Forum
Reise

Seebeben in der Ägäis: Was Touristen jetzt wissen müssen

REUTERS Beim Seebeben in der Ägäis gab es Tote und Verletzte, mehrere Hotels wurden beschädigt. Reiseveranstalter beruhigen die Kunden - und versprechen Kulanz.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
#1 - 21.07.2017, 18:12 von erst nachdenken

Warum sollte es kostenlose Umbuchungen geben, wenn nichts passiert ist? Das ist halt eine Erdbebenregion, das weiß man.

#2 - 22.07.2017, 07:51 von narichten-leserin

Ich war dabei

Genau. Ich auch. Leider. Als es bebte, waren wir auf Kos. Es war ca. 1:30 und Kosmetika fielen runter. Alle auf einmal. Ich wunderte mich. Dann rüttelte es so doll, das sich der Schreibtisch verschob. Es war laut. Sehr laut.Leute liefen auf die Straße, Kinder weinten.Doch dann war Klar: Es ist ein Seebeben. Es kam außerdem eine Tsunamiwelle.Die war aber nur 2-4m hoch.Nach ein paar Stunden legte sich alles. Am Abend bekamen wir alle sehr viel Lob,wir hätten uns gut verhalten. Es gab Cocktails,Musik,ein riesiges Maskottchen und alles war gut.LG eure narichten-Leserin.Bye!