Lade...

Bildagentur für Kunst, Kultur und Geschichte / Max Ittenbach

Tor zum Westen - nicht für Autos: Das Foto von 1957 zeigt das wiederinstandgesetzte Brandenburger Tor mit der Quadriga. Berlins bekanntestes Bauwerk war im Krieg schwer beschädigt worden. Auf dem Bild mit dem DDR-Auto Wartburg ist im Hintergrund die Siegessäule zu erkennen. Damals war die Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt, aber Fußgänger am Brandenburger Tor konnten vom Osten Berlins in den Westen laufen. Berlin war vor dem Mauerbau eine offene Stadt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-1248240-galleryV9mobile-dunr-1248240.jpg

Hans Hielscher

Tor zum Westen - nicht für Autos: Das Foto von 1957 zeigt das wiederinstandgesetzte Brandenburger Tor mit der Quadriga. Berlins bekanntestes Bauwerk war im Krieg schwer beschädigt worden. Auf dem Bild mit dem DDR-Auto Wartburg ist im Hintergrund die Siegessäule zu erkennen. Damals war die Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt, aber Fußgänger am Brandenburger Tor konnten vom Osten Berlins in den Westen laufen. Berlin war vor dem Mauerbau eine offene Stadt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-1248234-galleryV9mobile-vgnk-1248234.jpg

ullstein bild

Tor zum Westen - nicht für Autos: Das Foto von 1957 zeigt das wiederinstandgesetzte Brandenburger Tor mit der Quadriga. Berlins bekanntestes Bauwerk war im Krieg schwer beschädigt worden. Auf dem Bild mit dem DDR-Auto Wartburg ist im Hintergrund die Siegessäule zu erkennen. Damals war die Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt, aber Fußgänger am Brandenburger Tor konnten vom Osten Berlins in den Westen laufen. Berlin war vor dem Mauerbau eine offene Stadt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-1248197-galleryV9mobile-evqw-1248197.jpg

Bildagentur für Kunst, Kultur und Geschichte / Benno Wundshammer

Tor zum Westen - nicht für Autos: Das Foto von 1957 zeigt das wiederinstandgesetzte Brandenburger Tor mit der Quadriga. Berlins bekanntestes Bauwerk war im Krieg schwer beschädigt worden. Auf dem Bild mit dem DDR-Auto Wartburg ist im Hintergrund die Siegessäule zu erkennen. Damals war die Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt, aber Fußgänger am Brandenburger Tor konnten vom Osten Berlins in den Westen laufen. Berlin war vor dem Mauerbau eine offene Stadt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-1248238-galleryV9mobile-mmre-1248238.jpg

ullstein bild

Tor zum Westen - nicht für Autos: Das Foto von 1957 zeigt das wiederinstandgesetzte Brandenburger Tor mit der Quadriga. Berlins bekanntestes Bauwerk war im Krieg schwer beschädigt worden. Auf dem Bild mit dem DDR-Auto Wartburg ist im Hintergrund die Siegessäule zu erkennen. Damals war die Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt, aber Fußgänger am Brandenburger Tor konnten vom Osten Berlins in den Westen laufen. Berlin war vor dem Mauerbau eine offene Stadt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-1248237-galleryV9mobile-evsj-1248237.jpg

ullstein bild

Tor zum Westen - nicht für Autos: Das Foto von 1957 zeigt das wiederinstandgesetzte Brandenburger Tor mit der Quadriga. Berlins bekanntestes Bauwerk war im Krieg schwer beschädigt worden. Auf dem Bild mit dem DDR-Auto Wartburg ist im Hintergrund die Siegessäule zu erkennen. Damals war die Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt, aber Fußgänger am Brandenburger Tor konnten vom Osten Berlins in den Westen laufen. Berlin war vor dem Mauerbau eine offene Stadt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-1248201-galleryV9mobile-onwc-1248201.jpg

Bildagentur für Kunst, Kultur und Geschichte / Herbert Fiebig

Tor zum Westen - nicht für Autos: Das Foto von 1957 zeigt das wiederinstandgesetzte Brandenburger Tor mit der Quadriga. Berlins bekanntestes Bauwerk war im Krieg schwer beschädigt worden. Auf dem Bild mit dem DDR-Auto Wartburg ist im Hintergrund die Siegessäule zu erkennen. Damals war die Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt, aber Fußgänger am Brandenburger Tor konnten vom Osten Berlins in den Westen laufen. Berlin war vor dem Mauerbau eine offene Stadt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-1248231-galleryV9mobile-egpq-1248231.jpg

