Forum
Sport

Champions League: BVB bekommt Dämpfer in Madrid, Burgstaller lässt Schalke jubeln

DPA Borussia Dortmund hat sein Spiel in Madrid verloren, Rivale Schalke 04 feierte einen Heimsieg gegen Galatasaray. Für Tottenham sah es gegen Eindhoven lange finster aus, dann kam Harry Kane.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
#1 - 07.11.2018, 23:29 von frenchhornplayer85

Die Niederlage kommt für uns beim Bvb zur rechten Zeit und holt die jungen Leute auch mal wieder runter, was für die Entwicklung positiv sein kann. Was beim Spiel aber auch deutlich war, ist der miese Schiedsrichter. Saul foult und foult, keine Karte. Sancho wird gefoult und bekommt gelb... Das ist der Witz des Tages. Das Ergebnis aber geht in Ordnung.

#2 - 07.11.2018, 23:47 von gammoncrack

Solange die Dämpfer so aussehen, dass

der BVB gegen einen internationalen Spitzenverein mit 3:3 Punkten und 4:2 Toren bestehen konnte, ist die Welt noch in Ordnung. Es wird auch garantiert nicht die letzte Niederlage gewesen sein. Es wird aber wohl sicher für das Erreichen des Achtelfinales reichen, falls nicht, dann wäre ein satter Dämpfer. Aber selbst der Gruppensieg ist immer noch erreichbar.

Nun kommt das Spiel gegen die Bayern - und selbst wenn das verloren wird - ist man immer noch Tabellenführer.

Wer hätte das alles vor Beginn der Saison erwartet. Meine Erwartungen als BVB-Fan waren für den Anfang November definitiv nicht so hoch gesteckt.

#3 - 07.11.2018, 00:53 von briancornway

Komplettes Team

Dortmund hat in der laufenden Saison schon Vieles gezeigt, aber nicht Alles. Jetzt ist klar: Sie können sogar schwach spielen und verlieren, das habe ich ihnen zuletzt kaum zugetraut. Ein gutes Omen für den nächsten Kontrahenten.

Aber dass die PSG-/LIV-Gruppe so dermaßen spannend verläuft, überrascht mich noch mehr. 2 Punkte zwischen Gruppenerstem und -letztem, wer hätte das gedacht ?

#4 - 07.11.2018, 08:19 von solltemanwissen

Zitat von frenchhornplayer85
Die Niederlage kommt für uns beim Bvb zur rechten Zeit und holt die jungen Leute auch mal wieder runter, was für die Entwicklung positiv sein kann. Was beim Spiel aber auch deutlich war, ist der miese Schiedsrichter. Saul foult und foult, keine Karte. Sancho wird gefoult und bekommt gelb... Das ist der Witz des Tages. Das Ergebnis aber geht in Ordnung.
Das mit der Gelben für Sancho war allerdings nur eine Randnotiz. Das Ergebnis war mehr als verdient, tut dem BVB aber auch kaum weh. Nach der Gala im Hinspiel hat man den direkten Vergleich sowieso gewonnen, also alles selbst in der Hand. Hätte der BVB auch noch bei Athletico gewonnen, hätte man ja fast Geschichte geschrieben im internationalen Fussball...

Viel wichtiger wird der Samstag - auch wenn Bayern nicht vorbeiziehen kann.

#5 - 07.11.2018, 15:00 von nn280

Ich muß sagen, daß fast alle bisherigen

BVB-Spiele ein Wechselbad an Gefühlen mit sich brachte, aber am Ende stand immer ein Erfolg.
Im gestrigen Rückspiel in Madrid stiimte nichts, das Spiel ging verdient verloren. Und jetzt kommt der FC Bayern.
Egal, wie das ausgeht - ich fürchte, es wird auch verloren und würde mich natürlich freuen, wenn es nicht so wäre - blieben wir vor den Bayern.
Aber, es hätte dann einen Riß gegeben und der erste Schwung wäre weg.

#6 - 13.11.2018, 11:45 von craig.smith95

Ich liebe Harry Kane

Ich habe den Spurs PSV mit unseren Sitzen auf der Mittellinie im Wembley wirklich genossen. Ich würde https://eventmasters.tottenhamhotspurtravelclub.tickets/ wirklich empfehlen, wenn Sie zu einem Spurspiel gehen möchten