Forum
Politik

Unicef: In Pakistan stirbt eins von 22 Babys im ersten Monat

REUTERS Das Uno-Kinderhilfswerk berichtet über die Sterblichkeitsraten bei Neugeborenen: Demnach hat ein Baby in Japan fast 50 Mal so gute Chancen zu überleben wie ein Baby in Pakistan.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
#1 - 20.02.2018, 07:20 von gumbofroehn

Statistische Aussage unzutreffend

Die Aussage "Demnach hat ein Baby in Japan fast 50 Mal so gute Chancen zu überleben wie ein Baby in Pakistan" im Subtitel ist unzutreffend. Stattdessen müsste es heißen: "Verglichen mit einem Baby in Japan trägt ein Baby in Pakistan ein ca. 50-faches Risiko im ersten Monat zu versterben."

#2 - 20.02.2018, 07:42 von mghi

helfen ist ok

aber vielleicht sollte man den führenden Menschen in Pakistan nahelegen, dass sie eher ein Gesundheitsprogramm bräuchten als die Atombombe.

#3 - 20.02.2018, 11:04 von Feuerwehrmann001

1.04 fach (gerundet), nicht 50 fach!

" Demnach hat ein Baby in Japan fast 50 Mal so gute Chancen zu überleben wie ein Baby in Pakistan."

ist leider falsch!

Pakistan:
Wenn eines von 22 Kindern stirbt ist die Sterberate 1:22, damit die Chance zu sterben ca 4,5%.
Wenn 21 von 22 Kindern überleben, liegt die Überlebensrate bei 21:22, die Chance zu überleben damit bei 95,5%.

Japan
Wenn eines von 1111 Kinder stirbt ist die Sterberate 1:1111, damit die Chance zu sterben bei 0,09%.
Wenn 1110 von 1111 Kinder überleben liegt die Überlebensrate bei 1110:1111, die Chance zu überleben damit bei 99,91%

Also hat in Japan ein Baby „nur“ die 1.04-fache Überlebenschance und nicht die 50-fache!

Sagt der Matheunterricht meiner Tochter, 6 Klasse.