ullstein bild

Tor zum Westen - nicht für Autos: Das Foto von 1957 zeigt das wiederinstandgesetzte Brandenburger Tor mit der Quadriga. Berlins bekanntestes Bauwerk war im Krieg schwer beschädigt worden. Auf dem Bild mit dem DDR-Auto Wartburg ist im Hintergrund die Siegessäule zu erkennen. Damals war die Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt, aber Fußgänger am Brandenburger Tor konnten vom Osten Berlins in den Westen laufen. Berlin war vor dem Mauerbau eine offene Stadt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-1248232-galleryV9mobile-hwsn-1248232.jpg

ullstein bild

Tor zum Westen - nicht für Autos: Das Foto von 1957 zeigt das wiederinstandgesetzte Brandenburger Tor mit der Quadriga. Berlins bekanntestes Bauwerk war im Krieg schwer beschädigt worden. Auf dem Bild mit dem DDR-Auto Wartburg ist im Hintergrund die Siegessäule zu erkennen. Damals war die Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt, aber Fußgänger am Brandenburger Tor konnten vom Osten Berlins in den Westen laufen. Berlin war vor dem Mauerbau eine offene Stadt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-1248209-galleryV9mobile-qjou-1248209.jpg

Bildagentur für Kunst, Kultur und Geschichte / Max Ittenbach

Tor zum Westen - nicht für Autos: Das Foto von 1957 zeigt das wiederinstandgesetzte Brandenburger Tor mit der Quadriga. Berlins bekanntestes Bauwerk war im Krieg schwer beschädigt worden. Auf dem Bild mit dem DDR-Auto Wartburg ist im Hintergrund die Siegessäule zu erkennen. Damals war die Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt, aber Fußgänger am Brandenburger Tor konnten vom Osten Berlins in den Westen laufen. Berlin war vor dem Mauerbau eine offene Stadt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-1248233-galleryV9mobile-ghli-1248233.jpg

ullstein bild

Tor zum Westen - nicht für Autos: Das Foto von 1957 zeigt das wiederinstandgesetzte Brandenburger Tor mit der Quadriga. Berlins bekanntestes Bauwerk war im Krieg schwer beschädigt worden. Auf dem Bild mit dem DDR-Auto Wartburg ist im Hintergrund die Siegessäule zu erkennen. Damals war die Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt, aber Fußgänger am Brandenburger Tor konnten vom Osten Berlins in den Westen laufen. Berlin war vor dem Mauerbau eine offene Stadt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-1248229-galleryV9mobile-bdfr-1248229.jpg

ullstein bild

Tor zum Westen - nicht für Autos: Das Foto von 1957 zeigt das wiederinstandgesetzte Brandenburger Tor mit der Quadriga. Berlins bekanntestes Bauwerk war im Krieg schwer beschädigt worden. Auf dem Bild mit dem DDR-Auto Wartburg ist im Hintergrund die Siegessäule zu erkennen. Damals war die Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt, aber Fußgänger am Brandenburger Tor konnten vom Osten Berlins in den Westen laufen. Berlin war vor dem Mauerbau eine offene Stadt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-1248230-galleryV9mobile-uokv-1248230.jpg

ullstein bild

Tor zum Westen - nicht für Autos: Das Foto von 1957 zeigt das wiederinstandgesetzte Brandenburger Tor mit der Quadriga. Berlins bekanntestes Bauwerk war im Krieg schwer beschädigt worden. Auf dem Bild mit dem DDR-Auto Wartburg ist im Hintergrund die Siegessäule zu erkennen. Damals war die Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt, aber Fußgänger am Brandenburger Tor konnten vom Osten Berlins in den Westen laufen. Berlin war vor dem Mauerbau eine offene Stadt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-1248228-galleryV9mobile-xhhi-1248228.jpg

ullstein bild

Tor zum Westen - nicht für Autos: Das Foto von 1957 zeigt das wiederinstandgesetzte Brandenburger Tor mit der Quadriga. Berlins bekanntestes Bauwerk war im Krieg schwer beschädigt worden. Auf dem Bild mit dem DDR-Auto Wartburg ist im Hintergrund die Siegessäule zu erkennen. Damals war die Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt, aber Fußgänger am Brandenburger Tor konnten vom Osten Berlins in den Westen laufen. Berlin war vor dem Mauerbau eine offene Stadt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-1248236-galleryV9mobile-dski-1248236.jpg

ullstein bild

Tor zum Westen - nicht für Autos: Das Foto von 1957 zeigt das wiederinstandgesetzte Brandenburger Tor mit der Quadriga. Berlins bekanntestes Bauwerk war im Krieg schwer beschädigt worden. Auf dem Bild mit dem DDR-Auto Wartburg ist im Hintergrund die Siegessäule zu erkennen. Damals war die Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt, aber Fußgänger am Brandenburger Tor konnten vom Osten Berlins in den Westen laufen. Berlin war vor dem Mauerbau eine offene Stadt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-1248235-galleryV9mobile-fksx-1248235.jpg

