Forum
Reise

Skifahren auf Müllverbrennungsanlage: Kopenhagen eröffnet schneefreie Piste

AFP Berge sind in Dänemark Mangelware. Skifahrer müssen für den Wintersport also nach Norwegen oder in die Alpen. Nun haben sie eine Alternative in der Hauptstadt Kopenhagen. Der Ausblick ist ungewöhnlich.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
#1 - 04.10.2019, 10:39 von Sleeper_in_Metropolis

Ich hätte im Artikel gerne noch etwas mehr zu technischen Details erfahren : Wie genau sind diese Kunststoffmatten/Platten beschaffen, beschichtet, etc. ? Eine Nahaufnahme davon hätte auch nicht geschadet.

#2 - 04.10.2019, 17:52 von Minette

Ist schon irre

was dieser Architekt BIG alles baut - weltweit. Hatte vor Jahren schon über ihn und die Müllverbrennungsanlage gelesen ebnso über seine NYer Bauten. Toll, einfach toll und ideenreich.

#3 - 05.10.2019, 08:14 von NoBrainNoPain

Was machen die im Winter?

wird die Anlage dann mit Schnee betrieben, und falls ja, wie hält der auf den Matten? Bedenklich wirken auch die Absperrgitter an der offenen Seite der Piste, was mag dahinter sein? Ein paar mehr Informationen wären hilfreich gewesen. Ansonsten, Kopenhagen ist grossartig, das Konzept eine tolle Idee, und ich wünschte mir, deutsche Städte würden sich davon mal was abschauen, und wenn es nur das Verkehrskonzept für Fahrradfahrer wäre.

#4 - 05.10.2019, 11:01 von 940c30

Eine Frage des Geldes

In einem kurzen ZDF-Beitrag wurde erwähnt, dass die Dänen für Nachhaltigkeit richtig viel Geld ausgeben z.B. für den Ausbau der Radwege. Wenn viele das Fahrrad nehmen, erhöht sich die körperliche Fitness und die Ausgaben für das Gesundheitswesen sinken. Eine Win-Win-Situation, die in die Köpfe der Entscheider muss. Wäre mal interessant die Pro Kopf-Ausgaben des Gesundheitssystems der Niederländer und Dänen mit unseren Ausgaben zu vergleichen.

#5 - 06.10.2019, 11:51 von neutron76

Wie sieht es mit Mikroplastik aus?

Ist schon ganz schick, aber was machen die Stahlkanten mit dem scheinbar etwas groben Kunstrasen?

#6 - 06.10.2019, 18:10 von ThorfinnHansen

geplant gebaut geliefert

geplant hat das SLA Landskabsarkitekter
gebaut hat das Malmos
geliert wurden die die Matten von Neveplast SRL.

Die Interimsabsperrungen sind dazu da, dass man nicht in die noch anzulegenden Blumenbeete geht.
Wesentliche Verzögerungen gab es weil einige Sicherheitsventile des Kessels darunter ursprünglich über Dach abbliesen. Da musste umgebaut werden.

Wer das gehypt hat? Wahrscheinlich Wonderfull Copenhagen und BIG. Der Text liest sich wie eine Pressemappe ohne grosse redaktionelle Bearbeitung und ist auch anderswo zu finden.

BTW Skitrax liefert auch solche Matten, deren Referenzen findet auch im Netz.

#7 - 06.10.2019, 18:20 von ThorfinnHansen

an die Bedenkenträger

Zitat von NoBrainNoPain
wird die Anlage dann mit Schnee betrieben, und falls ja, wie hält der auf den Matten? Bedenklich wirken auch die Absperrgitter an der offenen Seite der Piste, was mag dahinter sein? ....
Und wer meint, das es in Kopenhagen schneit.. ja tut es. Die Tage mit geschlossener Schneedecke sind hier jede Jahr an einer Hand abzuzählen. Tage mit geschlossener Schneedecke und Windgeschwindigkeiten die einen Aufenthalt dort oben erlauben, kommen so alle 10 Jahre vor.

Hinter der Inerimsabsperrung arbeitet der Landschaftsgärtner. Der will nicht das die Freizeitparkbesucher durch die frisch angelegten Beete joggen.