Forum
Wirtschaft

Handelsstreit: China kündigt Vergeltungszölle auf US-Waren an

AFP Der Gegenschlag ist offiziell: China verhängt Vergeltungszölle gegen die USA. Sie sollen einen Umfang von 75 Milliarden Dollar haben.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 1/8    
#1 - 23.08.2019, 14:46 von wunderlist

Geschickte Taktik der Chinesen

Trump kann jetzt nicht reagieren. Er will das Weihnachtsgeschäft in den USA nicht mit weiteren Zöllen belasten.

#2 - 23.08.2019, 14:48 von macromicro

ein von Trump sinnlos angezettelter Zollkrieg, treibt international, aus ökonomischer Sicht, die Spirale in der globalisierten Wirtschaft zu einem brutalen Ende hin.

#3 - 23.08.2019, 14:53 von olli118

Die Geister, die ich rief

Leider für die Weltwirtschaft schlecht, aber vorhersehbar. Und schlecht für Trump. Die Spirale dreht sich weiter. Die Rezession ist hausgemacht. Ich befürchte nur, seine Wähler sind zu blöd, das zu realisieren. Oder sie lassen sich durch die nächste Steuerkürzung blenden/kaufen.

#4 - 23.08.2019, 15:00 von Pfaffenwinkel

Kindisch

Erhöhst du meinen Zoll, erhöhe ich deinen Zoll. Wo soll das enden? Bei Zöllen von 100 Prozent?

#5 - 23.08.2019, 15:11 von egbert_sass

Nach oben offene Skale

Zitat von Pfaffenwinkel
Erhöhst du meinen Zoll, erhöhe ich deinen Zoll. Wo soll das enden? Bei Zöllen von 100 Prozent?
Vielleicht auch bei Zöllen von 300 oder 1.000 Prozent? Alles über 50 Prozent ist doch nur noch theoretischer Natur. Obwohl, weiß man es? Die FED müsste einfach nur mehr Geld drucken.

#6 - 23.08.2019, 15:18 von Atheist_Crusader

Zitat von Pfaffenwinkel
Erhöhst du meinen Zoll, erhöhe ich deinen Zoll. Wo soll das enden? Bei Zöllen von 100 Prozent?
In einer globalen Rezession.

Wenn wir Glück haben. Wenn wir Pech haben... naja, China hat gerade diverse gegenwärtige und langfristige Brennpunkte, Trump hat eine kurze Lunte und Niemanden der ihm "Nein, das ist dumm und hochgefährlich!" sagt. Also rechnen Sie sich's mal aus.

#7 - 23.08.2019, 15:19 von raoul2

Im Grunde noch sehr maßvoll

Die Chinesen zeigen einmal mehr, wer "stärker" wäre, wenn's denn wirklich "hart auf hart" käme, indem sie dem GröPaZ nur einen "Klaps auf die Patsche-Händchen" geben. Man darf weiterhin darauf hoffen, daß die Wahlberechtigten in den USA langsam aufwachen. Spätestens beim Griff in ihren Geldbeutel sollten die Chancen auf einen "Regime-Change" durch demokratische Wahlen steigen.

#8 - 23.08.2019, 15:25 von spondabel

Gut so

Wenn jemand Trump in die Knie zwingen kann, dann sind es die Chinesen. Wir werden zwar alle für diesen Irrsin bezahlen aber wenn es hilft Trumps Wiederwahl zu verhindern bin ich dabei.

#9 - 23.08.2019, 15:31 von From7000islands

Peinlich für die Klimaverbesserer..

...dass ausgerechnet Trump hilft, den wahnwitzigen Transport von Waren um den halben Globus einzudämmen, die jedes grosse Land selbst produzieren kann. Obwohl Greta Woche für Woche sich bemüht, die Politiker zum Nachdenken zu zwingen, sind es erstmal die Politiker die fast NICHTS tun. Es sind auch die EU Steinköpfe in Brüssel, die nicht in dieser Richtung mit China tun wollen, damit ihre Industrie Manager nicht heulen. Denn in China können die Manager so produzieren , wie sie Lust und Laune haben, die Natur ist dort ausgeblendet. Nicht nur das, denn warum müssen Küchenmesser, Turnschuhe und Toaster 10 000 km zurück legen, um an den Verbraucher in den USA oder Europa zu kommen? Viel mehr noch in Europa sündigt die EU, und trotz Greta hält Brüssel daran fest, China als DRITT-WELT-ENTWICKLUNGSLAND mit vom EU Steuerzahler subventioniertem Transport zu behandeln.
America first wurde erstmal von Merkel und dann allen EU Freunden bekämpft ohne zu überlegen, dass es bedeuten kann, sowohl in den USA als auch in der EU die Länder die es nötig haben aus der Armut zu kommen, wieder mit Produktionsstätten und Arbeitsplätzen zu versorgen ... ich mag Trump nicht, und ich beruhige mich damit, dass Trumps Ideen wahrscheinlich in der Mehrheit nicht von ihm stammen. Umweltschonung durch Eigenproduktion ist jedenfalls eine der wichtigsten Dinge, die Trump angestossen hat.

    Seite 1/8