Bildagentur für Kunst, Kultur und Geschichte / Konrad Hoffmeister

Tor zum Westen - nicht für Autos: Das Foto von 1957 zeigt das wiederinstandgesetzte Brandenburger Tor mit der Quadriga. Berlins bekanntestes Bauwerk war im Krieg schwer beschädigt worden. Auf dem Bild mit dem DDR-Auto Wartburg ist im Hintergrund die Siegessäule zu erkennen. Damals war die Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt, aber Fußgänger am Brandenburger Tor konnten vom Osten Berlins in den Westen laufen. Berlin war vor dem Mauerbau eine offene Stadt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-1248226-galleryV9mobile-etqq-1248226.jpg

Bildagentur für Kunst, Kultur und Geschichte / Klaus Lehnartz

Tor zum Westen - nicht für Autos: Das Foto von 1957 zeigt das wiederinstandgesetzte Brandenburger Tor mit der Quadriga. Berlins bekanntestes Bauwerk war im Krieg schwer beschädigt worden. Auf dem Bild mit dem DDR-Auto Wartburg ist im Hintergrund die Siegessäule zu erkennen. Damals war die Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt, aber Fußgänger am Brandenburger Tor konnten vom Osten Berlins in den Westen laufen. Berlin war vor dem Mauerbau eine offene Stadt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-1248224-galleryV9mobile-wnqi-1248224.jpg

Bildagentur für Kunst, Kultur und Geschichte / Konrad Hoffmeister

Tor zum Westen - nicht für Autos: Das Foto von 1957 zeigt das wiederinstandgesetzte Brandenburger Tor mit der Quadriga. Berlins bekanntestes Bauwerk war im Krieg schwer beschädigt worden. Auf dem Bild mit dem DDR-Auto Wartburg ist im Hintergrund die Siegessäule zu erkennen. Damals war die Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt, aber Fußgänger am Brandenburger Tor konnten vom Osten Berlins in den Westen laufen. Berlin war vor dem Mauerbau eine offene Stadt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-1248223-galleryV9mobile-fwrl-1248223.jpg

Bildagentur für Kunst, Kultur und Geschichte / Konrad Hoffmeister

Tor zum Westen - nicht für Autos: Das Foto von 1957 zeigt das wiederinstandgesetzte Brandenburger Tor mit der Quadriga. Berlins bekanntestes Bauwerk war im Krieg schwer beschädigt worden. Auf dem Bild mit dem DDR-Auto Wartburg ist im Hintergrund die Siegessäule zu erkennen. Damals war die Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt, aber Fußgänger am Brandenburger Tor konnten vom Osten Berlins in den Westen laufen. Berlin war vor dem Mauerbau eine offene Stadt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-1248220-galleryV9mobile-bove-1248220.jpg

Bildagentur für Kunst, Kultur und Geschichte / Herbert Fiebig

Tor zum Westen - nicht für Autos: Das Foto von 1957 zeigt das wiederinstandgesetzte Brandenburger Tor mit der Quadriga. Berlins bekanntestes Bauwerk war im Krieg schwer beschädigt worden. Auf dem Bild mit dem DDR-Auto Wartburg ist im Hintergrund die Siegessäule zu erkennen. Damals war die Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt, aber Fußgänger am Brandenburger Tor konnten vom Osten Berlins in den Westen laufen. Berlin war vor dem Mauerbau eine offene Stadt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-1248219-galleryV9mobile-giji-1248219.jpg

Bildagentur für Kunst, Kultur und Geschichte / Konrad Hoffmeister

Tor zum Westen - nicht für Autos: Das Foto von 1957 zeigt das wiederinstandgesetzte Brandenburger Tor mit der Quadriga. Berlins bekanntestes Bauwerk war im Krieg schwer beschädigt worden. Auf dem Bild mit dem DDR-Auto Wartburg ist im Hintergrund die Siegessäule zu erkennen. Damals war die Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt, aber Fußgänger am Brandenburger Tor konnten vom Osten Berlins in den Westen laufen. Berlin war vor dem Mauerbau eine offene Stadt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-1248239-galleryV9mobile-ljrf-1248239.jpg

