Forum
Sport

Bayern-Attacke gegen Medien und Experten: "Geht's eigentlich noch?"

AFP Der denkwürdige Auftritt von Bayerns Klubführung hinterlässt Verwunderung. Vieles bleibt vage, vieles klingt wirr. Hoeneß und Rummenigge toben, Salihamidzic darf nur wenig sagen.
zum Artikel
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!
    Seite 1/12   10  
#1 - 19.10.2018, 18:44 von fue#rth

Ja Hola die waldfee,

den Bayern bissen geht der Hintern auf grundeis.
Hoeness kann jeden beleidigen nach Gusto. Es reichte der Platz nicht zum aufzählen. und wenn die Medien die Mannschaft und die euromillionäre kritisieren dann wird zeter und mordio geschrien. die Herren sind reif für den Psychiater.

#2 - 19.10.2018, 18:45 von die Stechmücke

FCB und VIAGRA

VIAGRA: VIele Alte Greise Rüsten Auf!
Wenn einige Herren des FCB aus ihrer Wahrnehmungsblase (mia san mia), verursacht durch gute Journalisten, herausgezogen werden, dann liegen die Nerven blank. Der Reflex mit der Realtät tut weh. UH u. a.haben es offensichtlich versäumt frühzeitig die Mannschaft zukunftsfähig zu machen. Der FCB kann in dieser Saison durchaus ein Debakel erleben. Schmerzhafte Niederlagen befeuern den Veränderungsprozess.

#3 - 19.10.2018, 18:45 von klogschieter

Armselig

Diese Leute vertragen keine Kritik und verstehen sie auch nicht. Also werden sie sauer und blasen sich auf. Vermutlich hat sie vor diesem lächerlichen Auftritt eine schwache Ahnung angeweht, dass ausschließlich irrationales Gepöbel nicht sonderlich überzeugend wirken würde, also haben sie versucht, ihr eigenes irrationale Gekeife irgendwie zu rationalisieren. Dabei herausgekommen ist vollkommen absurdes irrationales Gekeife. Das alles ist nicht nur grenzenlos selbstgefällig und ignorant, das wirkt obendrein und vor allen Dingen bemerkenswert stumpf.

#4 - 19.10.2018, 18:49 von haarer.15

Stimmt

Man schüttelt hier nur noch den Kopf - angesichts solch kopfloser Auftritte von Hoeneß und Co. Es war wohl ein großer Fehler, diesen Aufschneider wieder in die Klubführung zurückzuholen. Den bremst ja auch keiner. Hoeneß ist längst - auch aus anderen nachvollziehbaren Gründen - reif zum Absägen. Der Bayern-Verein bekleckert sich gerade nicht mit Ruhm.

#5 - 19.10.2018, 18:52 von Kannebichler

Gesundheit

Ich fand, dass alle drei ein wenig kränklich aussahen. Der eine rotgesichtig, der andere übergewichtig und der dritte durfte (wollte? konnte?) nicht sprechen. So ein wenig Altherrentreffen auf einem Podium. Ich mache mir Sorgen um die Bayern!

#6 - 19.10.2018, 18:54 von SenYek

Das ist nur Spaß

Offenbar wurde nicht verstanden, dass Herr Hoeneß (aka "Mutter Theresa mit Steuerbetrug") und der feine Herr Rummenigge sich hier nur einen satirischen Auftritt erlaubt hatten.
Das meinen die doch nicht wirklich ernst!

#7 - 19.10.2018, 18:56 von vwenk

Nicht aus diesem Jahrtausend

Ich welchem Jahrhundert leben die denn? Man sieht an der Reaktion dieser Dinosaurier, dass sie von der Gegenwart und dessen was sie medial bewegen können, keine Ahnung haben. Man möchte Ihnen zurufen: "Jungs, es wird Zeit für die Rente"

#8 - 19.10.2018, 18:57 von no_reservations

Das Trumpeltier

aus Übersee scheint auch hier seine Anhänger und Nachahmer zu haben, die es mit Meinungs- und Pressefreiheit nicht so genau nehmen. Das passt ja von Zeitpunkt her perfekt zu den Kommentaren Trumps bezüglich des verprügelten Guardian Reporters. Was für eine souveräne Vereinsführung. Lächerlich die Herren...

#9 - 19.10.2018, 18:58 von dickidoro

Geht‘s eigentlich noch

Da haben wohl Hoeneß und Rummenigge die Bodenhaftung verloren.
Morgen ein mageres Unentschieden in WOB; waswürde ich mich freuen, wenn der FCB mal eine Saison ohne Titel absolviert. Und mal ganz ehrlich. Wenn man Boateng und Hummels über den Platz traben sieht, dann hat das nichts mehr mit modernem Fußball zu tun. Und der Spruch über Art. 1 GG war völlig daneben. Sind halt keine Juristen, nur überhebliche ex-Fußballer.

    Seite 1/12   10