Forum
Wirtschaft

Debatte über Steuersenkungen: Wohlfühlpaket für die Privatjet-Fraktion

Getty Images Die Konjunktur droht zu kippen - und unsere Wirtschaftsgurus fordern: Soli weg, Unternehmenssteuern runter! Dabei dürfte kaum etwas wirkungsloser sein, um eine Rezession zu verhindern.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 1/31   10  
#1 - 11.01.2019, 14:11 von so-long

Unsinn

Da wird das Klischee bedient: alle mit etwas mehr Geld in der Tasche als der Durchschnitt fliegen in der Freizeit mit dem Privatjet durch die Welt. (Ebenso haben die Ärzte Mittwochnachmittag frei, damit sie ihren Porsche aus der Werkstatt abholen und anschließend auf den Golfplatz fahren können.) D besteht eben nicht nur aus "Großunternehmen", sondern auch aus ganz vielen "wirklichen" Klein- und Kleinstbetrieben. Ohne Möglichkeiten der steuerlichen Gewinnverrechnung mit Auslandsniederlassungen und Steueroasen.Diese Betriebe ziehen den Karren. Wenn es da (jemals) eine Entlastung geben sollte, wäre das mehr als Recht.

#2 - 11.01.2019, 14:11 von Niteftef

Fantastisch

Bissig, witzig und gut recherchiert. Mehr kann man von einer Kolumne nicht verlangen.

#3 - 11.01.2019, 14:15 von bongu

Faktencheck

Zitat: "bei einer Familie mit zwei Kindern sogar erst bei 60.000 Euro, wie der Berliner Steuerexperte Stefan Bach vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) vorrechnet."

Dann hat sich unser Finanzamt aber ganz schön verrechnet...

#4 - 11.01.2019, 14:15 von ahloui

Herr Fricke,

in der Sache haben Sie sicher recht, doch eine derartig polemische Argumentationskette halte ich für kontraproduktiv.

#5 - 11.01.2019, 14:17 von quark2@mailinator.com

Wenn ich das richtig sehe, brauchen wir mehr Geld bei denen, die es auch ausgeben, also eher am unteren Ende, damit die Binnennachfrage steigt.

#6 - 11.01.2019, 14:17 von michlauslöneberga

Ich begeistere mich

immer sehr für die Kommentare, die vorgeben, was man nicht tun soll. Es wäre doch schön Vorschläge zu unterbreiten, was zu tun ist. Was den Soli angeht ist die Aussage, dass nur die Hälfte der Bundesbürger diesen bezahlen nur die eine Seite, im Umkehrschluss zahlen auch nur 50 % der Bundesbürger überhaupt Steuern.

#7 - 11.01.2019, 14:18 von Sozialist76

Guter Artikel

Angesichts der sozialen Ungleichheit in Deutschland, halte ich es für richtig, die reichsten 10% der Gesamtbevölkerung noch stärker zu besteuern und keinesfalls geringer! Ich bin definitiv für die Wiedereinführung der Vermögenssteuer und die Einführung einer Millionärssteuer. Soziale Gerechtigkeit bedeutet für mich weniger soziale Ungleichheit!

#8 - 11.01.2019, 14:19 von Shelumia

Steuern hoch! Der Egoismus der meisten Bundesbürger ist einfach nur peinlich! Es werden dringende Investitionen in Infrastruktur, Bildung und Soziales benötigt...

#9 - 11.01.2019, 14:20 von m_arc

Nur reiche?

Also ich kann mir keinen Privatjet leisten, wie auf dem Bild zu sehen, aber Soli zahle ich trotzdem genug.
Bei 11 Mrd. Überschuss kann man doch mal als Bürger erwarten, dass überhaupt etwas an Steuern gesenkt wird - ganz egal was und wenn es nunmal der Soli ist.
Eine Senkung der Unternehmenssteuern würde ja auch der übrigen Bevölkerung zugutekommen, in dem Löhne erhöht werden oder mehr Arbeitsplätze geschaffen werden.

    Seite 1/31   10