Bildagentur für Kunst, Kultur und Geschichte / Konrad Hoffmeister

Tor zum Westen - nicht für Autos: Das Foto von 1957 zeigt das wiederinstandgesetzte Brandenburger Tor mit der Quadriga. Berlins bekanntestes Bauwerk war im Krieg schwer beschädigt worden. Auf dem Bild mit dem DDR-Auto Wartburg ist im Hintergrund die Siegessäule zu erkennen. Damals war die Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt, aber Fußgänger am Brandenburger Tor konnten vom Osten Berlins in den Westen laufen. Berlin war vor dem Mauerbau eine offene Stadt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-1248217-galleryV9mobile-mdff-1248217.jpg

Bildagentur für Kunst, Kultur und Geschichte / Jochen Moll

Tor zum Westen - nicht für Autos: Das Foto von 1957 zeigt das wiederinstandgesetzte Brandenburger Tor mit der Quadriga. Berlins bekanntestes Bauwerk war im Krieg schwer beschädigt worden. Auf dem Bild mit dem DDR-Auto Wartburg ist im Hintergrund die Siegessäule zu erkennen. Damals war die Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt, aber Fußgänger am Brandenburger Tor konnten vom Osten Berlins in den Westen laufen. Berlin war vor dem Mauerbau eine offene Stadt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-1248215-galleryV9mobile-gbgu-1248215.jpg

Bildagentur für Kunst, Kultur und Geschichte / Gerhard Kiesling

Tor zum Westen - nicht für Autos: Das Foto von 1957 zeigt das wiederinstandgesetzte Brandenburger Tor mit der Quadriga. Berlins bekanntestes Bauwerk war im Krieg schwer beschädigt worden. Auf dem Bild mit dem DDR-Auto Wartburg ist im Hintergrund die Siegessäule zu erkennen. Damals war die Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt, aber Fußgänger am Brandenburger Tor konnten vom Osten Berlins in den Westen laufen. Berlin war vor dem Mauerbau eine offene Stadt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-1248213-galleryV9mobile-xkfg-1248213.jpg

Bildagentur für Kunst, Kultur und Geschichte / Herbert Fiebig

Tor zum Westen - nicht für Autos: Das Foto von 1957 zeigt das wiederinstandgesetzte Brandenburger Tor mit der Quadriga. Berlins bekanntestes Bauwerk war im Krieg schwer beschädigt worden. Auf dem Bild mit dem DDR-Auto Wartburg ist im Hintergrund die Siegessäule zu erkennen. Damals war die Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt, aber Fußgänger am Brandenburger Tor konnten vom Osten Berlins in den Westen laufen. Berlin war vor dem Mauerbau eine offene Stadt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-1248212-galleryV9mobile-dwjb-1248212.jpg

Bildagentur für Kunst, Kultur und Geschichte / R. R. Roth

Tor zum Westen - nicht für Autos: Das Foto von 1957 zeigt das wiederinstandgesetzte Brandenburger Tor mit der Quadriga. Berlins bekanntestes Bauwerk war im Krieg schwer beschädigt worden. Auf dem Bild mit dem DDR-Auto Wartburg ist im Hintergrund die Siegessäule zu erkennen. Damals war die Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt, aber Fußgänger am Brandenburger Tor konnten vom Osten Berlins in den Westen laufen. Berlin war vor dem Mauerbau eine offene Stadt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-1248193-galleryV9mobile-nxem-1248193.jpg

Das Bundesarchiv

Tor zum Westen - nicht für Autos: Das Foto von 1957 zeigt das wiederinstandgesetzte Brandenburger Tor mit der Quadriga. Berlins bekanntestes Bauwerk war im Krieg schwer beschädigt worden. Auf dem Bild mit dem DDR-Auto Wartburg ist im Hintergrund die Siegessäule zu erkennen. Damals war die Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt, aber Fußgänger am Brandenburger Tor konnten vom Osten Berlins in den Westen laufen. Berlin war vor dem Mauerbau eine offene Stadt.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-1248195-galleryV9mobile-llmf-1248195.jpg

imago/ZUMA/Keystone

Tor zum Westen - nicht für Autos: Das Foto von 1957 zeigt das wiederinstandgesetzte Brandenburger Tor mit der Quadriga. Berlins bekanntestes Bauwerk war im Krieg schwer beschädigt worden. Auf dem Bild mit dem DDR-Auto Wartburg ist im Hintergrund die Siegessäule zu erkennen. Damals war die Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt, aber Fußgänger am Brandenburger Tor konnten vom Osten Berlins in den Westen laufen. Berlin war vor dem Mauerbau eine offene Stadt.

Close

Ost-Berlin vor dem Mauerbau: "Imperialistisches Gift"? Jazz erst recht!