Forum
Politik

Nach Kündigung von INF-Vertrag: Altmaier schließt Nachrüstung nicht aus

EPA-EFE Er fordert Entschlossenheit gegenüber Russland: Wirtschaftsminister Peter Altmaier hält den automatischen Verzicht auf neue Waffensysteme für einen Fehler. Das schwäche den Westen, sagte er in einem Interview.
zum Artikel
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!
    Seite 10/10    
#90 - 10.02.2019, 19:27 von syt

Ist es friedlich,

wenn wir bis an die Grenze ,von Russland vor ziehen, und alle angrenzenden Staaten unter die Kontrolle des Westens stellen ? Wie sollte Russland reagieren ? Warum haben wir Russland nicht die Hand gereicht ? Und sehr viel stärker mit ihnen zusammen gearbeitet ? Gorbatschov hstte uns die Hand geteicht,und was machen wir ?

#91 - 10.02.2019, 19:40 von Robert_Rostock

Zitat von lilioceris
es soll Russen geben, die lesen können. Z.B. "Die einzige Weltmacht: Amerikas Strategie der Vorherrschaft ( Juli 2004 ) von einem gewissen Zbigniew Brzeziński. Den kennen Sie bestimmt. Aber vielleicht können S i e nicht lesen.
Laaangweilig.
Immer, wenn man kein Argument mehr hat, wird die alte Schwarte von Brzezinski rausgekramt. Und natürlich noch ad hominem beschimpft.

Is schon praktisch, dass die dunklen Mächte, die hinter den US-Regierungen stehen, ihre finsteren Geheimpläne zur Erringung der Weltherrschaft in frei zu kaufenden Büchern veröffentlichen.

#92 - 10.02.2019, 19:56 von damianschnelle

Ich bin Beileibe

kein Putinfreund. Ihnen empfehle ich aber mal bei Nuland und Obama nachzulesen, wie das mit dem Geld für die Opposition in der Ukraine war. Man sollte einfach bei den Tatsachen bleiben, auch wenn das manchmal weh tut.

#93 - 10.02.2019, 19:57 von pavel1100

Der Westen ist Freiheit, Russland ist Unterdrückung

Zitat von syt
wenn wir bis an die Grenze ,von Russland vor ziehen, und alle angrenzenden Staaten unter die Kontrolle des Westens stellen ? Wie sollte Russland reagieren ? Warum haben wir Russland nicht die Hand gereicht ? Und sehr viel stärker mit ihnen zusammen gearbeitet ? Gorbatschov hstte uns die Hand geteicht,und was machen wir ?
Die baltischen Staaten sind, im Gegensatz zu früher, jetzt frei und souverän. Sie stehen nicht unter Kontrolle des Westens sondern sind freiwillig einem starken Bündnis beigetreten. Russland hätte seine Chance wahrnehmen und das Vertrauen und die Freundschaft dieser Staaten suchen sollen. Das ist nicht geschehen. Die Balten haben von ihrem Nachbarn nur Bedrohung, Deportation und Unterdrückung bis hin zum Völkermord kennengelernt. Was Russland mit Nachbarn macht die nicht kuschen, sehen die Balten in der Ukraine. Leider kann Russland uns nicht die Hand reichen. Dann müsste Russland vorher seine Waffen aus der Hand legen.

#94 - 10.02.2019, 20:47 von dirkcoe

Die Regierung

sollte sich schleunigst von zwei Gedanken frei machen. Erstens Atomare Nachrüstung und zweitens eine erhebliche Steigerung des Wehretats. Mit Beidem wird sie gegen die Wand der Bürger laufen.

#95 - 10.02.2019, 21:31 von Robert_Rostock

Zitat von pavel1100
Die baltischen Staaten sind, im Gegensatz zu früher, jetzt frei und souverän. Sie stehen nicht unter Kontrolle des Westens sondern sind freiwillig einem starken Bündnis beigetreten. Russland hätte seine Chance wahrnehmen und das Vertrauen und die Freundschaft dieser Staaten suchen sollen. Das ist nicht geschehen. Die Balten haben von ihrem Nachbarn nur Bedrohung, Deportation und Unterdrückung bis hin zum Völkermord kennengelernt. Was Russland mit Nachbarn macht die nicht kuschen, sehen die Balten in der Ukraine. Leider kann Russland uns nicht die Hand reichen. Dann müsste Russland vorher seine Waffen aus der Hand legen.
Ist es nicht insgesamt auffallend?
Bei den entsprechenden Propagandisten ist von den Osteuropäern immer nur als willenlose Objekte die Rede, mit denen andere irgend etwas tun, über die andere verfügen (können). Immer wurden die vom Westen in ihren Machtbereich gebracht, wurde von anderen die Regierung weggeputscht, wurde von anderen angeblich entschieden, dass sie nicht in die NATO dürfen, sollen sie gefälligst Pufferzone zwischen Russland und EU sein und so weiter.

Der Gedanke, dass das eventuell souveräne Staaten, selbständig denkende Menschen mit eigenem Wilen, eigenen Interessen, eigenen Entscheidungen sein könnten, ist für diese Propagandisten anscheinend vollkommen abwegig.

#96 - 10.02.2019, 21:36 von BertieBallermann

Peter Altmaier beweist,

dass er der richtige Mann für den Job des Bundeskanzlers ist, weil er die Probleme, in diesem Falle ein zusehends hochgerüstetes Russland, das sämtliche internationale Vereinbarungen mit Füssen tritt, klar benennt und nicht vor Kritik zurückschreckt. Er zeigt, dass man konservative Politik machen kann, ohne Populist zu sein.

#97 - 10.02.2019, 21:44 von WarumDenn

Super wofür Geld da ist.

Die Infrastruktur und die Bevölkerung kann ja weiter verelenden, aber Hauptsache weiterhin dem großen Bruder USA gehorchen.

#98 - 10.02.2019, 21:56 von mundi

Wunschträume

Zitat von horst01
Klar. Wir müssen unsere Waffen und Systeme auf Vordermann bringen. Es wurde auch "langsam Zeit", dass Deutschland Verantwortung übernimmt. Wir brauchen als Führungsmacht Europas eine eigene Atomwaffe und ein Paar Panzerkreuzer und mindestens 500000 Soldaten unter Waffen. Lustig? Nein. Realität. Trump will es oder wäre ihm das Zuviel?
Diese Fremdenlegion der USA wäre zu teuer. Der Kongress würde es nie genehmigen. Die Franzosen haben eine kleinere und viel billigere Fremdenlegion.

#99 - 11.02.2019, 07:30 von syt

Es gilt,alle Interessen

Von Ost und West zu einem starken Verbund zu formen. Einfach bitte einmal versuchen,mit einander zu arbeiten,als immer nur zu versuchen,droh Kulissen auf zu bauen ! Niemanden helfen mehr Waffe ,wir brauchen mehr Frieden ,mehr zusammen arbeit,mehr Vertrauen. Schaffe ich das mit Waffen ? Warum wurde ,wenn wir uns schützen wollen,nicht mit Russland an einem grossen Schutzschirm gearbeitet ? Wir sollten uns stärker hinter fragen,was wir tun !

    Seite 10/10