Lade...

imago/ Belga

Club Brügge, Achtelfinalchance: 10 Prozent
Der belgische Fußball hat im Sommer bei der WM-Endrunde einen extrem starken Eindruck hinterlassen. Eden Hazard, Kevin De Bruyne, Romelo Lukaku und Co. schlossen das Turnier auf dem dritten Platz ab. Es ist allerdings kein Zufall, dass die Leistungsträger der "Goldenen Generation" ausnahmslos früh zu ausländischen Klubs wechselten. Die belgische Liga ist im internationalen Vergleich bestenfalls zweitklassig, und das gilt auch für den Champion.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-1339741-galleryV9mobile-ypgt-1339741.jpg

REUTERS

Club Brügge, Achtelfinalchance: 10 Prozent
Der belgische Fußball hat im Sommer bei der WM-Endrunde einen extrem starken Eindruck hinterlassen. Eden Hazard, Kevin De Bruyne, Romelo Lukaku und Co. schlossen das Turnier auf dem dritten Platz ab. Es ist allerdings kein Zufall, dass die Leistungsträger der "Goldenen Generation" ausnahmslos früh zu ausländischen Klubs wechselten. Die belgische Liga ist im internationalen Vergleich bestenfalls zweitklassig, und das gilt auch für den Champion.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-1109896-galleryV9mobile-hdjm-1109896.jpg

DPA

Club Brügge, Achtelfinalchance: 10 Prozent
Der belgische Fußball hat im Sommer bei der WM-Endrunde einen extrem starken Eindruck hinterlassen. Eden Hazard, Kevin De Bruyne, Romelo Lukaku und Co. schlossen das Turnier auf dem dritten Platz ab. Es ist allerdings kein Zufall, dass die Leistungsträger der "Goldenen Generation" ausnahmslos früh zu ausländischen Klubs wechselten. Die belgische Liga ist im internationalen Vergleich bestenfalls zweitklassig, und das gilt auch für den Champion.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-1339725-galleryV9mobile-heii-1339725.jpg

imago/ PanoramiC

Club Brügge, Achtelfinalchance: 10 Prozent
Der belgische Fußball hat im Sommer bei der WM-Endrunde einen extrem starken Eindruck hinterlassen. Eden Hazard, Kevin De Bruyne, Romelo Lukaku und Co. schlossen das Turnier auf dem dritten Platz ab. Es ist allerdings kein Zufall, dass die Leistungsträger der "Goldenen Generation" ausnahmslos früh zu ausländischen Klubs wechselten. Die belgische Liga ist im internationalen Vergleich bestenfalls zweitklassig, und das gilt auch für den Champion.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-1339713-galleryV9mobile-ltdf-1339713.jpg

Getty Images

Club Brügge, Achtelfinalchance: 10 Prozent
Der belgische Fußball hat im Sommer bei der WM-Endrunde einen extrem starken Eindruck hinterlassen. Eden Hazard, Kevin De Bruyne, Romelo Lukaku und Co. schlossen das Turnier auf dem dritten Platz ab. Es ist allerdings kein Zufall, dass die Leistungsträger der "Goldenen Generation" ausnahmslos früh zu ausländischen Klubs wechselten. Die belgische Liga ist im internationalen Vergleich bestenfalls zweitklassig, und das gilt auch für den Champion.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-1339750-galleryV9mobile-exby-1339750.jpg

DPA

Club Brügge, Achtelfinalchance: 10 Prozent
Der belgische Fußball hat im Sommer bei der WM-Endrunde einen extrem starken Eindruck hinterlassen. Eden Hazard, Kevin De Bruyne, Romelo Lukaku und Co. schlossen das Turnier auf dem dritten Platz ab. Es ist allerdings kein Zufall, dass die Leistungsträger der "Goldenen Generation" ausnahmslos früh zu ausländischen Klubs wechselten. Die belgische Liga ist im internationalen Vergleich bestenfalls zweitklassig, und das gilt auch für den Champion.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-1339710-galleryV9mobile-sdfu-1339710.jpg

Getty Images

Club Brügge, Achtelfinalchance: 10 Prozent
Der belgische Fußball hat im Sommer bei der WM-Endrunde einen extrem starken Eindruck hinterlassen. Eden Hazard, Kevin De Bruyne, Romelo Lukaku und Co. schlossen das Turnier auf dem dritten Platz ab. Es ist allerdings kein Zufall, dass die Leistungsträger der "Goldenen Generation" ausnahmslos früh zu ausländischen Klubs wechselten. Die belgische Liga ist im internationalen Vergleich bestenfalls zweitklassig, und das gilt auch für den Champion.

Lade... https://cdn1.spiegel.de/images/image-1339751-galleryV9mobile-nriw-1339751.jpg

AFP

Club Brügge, Achtelfinalchance: 10 Prozent
Der belgische Fußball hat im Sommer bei der WM-Endrunde einen extrem starken Eindruck hinterlassen. Eden Hazard, Kevin De Bruyne, Romelo Lukaku und Co. schlossen das Turnier auf dem dritten Platz ab. Es ist allerdings kein Zufall, dass die Leistungsträger der "Goldenen Generation" ausnahmslos früh zu ausländischen Klubs wechselten. Die belgische Liga ist im internationalen Vergleich bestenfalls zweitklassig, und das gilt auch für den Champion.

Close

Vorschau Gruppe A: Dreimal Umbruch, einmal Konstanz