Saul Friedländer. Und das Land müsse es unbedingt bleiben.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 5/5    
#40 - 01.02.2019, 17:07 von niska

Zitat von simonweber1
das ist kläglich. Sie können gern diese Partei kritisieren, aber jemand persönlich anlässlich eines wertfreien Kommentares zu kritisieren ist kläglich. Toleranz und Meinungsfreiheit müssen auch für die gelten, dessen Meinung wir nicht teilen. Ich meine Sie nun nicht persönlich, aber man kann Wählern der AfD nicht vorwerfen Zustände wie im 3 Reich zu verfolgen, sie in die Naziecke zu schieben und gleichzeitig aber selbst Methoden anwenden die im 3 Reich von den Nazis gegen die sogenannten Systemfeinde auch angewendet wurden und solche Vorkommnisse häufen sich.
Apropos Methoden aus den alten Zeiten. Es steht hier noch eine befriedigende und sich selbst entlastende Antwort von Ihnen aus. Solange diese fehlt, muss man sich über keine Ecken beschweren, in die man angeblich geschoben wird. Denn dann gehört man als Faker einfach dorthin und nicht mehr für seriös zu erachten.

http://www.spiegel.de/forum/politik/berichte-ueber-afd-schweizer-pharmafirma-soll-spenden-fuer-geschaeftsfreund-ueberwiese-thread-826519-26.html#postbit_70061307

Denken Sie darüber nach, ob es angemessen ist, dass gerade Sie die moralische Monstranz vor sich her tragen und andere Foristen maßregeln.

#41 - 01.02.2019, 17:15 von simonweber1

Nein

Zitat von mostly_harmless
Kläglich ist wohl eher, wenn Leute die dafür sorgen dass Menschen in die Parlamente dieses Langes gelangen, die der Ideologie anhängen, die zum Holocaust geführt hat, sich hier als Opfer darstellen. Grotesk ist das!
kläglich sind solch inhaltsleeren Phrasen. Das was Sie da schwadronieren sieht noch nicht einmal das Bundesverfassungsgericht so. Grotesk ist die Art und Weise wie die sogenannten "Anständigen" mit Lügen und Halbwahrheiten agieren. Glauben Sie ernsthaft die AfD will wieder KZ bauen und Juden vergasen? Dann lesen Sie mal wie die Sache der Überwachung der AfD in Israel ,( dem Land der Holocaustopfern) diskutiert wird. Der Radiosender Arutz Sheva 7 („Kanal 7“) macht es deutschen Medien vor, was Fairness und Wahrheit angeht. Die Israelis berichten ausführlich über den politischen Missbrauch des Inlandsgeheimdienstes gegen die AfD und titeln (übersetzt): „Die deutsche Regierung verfolgt Freunde Israels, keine Antisemiten“.Ähnliche Berichte standen auch in der Haaretz und Israel Ha Yom. Nicht einmal die Opfer der Nazis glauben solchen "Prophezeihungen" Bevor Sie nun wieder mit der Nazikeule zuschlagen ,ich bin weder AfD Fan, noch AfD Wähler, aber diese zum Teil hysterisch geführte Kategorisierungen in Gut oder Böse ist eine fürchterliche Entwicklung.

#42 - 01.02.2019, 18:32 von niska

Zitat von simonweber1
kläglich sind solch inhaltsleeren Phrasen. Das was Sie da schwadronieren sieht noch nicht einmal das Bundesverfassungsgericht so. Grotesk ist die Art und Weise wie die sogenannten "Anständigen" mit Lügen und Halbwahrheiten agieren. Glauben Sie ernsthaft die AfD will wieder KZ bauen und Juden vergasen? Dann lesen Sie mal wie die Sache der Überwachung der AfD in Israel ,( dem Land der Holocaustopfern) diskutiert wird. Der Radiosender Arutz Sheva 7 („Kanal 7“) macht es deutschen Medien vor, was Fairness und Wahrheit angeht. Die Israelis berichten ausführlich über den politischen Missbrauch des Inlandsgeheimdienstes gegen die AfD und titeln (übersetzt): „Die deutsche Regierung verfolgt Freunde Israels, keine Antisemiten“.Ähnliche Berichte standen auch in der Haaretz und Israel Ha Yom. Nicht einmal die Opfer der Nazis glauben solchen "Prophezeihungen" Bevor Sie nun wieder mit der Nazikeule zuschlagen ,ich bin weder AfD Fan, noch AfD Wähler, aber diese zum Teil hysterisch geführte Kategorisierungen in Gut oder Böse ist eine fürchterliche Entwicklung.
Würden Sie bitte die Quellen verlinken (einfach die Browserzeile per Copy Paste einfügen), denn bei vorherigen Quellenrecherchen zu angeblichen Zitaten hat sich leider im Nachhinein eine große Divergenz zwischen Ihrer Zitierung und dem eigentlichen Zitat herausgestellt. Danke.

#43 - 01.02.2019, 18:49 von niska

Zitat von simonweber1
kläglich sind solch inhaltsleeren Phrasen. Das was Sie da schwadronieren sieht noch nicht einmal das Bundesverfassungsgericht so....
Das BVerfG hat sich doch noch gar nicht mit der AfD beschäftigt, wie etwa mit der NPD. Die AfD bereitet mit der steten tröpfchenweisen Aushöhlung unserer wehrhaften Demokratie selbstverständlich den Nährboden, dass das was Sie schildern wieder passieren kann. Wehret den Anfängen. Genau das hat Herr Saul Friedländer auch zu vermitteln versucht. Kommt leider nur nicht bei Jedem an.

    Seite 5/5