Forum
Wirtschaft

Regierungsdokumente zum EU-Austritt: Briten blicken in den Brexit-Abgrund

AFP Erstmals hat die britische Regierung die Folgen eines Brexits ohne Abkommen ausbuchstabiert. 25 Dokumente sollen Bürgern und Firmen helfen, sich auf das Schlimmste vorzubereiten - doch dafür bleibt kaum noch Zeit.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
  20   Seite 24/24    
#230 - 25.08.2018, 08:50 von outsider-realist

Zitat von Allenore
GB war schon Weltmacht ohne die EU. Die schauen nicht in den Abgrund, sondern in eine prosperierenden Zukunft, in der sie nicht -wie die verbliebenen EU-Deppen- für eine durchgeknallte EU-Bürokratie und an der Weltherrschaft schnuppernde Politiker die Kastanien aus dem Feuer holen müssen.
GB war Weltmacht? Was hat GB zur Weltmacht gemacht, außer das sie etliche Kolonien hatten? Ohne die Kolonien sind sie ein Land wie jedes andere.

#231 - 25.08.2018, 10:03 von moev

Zitat von outsider-realist
GB war Weltmacht? Was hat GB zur Weltmacht gemacht, außer das sie etliche Kolonien hatten? Ohne die Kolonien sind sie ein Land wie jedes andere.
Was ist denn das für eine Aussage? Könnten Sie auch sagen

"Bill Gates ist reich? Was macht Bill Gates reich, außer der er ganz viel Geld hat? Ohne das Geld wäre er arm wie jeder andere"

Ein Land ist natürlich eine Weltmacht, weil es weltweit Macht hat. Reichtum, große Armee die weltweite Reichweite hat, daraus resultierend das beherrschen etliche schwächerer Länder, etc.

Das ist exakt was eine Weltmacht ausmacht.

#232 - 25.08.2018, 14:27 von Florian von Guten

An Kenterziege, Freie Meinung Nr. 147

Leider habe Ich persönlich den Eindruck dass ihr Schrieb durchdacht ist.
Am Anfang Wiedergabe von der Britischen Bevölkerung freundlichen Zeitungszitaten, dann Wiedergabe? von Falschinformation und zum Schluss blanker Hass auf alles Englische.

Als Freund des charmanten Englischen Witz und des liebevollen Fatalismus, der wenigen Engländer*innen die Ich bereits kennen lernen durfte, bedaure Ich den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union.
England wird bestehen und bleibt unser Nachbar, Luxus ist nicht alles!

p.S. Herrn Becker ein dickes Lob für diese saubere, wertungsfreie und klar geschriebene Recerce!

#233 - 30.08.2018, 14:55 von Sissis666

Zitat von herbert
Oder hat nur die Deutsche den Weltuntergang und die Briten freuen sich frei zu sein ? Denn wenn alles so schlimm wird für die Briten, warum gehen sie nicht auf die Strasse oder vertreiben das Gespenst May und ihre Figuren ??? Alkso das passt was nicht in der Berichterstattung !
Aus dem selben Grund warum Sie lieber die Berichterstattung anzweifeln, anstatt den gesunden Menschenverstand einzusetzen, die Reputation der Quellen zu prüfen, die harte Realität anerkennen und sich dann auf das unvermeidlichen vorbereiten.......es tut im Augenblick schlicht weniger weh den Kopf in den Sand zu stecken.

Die Problemlösung beginnt mit dem Anerkennen der Realität, doch das ist in Zeiten von Fakenews, Alternativen Fakten, Verschwörungstheorien, "wir sind das Volk" und "man wird ja wohl noch mal sagen dürfen, denn schließlich ist das mein Meinung" leider total aus der Mode gekommen.

Trotzdem zur Übung...der Brexit wird allen weh tun, ganz besonders dem UK. Bitte anerkennen.
Die Berichterstattung in den "Mainstreammedien" ist nicht immer hochwertig, aber zu einem guten Teil redlich. Das trifft besonders auf diesen Artikel zu. Bitte anerkennen.

#234 - 05.09.2018, 15:03 von eintürke_inde

Insel

Die Insel kann nicht sinken. Es ist schon am Boden.

  20   Seite 24/24