Forum
Sport

DFB-Team ohne Dzsenifer Marozsán gegen Spanien: Der Kompass fehlt

Jan Huebner / imago images Deutschlands Fußballerinnen müssen ohne Dzsenifer Marozsán im wichtigen Gruppenduell gegen Spanien auskommen. Eine erhebliche Schwächung - aber vor allem für die Spielmacherin selbst ein Drama.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
#1 - 12.06.2019, 14:22 von hileute

Trotz allem

die Mannschaft muss gewinnen (natürlich könnte man auch ein Unentschieden riskieren) und Platz 1 in der Gruppe holen, sonst braucht man im Achtelfinale gar nicht erst antreten gegen amiland

#2 - 12.06.2019, 15:22 von Jan2607

Wenn der Sieg einer ganzen Mannschaft von einer Spielerin abhängt, dann hat dieses Team in dem Finale einer WM ohnehin nichts zu suchen. Weil es dann nicht das weltbeste Team ist, sondern vielleicht maximal die weltbeste Spielerin hat. Beim US-Team sieht das anders aus. Die haben genug Talente, die sie austauschen können. Und darum vermute ich, dass Deutschland im Viertelfinale auf die USA trifft und ausscheidet. Die USA werden wahrscheinlich den Pokal holen. Ich lasse mich gerne eines besseren belehren, aber ich bin von Natur aus skeptisch.

#3 - 12.06.2019, 16:09 von pirx64

Zitat von Jan2607
Wenn der Sieg einer ganzen Mannschaft von einer Spielerin abhängt, dann hat dieses Team in dem Finale einer WM ohnehin nichts zu suchen. Weil es dann nicht das weltbeste Team ist, sondern vielleicht maximal die weltbeste Spielerin hat. Beim US-Team sieht das anders aus. Die haben genug Talente, die sie austauschen können. Und darum vermute ich, dass Deutschland im Viertelfinale auf die USA trifft und ausscheidet. Die USA werden wahrscheinlich den Pokal holen. Ich lasse mich gerne eines besseren belehren, aber ich bin von Natur aus skeptisch.
Das Beste, was Deutschland passieren konnte, hat man doch für den Fall der Fälle schon eine Ausrede parat.

#4 - 12.06.2019, 16:38 von Mondaugen

Bewährung

Natürlich kann Maroszan nicht 1:1 ersetzt werden. Jetzt hat die Trainerin eine echte Bewährungsprobe: kann sie das auf die Regisseurin zugeschnittene Spiel der Deutschen so umstellen, dass der Gruppensieg gelingt? Spanien ist auf Augenhöhe, aber so überzeugend war ihr Auftritt gegen Südafrika auch nicht.