Forum
Sport

Champions-League-Gruppencheck, Teil 1: Diese Teams schaffen es ins Achtelfinale

Getty Images Da ist sie wieder, die Königsklasse. Am Abend starten Borussia Dortmund und Schalke 04 in die Vorrunde. Wer qualifiziert sich für die K.-o.-Phase? Die SPON-Prognose für die Gruppen A bis D.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 1/2    
#1 - 18.09.2018, 07:49 von ptb29

Ich sehe weder Dortmund noch Schalke im Achtelfinale

Beide haben in ihrer Gruppe einen vermeintlich schwachen Gegner, über den sie stolpern können. Man kann nur hoffen, dass die Mannschaften ihre Mitbewerber ernster nehmen, als die SPON-Redakteure, die ihre letzte Vorhersage zur WM völlig vergeigt hatten.

#2 - 18.09.2018, 09:39 von Herr Bayer

Ohne TV-Übertragung (free-TV)

ist die CL für mich nicht mehr interessant.

#3 - 18.09.2018, 09:56 von Papazaca

Wenn die BVB-Prognose stimmen würde,..

würde ich mich natürlich freuen. Mit allem Respekt, den man vor unseren SPON-Wahrsagern haben kann. Noch mehr Bewunderung habe ich vor den genauen Zuordnungen in Prozenten. Da frage ich mich, wie die das schaffen? Supercomputer, Rechenschieber, Umfrage im Spiegel-Haus, inklusive aller dort Arbeitenden, vom Chef bis zu den Mitarbeitern in der Kantine?

Nur, bei soviel mathematischer Präzision kommen mir dann doch Zweifel. Aber als Fußballfan ist man in der Regel ein Gläubiger. Und als SPON-Leser glaubt man in der Regel auch sehr sehr viel. Also: Hoffentlich hat SPON mit seiner Prognose recht, sonst stelle ich Ihnen meinen Frust-Alkoholkonsum nach einer Pleite in Rechnung.

#4 - 18.09.2018, 10:36 von chiefseattle

Aha.

Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt.

#5 - 18.09.2018, 10:49 von ex_Kamikaze

Hier haben beide deutsche Vertreter

kaum Chancen.
Wenn der BVB zu Hause 5 oder 7 Punkte holt mag da was gehen, Schalke 04 wird mit seinem defensiven Getrete keine Chance haben. Die haben in der Bundesliga zuletzt dreimal in Folge bewiesen das sie kein taktisches Mittel haben wenn der Gegner genauso unattraktiv und destruktiv auftritt und ausschließlich verteidigt.

#6 - 18.09.2018, 10:56 von geradsteller

Inhaltlich korrekt

.....-Ist doch wieder die Melodie, noch die Besetzung, noch der Begriff Königsklasse. Eher der Hochadel. Denn längst dürfen ja auch zweite und dritte mitspielen. Nix Champions.Aber schön, wenn wenigstens Reporter noch auf den Hype der UEFA hereinfallen..

#7 - 18.09.2018, 10:59 von kloppskalli

keine "Hochkaräter"

["Das erklärt, wieso der FC Schalke (Topf drei) keinen echten "Hochkaräter" in seiner Gruppe hat. Der FC Porto und Galatasaray, das klingt doch machbar. Oder?"] Nee, nicht wirklich. Bei Schalke brennt der Baum nach drei Niederlagen. Wenn die nicht ganz schnell zurueck in die Spur kommen, werden die auch in der CL zum Punktelieferanten. Porto und Galatasaray sind auch keine Laufkundschaft.. !

#8 - 18.09.2018, 11:08 von briancornway

Nachhersagen

Zitat von ptb29
Man kann nur hoffen, dass die Mannschaften ihre Mitbewerber ernster nehmen, als die SPON-Redakteure, die ihre letzte Vorhersage zur WM völlig vergeigt hatten.
Moment mal, die geäußerten Erwartungen zur WM waren völlig in Ordnung, nur die WM-Ergebnisse waren falsch. Auch vernünftige Annahmen können mal danebengehen.

Ob sich das Wegkaufen aller Übertragungsrechte vom Free-TV für die Investoren gelohnt haben wird, lässt sich noch schwerer vorhersagen.

#9 - 18.09.2018, 12:28 von Sal.Paradies

Geht so einfacher als zu erklären

Zitat von Papazaca
würde ich mich natürlich freuen. Mit allem Respekt, den man vor unseren SPON-Wahrsagern haben kann. Noch mehr Bewunderung habe ich vor den genauen Zuordnungen in Prozenten. Da frage ich mich, wie die das schaffen? Supercomputer, Rechenschieber, Umfrage im Spiegel-Haus, inklusive aller dort Arbeitenden, vom Chef bis zu den Mitarbeitern in der Kantine? Nur, bei soviel mathematischer Präzision kommen mir dann doch Zweifel. Aber als Fußballfan ist man in der Regel ein Gläubiger. Und als SPON-Leser glaubt man in der Regel auch sehr sehr viel. Also: Hoffentlich hat SPON mit seiner Prognose recht, sonst stelle ich Ihnen meinen Frust-Alkoholkonsum nach einer Pleite in Rechnung.
Moin @Papazaca. So schwierig ist diese Geschichte eigentlich nicht und vermutlich sieht es schwieriger aus als es letztendlich gemacht wurde. Stell dir mal vor der SPON würde uns "erklären" warum der BVB einen Müh besser als z.B. Monaco ist? Und dann übertrage das mal über Kreuz auf alle Mannschaften in der Gruppe. Wie soll das gehen? Da ist es einfacher anhand der individuellen Spielstärke alles prozentual einzutüten und die Gruppe in 200% aufzuteilen, was gar nicht so dumm ist Übertrieben wäre es gewesen, der SPON hätte jetzt z.B. Monaco vs. BVB mit 47/53 dargestellt. Monaco 45% BVB 60% ergibt ein klares Bild, wobei man diese 60% ja (leider) niemals so verstehen darf, dass sie, wie z.B. bei Wahlen, damit sicher in den Bundestag (CL-Endrunde) einziehen werden... ;-)

    Seite 1/2