Forum
Reise

Flugzeugspuren am Nachthimmel: Feuerwerk

Pete Mauney Der Fotograf Pete Mauney macht in seinen Bildern die Lande- und Startwege von Flugzeugen sichtbar, mit Langzeitbelichtung. Was so spektakulär aussieht, erfordert vor allem: Geduld.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
#1 - 07.03.2019, 17:55 von brooklyner

Aha. Ich mache das gerne seit Jahren in Berlin im Juni in den frühen Morgenstunden vom Dach aus, weil dann die noch nicht aufgegangene Sonne schön die Fensterfront vom ParkInn vor schwarzblauem Himmel bescheint und man so die Lichtlinien der Flugzeuge, den Ferrnsehturm und die Stadt im Bild hat. Selbstredend mit Stativ und Selbstauslöser. Während der Belichtung trinke ich nen Kaffee und schaue in der Gegend rum. Als besonders geduldsaufwändig habe ich das noch nie empfunden. Es ist toll, so früh die stille Stadt zu betrachten.

#2 - 07.03.2019, 18:39 von cybernic

Ein konsequentes Fotoprojekt

Das musste zumindest ein Fotograf mal durchziehen. Interessant, die Bilderserie.

#3 - 08.03.2019, 05:17 von 112211

Sprühfeuerwerk

Ein Sprühfeuerwerk der Gefährdung der Umwelt durch den Flugverkehr. Schön anzusehen, aber alles andere als schön.