Forum
Sport

Krise beim Rekordmeister Bayern: Die Ablenkungsmanöver des Uli Hoeneß

DPA Uli Hoeneß taucht fast täglich in den Medien auf, und seine Strategie geht auf: Trainer Kovac kann trotz der sportlichen Krise in Ruhe arbeiten. Dabei wird gerade verdammt viel falsch gemacht bei den Bayern.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 1/9    
#1 - 15.11.2018, 12:00 von seinedurchlaucht

Bayern...

...muss nicht jedes Jahr Meister werden. Es ist gut für die Bundesliga, wenn mal jemand anderes Meister wird. Abgesehen davon ist der Artikel richtig. Vor allem der Sportdirektor ist eine komplette Fehlbesetzung (was ich aber gut finde)

#2 - 15.11.2018, 12:07 von tobih

harter Tobak...

..aus der Feder eines Spon-Schreiberlings:
man kann die Bayern wegen ihrer Transferpolitik und mancher Äußerung kritisieren, aber nicht so, wie es Krämer macht:
das ist nämlich ein ins lächerliche ziehen der Verantwortlichen und obendrein ziemlich anmaßend: seht her, die sind alle so blöd und schlecht: ob Salihamidzic wirklich ein zweitklassiger Sportdirektor abgibt, kann kein Fan und kein Schreibefritze beurteilen, eben weil man keine Einblicke in Internas hat, auch Kovac Ahnungslosigkeit zu bescheinigen ist, gelinde gesagt, ziemlicher Unsinn.
Den Verantwortlichen vorzuwerfen, daß keine Jugendspieler hochgezogen werden: herrje, die Spieler müssen halt auch über ein gewisses Niveau verfügen: kein Profiverein der Topligen schafft es, regelmäßig Nachwuchs zu integrieren, der dann auch noch eine Rolle im Profiteam spielt...

#3 - 15.11.2018, 12:08 von nesmo

Macht der FCB die selben Fehler

wie der andere Dinosaurier, der HSV? Und steigt gar ab? So schnell wohl nicht, und der vorletzte Trainer hat gezeigt, dass die Bayern zu allergrößtem immer noch in der Lage sind bzw. waren. Auch noch nach 25 Jahren mit Ulli Hoeneß. Aber der Trainer ist besonders beim FCB von größter Bedeutung für den Verein, er muss sehr viele Aufgaben auf höchstem Niveau erfüllen, das kann Kovac noch nicht, deswegen verschafft Hoeneß ihm Freiräume. Nur braucht ein relativ junger Trainer wie Kovac wohl zu lange, um in seine Rolle und die Schuhe seines Vorgängers hinein zu wachsen

#4 - 15.11.2018, 12:15 von Flachlandprophet

Fehlerkette

de Bruyne, Firmino, Sane...sie alle hätte man haben...und Toni Kroos halten (Gehaltsfrage) können. Für mich klare Managementfehler, ganz unabhängig von der Causa Robery. In Anbetracht seiner eigenen Versäumnisse sollte Herr Uli H. etwas demütiger auftreten. Und das sage ich als langjähriger Bayern-Fan.

#5 - 15.11.2018, 12:16 von Currie Wurst

Schließe mich seinerdurchlaucht an

Je nach Standpunkt muss man es keineswegs schlecht finden, wenn aus der jetzigen Situation die längste Krise der Vereinsgeschichte entsteht. Mir gefällt es definitiv. Die Bayern haben durch das Super League-Geschwafel dafür gesorgt, dass die UEFA den Verteilungsschlüssel der Fernsehgelder so geändert hat, dass die reichen Vereine im Geld ertrinken. Ist alles schön im Hintergrund passiert und darüber reden sie auch nicht so gerne an der Säbener Straße. Wenn es dann - trotz des Geldes - mal anders kommt, ist das umso besser. Denn auch wenn Geld längst Tore schießt, ist ein harmonischer und ausgeglichener Kader immer eine Herausforderung. Das hätten die Bayern kaum falscher machen können, deswegen darf gerne auch das mal für lange Zeit sichtbar werden.

#6 - 15.11.2018, 12:23 von tim_struppi

Schon interessant, wie viele Artikel es zu Beginn der Saison gab, in denen den Bayern eine Topform bescheinigt wurde und eine weitere langweilige Bundesliga-Saison mit einem frühen Meister FC Bayern prognostiziert wurde. Jetzt, wo es nicht so läuft, sind die Probleme der Bayern angeblich seit langem offensichtlich...

Wie gut es die Journalisten doch haben, dass sie nicht an ihren Äußerungen der Vergangenheit gemessen werden.

#7 - 15.11.2018, 12:30 von nickmason

Gute Entscheidung

Als Gladbach-Fan stehe ich ganz sicher nicht im Verdacht, auch nur ansatzweise mit Bayern München zu sympathisieren. Doch für eines muss ich den Verein und seine Verantwortlichen in dieser Saison loben: das Risiko eingegangen zu sein, einen jungen und zumindest in Bezug auf Top-Mannschaften unerfahrenen Trainer zu verpflichten. Das zeugt immerhin von einer gewissen Vision, auch ohne einen der (vermeintlichen) Top-Trainer die deutsche und ansatzweise auch europäische Spitze halten zu können.

Allerdings muss man sich in dem Zusammenhang schon fragen, ob diese Wahl nicht aus der Not geboren worden ist. Denn die Bayern sind in Europa längst nicht mehr 1. Wahl in Bezug auf den Trainerposten. Und das nicht nur sportlich, sondern auch und vor allem finanziell, denn die großen Namen können in manch anderem Land deutlich mehr verdienen. Und da will (und kann) Bayern München nicht mithalten, weswegen es eben jemand aus der zweiten oder gar dritten Reihe sein muss.

#8 - 15.11.2018, 12:32 von argonaut-10

Gute Analyse

Der Sportdirektor taugt tatsächlich nihct viel und die Erneuerung der Mannschaft wurde verschlafen. Dass Kovac unerfahren ist... nun ja. Dass UH und Rummenigge inzwischen mehr zum Problem denn zur Lösung gehören, mag richtig sein. Allerdings hatte UH die BL als Erster professionalisiert, wenngleich seine Methoden sicher nie sauber waren. Spieler aus dem eigenen Nachwuchs direkt in die Profi-Mannschaft zu holen hatte nur van Gaal gemacht, ansonsten gibt man sie lieber auf unbestimmte Zeit an die Konkurrenz... wenn sie sich da gut machen, holt man sie wieder zurück... siehe Phillip Lahm.
Es gibt eben viele gute Dinge über UH zu sagen, aber auch viel Negatives. Ich würde mir wünschen, dass der FCB demütiger wird und dass er in Zukunft nur einer unter einigen sehr guten Clubs in DE sein wird.

#9 - 15.11.2018, 12:35 von jerkrussel

Der Artikel ist zwar total übertrieben....

... geht aber runter wie Öl!!!
Ich hoffe endlich wieder auf eine spannende Fußballzeit.
Wäre natürlich schöner gewesen, wenn es dazu gekommen wäre, weil die anderen Vereine besser geworden sind und nicht, weil die Bayern schlechter geworden sind.
Aber Spaß macht es allemal!!!

    Seite 1/9