Forum
Sport

Ehemaliger Bayern-Trainer: Ancelotti übernimmt die SSC Neapel

DPA Zurück im Geschäft: Carlo Ancelotti trainiert nach einer knapp achtmonatigen Auszeit in der kommenden Saison die SSC Neapel. Der Klub wartet seit 1990 auf den Gewinn der italienischen Meisterschaft.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
#1 - 24.05.2018, 12:38 von marenghi

Wow, das sind gleich mehrere für mich nicht nachvollziehbare Entscheidungen:
- Neapel ist so geblendet und wirbt nicht mit allen Kräften um eine Verlängerung von Sarri, der wohl im reifen Alter zu einem der besten Trainer der Welt wurde. Grund ist wieder einmal - s. auch einige deutsche Kandidaten - die Naivität, eine Trainerarbeit an einem Titel zu messen (aufgepasst ihr 80 Millionen dt. Bundestrainer... :) ). Neapel hat mit seinen Mittel grandios auf neudt. overperformt.
- Stattdessen holen sie Ancelotti, der wsl noch immer ein guter, aber kein sehr guter Trainer mehr ist: nicht mehr up to date bzgl Training und Taktik.
- Sarri fällt nichts Besseres ein, als - womöglich wegen kurzfristig etwas mehr Gehalt - zu einer ziemlich unausgeglichenen, schwächeren Liga zu wechseln. Er hätte um seinen Platz in Neapel kämpfen können - oder zu einer der Topligen zu einem der Top Vier dieser Ligen wechseln können.
- Und wer da als dt. Verein im Jahre 2018 in einem international operierenden Unternehmen mit einem Ausländeranteil jenseits der 50% und Umsätze von einer halben Mrd. nicht darauf besteht, dass der Trainer deutsch sprechen muss, sondern wie natürlich in jeder Firma dieser Art, englisch, so hätte man vielleicht auch Leute wie Sarri, Pocchettino, Conte & Co. bekommen können. So halt Kovac...