Forum
Politik

Kramp-Karrenbauers erste Klausur als CDU-Chefin: Harmonie first

DPA Die neue Parteichefin Kramp-Karrenbauer will, dass die CDU mehr diskutiert und weniger mit der CSU streitet. Die neue Geschlossenheit ist vor allem den kommenden Wahlen geschuldet.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 1/2    
#1 - 14.01.2019, 18:00 von carinesophie

Deutsche raus

Wir wissen ja wohin die Merkel-Politik geführt hat. Die noch verholene Forderung der Neubürger wird nun mal lauten "Deutsche raus". Das Zusammenleben mit Deutschen ist schwierig, außerdem sind die Deutschen zu schwach, die Grenzen zu schützen, sie haben das Land garnicht verdient. Jetzt, wo Milliarden Afrikaner und Asiaten Land für ihre nächsten Generationen brauchen, müssen die Deutschen und Europäer endlich weichen, je schneller, desto besser. Da kann die Fortsetzung der Merkel-CDU-Politik nur helfen. Die schaffen das.

#2 - 14.01.2019, 18:07 von Skakesbier

Kramp

und Paul Ziemiak = das neue Albtraum-Duo 'für' Deutschland!
Die Dame hat nach ihrem Studium ausschließlich in der Partei 'gearbeitet' (u.a. Protégé von Herrn Müller und AM), Paul alias Pawel Ziemiak hat folgende 'Karriere' absolviert: "Zweimal beim 1. Juristischen Staatsexamen durchgefallen"; ergo: Zwangs-Exmatrikulation wegen erwiesener Unfähigkeit! "Dann begann er ein Studium der Unternehmenskommunikation an der Business and Information Technology School in Iserlohn" (!!!), "das er ebenfalls nicht abgeschlossen hat." (Quelle: Wikipedia) Wahre 'Elite' halt!!!

#3 - 14.01.2019, 18:11 von christoph_schlobies

weiter wahnhaftes weibliches Wähnen

Barley hat ja öffentlich erklärt,dass Frauen bessere Politik machen.Und gerade diese hat dann gleich ein Beispiel von weiblicher Politik geliefert.Sie werde sich Seehofers Vorschläge sehr genau ansehen,ob diese rechtens seien.Das heisst,sie will nichts ändern-alles beim alten lassen-festhalten an dem,was ist.genau das war die Ursache von Merkels katastrophaler Politik,die Frauen sich einfach schönreden ,indem sie ihr Scheitern als Erfolg wahrnehmen.-
Dass die Sparer enteignet werden- nicht wichtig,dass der Staat dadurch Mrd einnimmt,das ist ein Erfolg.(Dass er das alles den Sparern wegnimmt,wollen sie nicht sehen.)- Dass wir unsere eigenen Exporte nach Italien und Griechenland selbst bezahlen_dass mit UNSEREM STEUERGELD Italiener und Griechen hier Häuser kaufen -die dann unsere Mieten hochtreibven-dieser Irrsinn ist das,was Merkel für uns geleistet hat- und das soll ja was Großes sein..

#4 - 14.01.2019, 18:22 von Klaugschieter

Thema Merz nervt nur noch

SPon: >> Auch an der weiteren Debatte um die Personalie Merz hat die Parteichefin sichtbar kein Interesse mehr. Zuletzt hatte es Irritationen gegeben, nachdem sich die beiden auf eine Art Beraterfunktion für Merz geeinigt hatten. .. Selbst mancher bisherige Fan von Merz aus dem Gremium ist zunehmend genervt von dessen Verhalten seit dem Parteitag.

#5 - 14.01.2019, 18:30 von carlitom

Zitat von carinesophie
Wir wissen ja wohin die Merkel-Politik geführt hat. Die noch verholene Forderung der Neubürger wird nun mal lauten "Deutsche raus". Das Zusammenleben mit Deutschen ist schwierig, außerdem sind die Deutschen zu schwach, die Grenzen zu schützen, sie haben das Land garnicht verdient. Jetzt, wo Milliarden Afrikaner und Asiaten Land für ihre nächsten Generationen brauchen, müssen die Deutschen und Europäer endlich weichen, je schneller, desto besser. Da kann die Fortsetzung der Merkel-CDU-Politik nur helfen. Die schaffen das.
Oh je, es ist offensichtlich. Es geht Ihnen nicht gut. Lassen Sie sich helfen. Dringend.

#6 - 14.01.2019, 18:31 von Sportzigarette

Pfui!

Zitat von carinesophie
Wir wissen ja wohin die Merkel-Politik geführt hat. Die noch verholene Forderung der Neubürger wird nun mal lauten "Deutsche raus". Das Zusammenleben mit Deutschen ist schwierig, außerdem sind die Deutschen zu schwach, die Grenzen zu schützen, sie haben das Land garnicht verdient. Jetzt, wo Milliarden Afrikaner und Asiaten Land für ihre nächsten Generationen brauchen, müssen die Deutschen und Europäer endlich weichen, je schneller, desto besser. Da kann die Fortsetzung der Merkel-CDU-Politik nur helfen. Die schaffen das.
Was für ein Braunkack, den Sie da posten, ich schäme mich für Sie!
Was nehmen Ihnen die Migranten denn weg und wo beeinträchtigen die denn Ihr Leben? Sie scheinen ein unglücklicher, unzufriedener und hasserfüllter Mensch zu sein, aber das ist nicht Merkels Schuld oder die der Neubürger.
Und als Altbürger sage ich mal, ja, so Leute wie Sie, würde ich gern aus diesem Land jagen und dafür glatt 10 Neubürger aufnehmen:-)

#7 - 14.01.2019, 18:39 von sonnemond

Muss man sich jetzt wirklich vielleicht jahrelang anhören

was Frau Kramp-Karrenbauer zu sagen hat? Trostlos. Eine ehrgeizige Funktionärin von Funktionären gewählt, die keine Veränderung, sondern nur ihren Job behalten wollten.

#8 - 14.01.2019, 19:06 von tschortpoberi

Volksverdummung hoch drei

Im Hintergrund hockt Merkel und macht NIX, außer dass sie alles blockiert und die Fehlentwicklungen auf allen gebieten laufen lässt.
Noch schlimmer ist, dass das Volk in Tiefschlaf versetzt wurde und nichts merkt.
Sonst wäre AKk schon weg.

#9 - 14.01.2019, 19:14 von rubikon1a

!

Das heißt, die Parteien labern noch mehr ohne Ergebnis! Warum auch!? Die Kapital regiert UNS!
Darum lacht auch noch immer eine Nahles so frisch in die Kamera - dieses Politspiel ist ein Possenspiel!
Der gesamte Polit-"Spaß" geht den "Polit-Kaspern tangential an der Peripherie" vorbei!

    Seite 1/2